Spielberichte



Knapp an der Überraschung vorbei

(Spieltag: 23.04.2016)

Am Samstag trat die erste Männermannschaft der SG Westhavelland den langen Weg nach Lychen an, um gegen den SV Berolina Lychen zu spielen. Dieses Spiel war nicht nur das letzte Saisonspiel, sondern vorerst auch das letzte Spiel der SG in der Verbandsliga. Außerdem war es das letzte Spiel als Trainer für Peter Reckzeh. Für ihn war die Situation vor diesem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten wie gewohnt ausbaufähig. Mit nur acht Akteuren startet die SG in diese Partie. Dabei spielte René Nicpon wieder einmal als Feldspieler. Die Rollen waren also klar verteilt. Reckzeh forderte von seinen Spielern einfach, dass sie Spaß haben und sich vernünftig aus der Verbandsliga verabschieden sollten.
Mit einer ungewohnten Aufstellung starteten die Westhavelländer dieses Spiel. Meyer, der erst seit einigen Wochen zum Kader gehört, startete am Kreis, dafür wich Dohrn auf die linke Seite aus. Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Aus dem Positionsangriff heraus waren die Gastgeber weniger erfolgreich. Die ersten Tore erzielten sie alle samt per Konter. Nach 15 Minuten stand es so 5:5. Das Dohrn früh seine zweite Zeitstrafe bekam, forderte Reckzeh zur Improvisation. Nun spielte Meyer auch im Deckungszentrum, um Dohrn zu schützen. Im Großen und Ganzen leistete sich die SG einige leichte Fehler, die bestraft wurden. Aber es waren bei Weitem nicht so viele wie sonst. Die Seiten wurden beim Stand von 11:11 gewechselt.
Es war also etwas drin im Spiel für die SG. Reckzeh motivierte seine Spieler, genauso weiter zu machen. Die Überraschung war auf jeden Fall im Rahmen des Möglichen.
Sehr gut startete man in die zweite Hälfte. Gerade in der Deckung agierte man gut und ließ neun Minuten lang keinen Gegentreffer zu (12:14; 39.). Leider gelang es nicht, an dieser Stelle nachzulegen, sodass der Vorsprung wieder schmolz (15:16; 43.). Das Spiel war also wieder eng und beide Mannschaften liefen im Gleichschritt in die Schlussphase. Diese begann etwa in Minute 53 beim Stand von 20:20. Leider leistete sich die SG in der Folge ein paar unkonzentrierte Aktionen, die die Gastgeber nutzen konnten, um das erste Mal in Führung zu gehen (22:21; 57.). Der SG gelang es leider nicht mehr, noch einmal zuzulegen, denn alle spielten am Limit. So musste man sich am Ende mit 23:24 geschlagen geben.
Peter Reckzeh zog seinen Hut und war stolz auf die Leistung seiner Männer. Für ihn war das ein gelungenes Abschiedsgeschenk, auch wenn die Sensation am Ende knapp ausblieb. Er freute sich, dass sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
Peter Reckzeh, der die Mannschaft nun zwei Jahre lang trainierte, bedankt sich bei seinem harten Kern und bei den Mannschaftsverantwortlichen Harald Brückner und Helmut Nieber für zwei schwere, aber schöne Jahre. Er wünscht der Mannschaft und der SG insgesamt für die Zukunft viel Erfolg und wird die Entwicklung mit Sicherheit beobachten.

Für die SG spielten: Wilke Im Tor; Meyer (1), Dohrn (3), Franz (3), Zarbock (4), Witt (5), Nicpon (1), Köpke (6).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2015/2016


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» B/C–Jugend männlich
» D/E-Jugend gemischt


Archiv

» 1. Männer

Emotionslos abgefettet
11.11.2017
Spielbericht sehen
Empfindliche Niederlage
05.11.2017
Spielbericht sehen
Fehlstart in die neue Saison
23.09.2017
Spielbericht sehen
Härtetest fast geglückt!!
26.08.2017
Spielbericht sehen
Köpke „Man of the match“
06.05.2017
Spielbericht sehen
Starke Abwehr bringt Sieg
02.04.2017
Spielbericht sehen
Bestes Saisonspiel gegen den Tabellenführer
25.03.2017
Spielbericht sehen
SG-Handballern ist die Wiedergutmachung gelungen
18.03.2017
Spielbericht sehen
Aufgehört, Handball zu spielen
04.03.2017
Spielbericht sehen
Unerwartet schweres Spiel beim Tabellenletzten
25.02.2017
Spielbericht sehen
Spitzenspiel ohne Probleme
18.02.2017
Spielbericht sehen
Zehn ordentliche Minuten reichten
11.02.2017
Spielbericht sehen
Gegen spielstarke Truppe unterlegen
21.01.2017
Spielbericht sehen
Mit Unentschieden ins neue Jahr
14.01.2017
Spielbericht sehen
Gewonnen
03.12.2016
Spielbericht sehen
Sonntag – ohne Mittag – ohne Kleber
27.11.2016
Spielbericht sehen
Wiedergutmachung gelungen.
20.11.2016
Spielbericht sehen
Sonntags ohne Einstellung
06.11.2016
Spielbericht sehen
Derby unglücklich verloren
15.10.2016
Spielbericht sehen
Schwache Vorstellung der SG
02.10.2016
Spielbericht sehen
Auswärts mal wieder gewonnen
24.09.2016
Spielbericht sehen
Gelungener Saisonstart
17.09.2016
Spielbericht sehen
Knapp an der Überraschung vorbei
23.04.2016
Spielbericht sehen
Letztes Heimspiel der Saison verloren
16.04.2016
Spielbericht sehen
Zwei Siege zum Saisonabschluss
16.04.2016
Spielbericht sehen
Erwartete klare Niederlage
09.04.2016
Spielbericht sehen
Pflichtsieg eingefahren
02.04.2016
Spielbericht sehen
SG und auswärts passt nicht
19.03.2016
Spielbericht sehen
Dieses Spiel durfte man nicht verlieren
12.03.2016
Spielbericht sehen
Auswärts wieder zu schwach
27.02.2016
Spielbericht sehen
Ohne Wechselmöglichkeiten keine Siege
20.02.2016
Spielbericht sehen
Als Mannschaft gewonnen
13.02.2016
Spielbericht sehen
Mehr war fast nicht zu erwarten
24.01.2016
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg zum Rückrundenstart
16.01.2016
Spielbericht sehen
Unglücklicher Start ins neue Jahr
09.01.2016
Spielbericht sehen
Überwintern auf Platz sechs
05.12.2015
Spielbericht sehen
Überraschung verpasst
28.11.2015
Spielbericht sehen
Ein Spiel zum Vergessen
21.11.2015
Spielbericht sehen
Attraktive Spiele in der zweiten Pokalrunde
14.11.2015
Spielbericht sehen
Mit guter Leistung auf Platz vier
07.11.2015
Spielbericht sehen
Ein erfolgreicher Spieltag – SG Westhavelland Jugend D
07.11.2015
Spielbericht sehen
Positiven Trend fortgeführt – Platz drei
17.10.2015
Spielbericht sehen
Dank Heimsieg auf Platz drei
10.10.2015
Spielbericht sehen
Souveräner Auswärtserfolg der SG
27.09.2015
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg der SG
19.09.2015
Spielbericht sehen
40 Minuten auf Augenhöhe
05.09.2015
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de