Spielberichte



Chancen nicht genutzt

(Spieltag: 07.02.2015)

Am Samstag reiste die erste Männermannschaft der SG Westhavelland nach Perleberg, um gegen den 1.SV Blau-Weiß ein Nachholspiel zu bestreiten. Gegen den Tabellenletzten sollten weitere wichtige Punkte im Kampf um einen vorderen Mittelfeldplatz eingefahren werden. Nach der sehr guten Leistung gegen Werneuchen war Peter Reckzeh im Vorfeld des Spiels recht zuversichtlich. Doch umso näher man dem Spiel kam, wurde deutlich, dass man die Reise personell schwach besetzt antreten müsse. Mit nur zwei Wechselspielern machte man sich auf den Weg. Puhl, Mieth, Woizick, Dossow, Peters, Söchting, Fleischer, Parey und Hilgendorf fehlten aus verschiedenen Gründen. Trotzdem wollte man alles daran setzen, erfolgreich zu sein. Perleberg stand in eigener Halle bereit und wollte unbedingt den zweiten Saisonsieg einfahren, um sich nicht schon vorzeitig mit dem Abstieg abfinden zu müssen.
Der SG stand eine komplett veränderte Perleberger Mannschaft entgegen, als noch im Hinspiel, als sich die SG klar durchsetzen konnte. Trotzdem startete man nicht schlecht in diese Partie. Doch nach einer 3:1 – Führung kam Sand ins SG-Getriebe. Die Westhavelländer spielten zwar mit der richtigen Einstellung, doch sie agierten teilweise unkonzentriert. In der Deckung stand man gut, im Angriff ließ man viele klare Tormöglichkeiten liegen. So führten die Hausherren in der 15. Minute mit 7:5. Peter Reckzeh reagierte und stellte die sowieso schon ungewohnte Aufstellung noch einmal um. Doch immer wieder waren es Kleinigkeiten, die die SG nicht zum Erfolg kommen ließen. Dazu kam, dass Perleberg an diesem Tag auf der Torhüter-Position deutlich besser besetzt war. In die Pause ging es beim Stand von 9:12 aus SG-Sicht.
Die Einstellung passte, doch es fehlte der letzte Tick Konzentration. Reckzeh forderte jeden Spieler auf, den Kopf frei zu machen und die teilweise gut herausgespielten Möglichkeiten zu nutzen.
Doch das Bild änderte sich nicht. Perleberg spielte solide, auf keinen Fall, wie ein klarer Tabellenletzter. Die SG agierte zu oft unglücklich. So erhöhte Perleberg den Vorsprung schnell auf fünf Tore und führte in der 35. Minute mit 16:11. Deutlich wurden die unterschiedlichen personellen Ausgangssituationen. Während die SG kaum Möglichkeiten hatte, wechselten die Hausherren munter durch und brachten so immer wieder Unruhe ins Spiel. Aber die Reckzeh-Truppe ließ sich auch trotz des zwischenzeitlichen sechs-Tore-Rückstandes nicht hängen (21:15; 46.). Doch wahrscheinlich hätte man noch Stunden weiter spielen können. Der SG sollte es nicht gelingen, sich noch einmal ins Spiel zu bringen. Man konnte zwar noch einmal verkürzen, doch immer, wenn man in Schlagdistanz hätte kommen können, scheiterte man. Der einzige Höhepunkt der Schlussphase war die rote Karte gegen Sebastian Pitsch in der 51. Minute. Eine Rangelei werteten die guten Schiedsrichter als Tätlichkeit und schickten den SG-Torhüter in die Kabine. Die Zeit lief runter und Perleberg brachte einen nicht unverdienten Sieg nach Hause. Der Endstand lautete 28:24.
Sicher wollte die SG mehr, doch aufgrund der aktuellen personellen Situation ist man begrenzt in den eigenen Möglichkeiten. Alle Spieler spielten mit der richtigen Einstellung, doch es fehlt aufgrund der Notbesetzung eindeutig die Eingespieltheit. Für Reckzeh ist klar, er benötigt dringend wieder Alternativen auf der Bank, um wenigstens die Möglichkeit zu haben, auf das Spiel zu reagieren. Die SG steht weiter auf Platz fünf der Tabelle. Die kommenden Spiele werden richtungsweisend sein. Am 14.02. in Grünheide, danach gegen Eberswalde müssen nun dringend Punkte her, um nicht noch einmal in Abstiegsgefahr zu geraten. Bleibt zu hoffen, dass sich in der kommenden Woche die Spielerdecke etwas vergrößert.

Für die SG spielten: Pitsch und Wilke im Tor; Eckert (2), Dohrn (2), Melzer (2), Beck (1), Zarbock (1), Witt, Fandry (3), Köpke (13)




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2014/2015


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» B/C–Jugend männlich
» D/E-Jugend gemischt


Archiv

» 1. Männer

Versöhnlicher Saisonabschluss
25.04.2015
Spielbericht sehen
Viel mehr war nicht zu holen
19.04.2015
Spielbericht sehen
Ordentlich verkauft
11.04.2015
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg der SG
28.03.2015
Spielbericht sehen
Beim Tabellenletzten gescheitert
22.03.2015
Spielbericht sehen
Dem Spitzenreiter Paroli geboten!!
14.03.2015
Spielbericht sehen
Bei der SG passte nichts zusammen
28.02.2015
Spielbericht sehen
SG festigt fünften Tabellenplatz
21.02.2015
Spielbericht sehen
Punktgewinn oder Punktverlust?
14.02.2015
Spielbericht sehen
Chancen nicht genutzt
07.02.2015
Spielbericht sehen
Die SG kann es doch – sehr gute Leistung gegen Werneuchen
24.01.2015
Spielbericht sehen
Teuer verkauft
10.01.2015
Spielbericht sehen
Ein Spiel zum vergessen
06.12.2014
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage im Derby
29.11.2014
Spielbericht sehen
Überraschung blieb aus – verdiente Niederlage der SG
23.11.2014
Spielbericht sehen
Achtbar geschlagen
01.11.2014
Spielbericht sehen
Mit drei blauen Augen davon gekommen
18.10.2014
Spielbericht sehen
Das Katastrophen-Spiel der Saison ist weg
11.10.2014
Spielbericht sehen
Den nächsten Sieg eingefahren
04.10.2014
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
27.09.2014
Spielbericht sehen
Stark gekämpft - unglücklich verloren
20.09.2014
Spielbericht sehen
Ein Sieg zum Auftakt
13.09.2014
Spielbericht sehen
Schwache Vorstellung im Pokal
06.09.2014
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de