Spielberichte



Ordentlich verkauft

(Spieltag: 11.04.2015)

Am Samstag stand für die Handballer der SG Westhavelland das Derby in Wusterwitz auf dem Plan. Durch den Sieg im letzten Spiel gegen Potsdam, hatte die SG das Thema Abstieg endgültig abgehakt und konnte dementsprechend befreit in die Partie gegen den SV Blau-Weiß Wusterwitz gehen. Zwar standen Peter Reckzeh 12 Mann zur Verfügung, doch es fehlten wieder einige Stammspieler. Aber die Stimmung war gut. Als ehemaliger Trainer kennt Reckzeh den Gegner sehr gut und wusste deshalb, worauf es in diesem Spiel ankommen würde. Er fordert von jedem seiner Spieler, den Kampf anzunehmen und zu jedem Zeitpunkt alles zu geben.
Mit ein paar Nachlässigkeiten im Angriff startete die SG in dieses Spiel lag so schnell zurück (2:5;10.). In der Deckung agierte man vernünftig, im Angriff ließ man wie so oft in dieser Saison zu viel liegen. Aufgrund der Personalsituation musste Reckzeh immer mal wieder die Aufstellung verändern. Wusterwitz hatte damit Probleme, sodass der Rückstand der SG im Rahmen blieb (4:8; 16.). In der ersten Hälfte konnten die Hausherren ein klares Torhüterplus verzeichnen. Beim Stand von 9:13 ging es in die Kabine.
Man war also noch voll im Spiel. Das machte Peter Reckzeh seinen Spielern in der Halbzeit klar. Mit der Deckung war er zufrieden, mit der Angriffsleistung nicht. Zu harmlos agierte man teilweise und ließ zu viel liegen.
Die zweite Hälfte begann sehr gut. Bis zur 42. Minute gelang Wusterwitz kein Tor. Dafür mitverantwortlich war Sebastian Pitsch im SG-Tor, der quasi in dieser Phase alles hielt, was auf seinen Kasten kam. Beim Stand von 12:13 war das Spiel plötzlich wieder ausgeglichen. Doch leider konnte die SG an dieser Stelle nicht nachlegen. Wusterwitz hingegen übernahm wieder die Kontrolle und baute den Vorsprung wieder aus. Beim Stand von 14:20 in der 50. Minute hätte man das Schlimmste erwarten können, doch die SG-Spieler gaben sich nicht auf. Mehr als eine Ergebniskorrektur war aber nicht mehr drin. Das Spiel endete mit 19:24 aus Wusterwitzer Sicht.
Peter Reckzeh zeigte sich nach dem Spiel nicht enttäuscht von seiner Mannschaft. Phasenweise hat seine Truppe gut mitgehalten. Auf einigen Positionen muss, gerade im Angriff noch mehr kommen. Das wird die Aufgabe für die kommende Woche sein. Er will das Positive, vor allem aus der zweiten Hälfte, mitnehmen und kommende Woche auf das Parkett bringen.
Die SG steht weiterhin auf dem sechsten Platz der Tabelle und kann diesen im nächsten in Frankfurt sicher machen.

Es spielten: Pitsch, Parey im Tor; Eckert, Dohrn (4), Melzer (7), Peters (1), Beck, Zarbock, Witt, Fandry (1), Köpke (6), Nicpon.





« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2014/2015


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» B/C–Jugend männlich
» D/E-Jugend gemischt


Archiv

» 1. Männer

Versöhnlicher Saisonabschluss
25.04.2015
Spielbericht sehen
Viel mehr war nicht zu holen
19.04.2015
Spielbericht sehen
Ordentlich verkauft
11.04.2015
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg der SG
28.03.2015
Spielbericht sehen
Beim Tabellenletzten gescheitert
22.03.2015
Spielbericht sehen
Dem Spitzenreiter Paroli geboten!!
14.03.2015
Spielbericht sehen
Bei der SG passte nichts zusammen
28.02.2015
Spielbericht sehen
SG festigt fünften Tabellenplatz
21.02.2015
Spielbericht sehen
Punktgewinn oder Punktverlust?
14.02.2015
Spielbericht sehen
Chancen nicht genutzt
07.02.2015
Spielbericht sehen
Die SG kann es doch – sehr gute Leistung gegen Werneuchen
24.01.2015
Spielbericht sehen
Teuer verkauft
10.01.2015
Spielbericht sehen
Ein Spiel zum vergessen
06.12.2014
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage im Derby
29.11.2014
Spielbericht sehen
Überraschung blieb aus – verdiente Niederlage der SG
23.11.2014
Spielbericht sehen
Achtbar geschlagen
01.11.2014
Spielbericht sehen
Mit drei blauen Augen davon gekommen
18.10.2014
Spielbericht sehen
Das Katastrophen-Spiel der Saison ist weg
11.10.2014
Spielbericht sehen
Den nächsten Sieg eingefahren
04.10.2014
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
27.09.2014
Spielbericht sehen
Stark gekämpft - unglücklich verloren
20.09.2014
Spielbericht sehen
Ein Sieg zum Auftakt
13.09.2014
Spielbericht sehen
Schwache Vorstellung im Pokal
06.09.2014
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de