Spielberichte



Viel mehr war nicht zu holen

(Spieltag: 19.04.2015)

Am Samstag stand für die erste Männermannschaft der SG Westhavelland das letzte Auswärtsspiel der Saison auf dem Plan. Dazu reiste die Truppe zum HSC 2000 Frankfurt/Oder. Gegen den direkten Tabellennachbarn, die SG steht auf Platz sechs, Frankfurt auf sieben, wollte man eigentlich nicht verlieren, um den sechsten Platz fest zu machen. Doch bereits bei der Abfahrt wurde klar, dass das schwierig wird, wenn nicht sogar unmöglich ist. Mit neun Leuten, darunter zwei Torhüter machte man sich auf den langen Weg nach Frankfurt. Bereits vor dem Spiel war klar, dass Fabian Wilke nur im absoluten Notfall eingesetzt wird, denn auch er ist noch eingeschlagen. Somit war die Aufstellung schon fast klar.
Das Spiel begann schleppend. Die SG wirkte nervös. Viele Fehler, vergebene Chancen und eine schwache Deckungsleistung prägten das Spiel der SG in der ersten Hälfte. Dazu kam, dass sich Kevin Melzer in der 15. Minute an der Schulter verletzte und nicht mehr weiter spielen konnte. Somit war auch die letzte Wechselmöglichkeit für Peter Reckzeh verloren gegangen. Zu diesem Zeitpunkt lag man 3:7 zurück und eigentlich war es nur René Nicpon im SG-Tor, der Schlimmeres verhinderte. Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber den Vorsprung noch ausbauen und so ging es beim Stand von 14:5 in die Kabine.
Nur fünf Tore in einer Halbzeit, das war deutlich zu wenig für ein Spiel in der Verbandsliga. Peter Reckzeh appellierte an die Ehre seiner Spieler, denn es deutete sich ein Debakel an. Jeder musste noch einmal alles reinhauen, damit man am Ende nicht abgeschossen wird.
Es wurde kein gutes Spiel, das die SG ablieferte. Aber man stand besser in der Deckung, machte weniger Fehler und nutzte die Chancen besser. Sicher schaltete Frankfurt auch einen Gang zurück. So pendelte sich der Rückstand der SG bei zehn Toren ein ( 21:11; 45.). Dass man den Gastgebern noch einmal gefährlich wird, war nicht zu erwarten, aber es gelang den Westhavelländern wenigstens, den Schaden in Grenzen zu halten. Die Entscheidung war längst gefallen. So endete dieses Spiel am Ende mit 29:19.
Sicher hat sich Peter Reckzeh dieses Spiel anders vorgestellt, doch aufgrund der Personalsituation war eigentlich nichts anderes zu erwarten. Herausheben wollte er nach dem Spiel René Nicpon, der als vierter Vertreter im SG-Tor eine sehr gute Leistung gezeigt hat. Für ihn kommt es nun darauf an, dass man für das letzte Heimspiel gegen Bad Freienwalde nochmal alle Kräfte bündelt, um sich versöhnlich aus der Saison zu verabschieden. Weiterhin steht die SG auf Platz sechs und hat es selbst in der Hand, diesen zu verteidigen. Das letzte Spiel der Saison findet am kommenden Samstag in Premnitz statt.

Nicpon, Wilke im Tor; Eckert (1), Dohrn (3), Melzer (1), Beck (3), Zarbock (3), Witt (1), Köpke (7).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2014/2015


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» B/C–Jugend männlich
» D/E-Jugend gemischt


Archiv

» 1. Männer

Versöhnlicher Saisonabschluss
25.04.2015
Spielbericht sehen
Viel mehr war nicht zu holen
19.04.2015
Spielbericht sehen
Ordentlich verkauft
11.04.2015
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg der SG
28.03.2015
Spielbericht sehen
Beim Tabellenletzten gescheitert
22.03.2015
Spielbericht sehen
Dem Spitzenreiter Paroli geboten!!
14.03.2015
Spielbericht sehen
Bei der SG passte nichts zusammen
28.02.2015
Spielbericht sehen
SG festigt fünften Tabellenplatz
21.02.2015
Spielbericht sehen
Punktgewinn oder Punktverlust?
14.02.2015
Spielbericht sehen
Chancen nicht genutzt
07.02.2015
Spielbericht sehen
Die SG kann es doch – sehr gute Leistung gegen Werneuchen
24.01.2015
Spielbericht sehen
Teuer verkauft
10.01.2015
Spielbericht sehen
Ein Spiel zum vergessen
06.12.2014
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage im Derby
29.11.2014
Spielbericht sehen
Überraschung blieb aus – verdiente Niederlage der SG
23.11.2014
Spielbericht sehen
Achtbar geschlagen
01.11.2014
Spielbericht sehen
Mit drei blauen Augen davon gekommen
18.10.2014
Spielbericht sehen
Das Katastrophen-Spiel der Saison ist weg
11.10.2014
Spielbericht sehen
Den nächsten Sieg eingefahren
04.10.2014
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
27.09.2014
Spielbericht sehen
Stark gekämpft - unglücklich verloren
20.09.2014
Spielbericht sehen
Ein Sieg zum Auftakt
13.09.2014
Spielbericht sehen
Schwache Vorstellung im Pokal
06.09.2014
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de