Spielberichte



Heimsieg gegen Perleberg

(Spieltag: 22.03.2014)

Nach der zuletzt überzeugenden Leistung gegen den Tabellenführer aus Wittenberge wollten die Handballer der A/B Jugend der SG Westhavelland vor heimischem Publikum nachlegen. Zu Gast in der Havellandhalle von Rathenow waren die Spieler aus Perleberg. Die Rahmenbedingungen stimmten den Trainer optimistisch, denn er konnte auf die komplette Mannschaft zurückgreifen. Dagegen standen beim Gegner aus Perleberg nur 7 Spieler auf dem Spielberichtsbogen. So lautete die Devise wie schon im letzten Spiel, voll auf Tempospiel zu setzen. Das konnte die Mannschaft gleich zu Beginn gut umsetzen und ging folgerichtig auch mit 6:2 in Führung. In der Abwehr bestand nur Gefahr durch an den Kreis einlaufende Spieler. Der gefährlichste Rückraumspieler konnte nach anfänglichen Problemen mit zunehmender Spieldauer auch besser kontrolliert werden. Ansonsten versuchten alle Spieler die Spannung nicht zu verlieren und nach erfolgtem Ballgewinn in der Abwehr schnell in den Gegenstoß zu kommen. Das gelingt der Mannschaft im Laufe der Saison immer besser. Die Tore gegen eine noch nicht vollständig formierte Abwehr lassen sich viel einfacher erzielen. Besonders positiv stimmte den Trainer in der ersten Halbzeit auch der Sachverhalt, dass fast immer der besser postierte Mitspieler gesucht und gefunden wurde. So konnten sich die Westhavelländer über 13:6 weiter absetzen, Auch eine Auszeit des Gästetrainers brachte kaum Veränderung, was letztendlich zu einem Halbzeitstand von 20:10 Toren führte.
In der Halbzeitpause gab es kaum Kritikpunkte für den Trainer. Er forderte nur mehr Kontrolle und Abgeklärtheit bei den Abwehraktionen, um sich nicht unnötig selbst zu dezimieren. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten die Spieler die Linie konsequent fort und sorgten mit dem 28:11 schnell für die Vorentscheidung. Leider folgte dann ein 10-minütiges Blackout, das der Trainer in dieser Form noch nicht erlebt hat. Jeder versuchte nur noch mit Einzelaktionen zum Erfolg zu gelangen. Aber auch kläglich vergebene Großchancen und technische Fehler waren zu sehen. Das trübte etwas den ansonsten guten Gesamteindruck des Spiels und ein weitaus höheres Ergebnis wurde verspielt. Da aber die Perleberger in ihren Angriffsaktionen zu harmlos waren, plätscherte das Spiel so auf die Zielgerade. In der Schlussphase wurde das Spiel auch noch von einer schweren Verletzung eines Perleberger Spielers nach einem unglücklichen Zusammenprall überschattet.
Auch auf diesem Weg sendet die gesamte Mannschaft der SG Westhavelland die besten Genesungswünsche.
Am Ende stand ein völlig verdienter 35:18 Erfolg der Heimmannschaft an der Anzeigentafel. Hervorzuheben aus einer sehr homogenen Mannschaft möchte der Trainer diesmal Nicolas Schöndube, der wie bereits in den letzten Spielen seine Rolle als erfahrener Spieler sehr gut annimmt und seine Mitspieler immer nach vorne treibt.
Für die SG kamen zum Einsatz: Raimund Reinecke (TW), Eric-Morten Dangszat (7), Julian Brandstäter (1), Benedikt Franz (7), Nicolas Schöndube (8), Julius Konschak (3), Björn Schneider (2), Hannes Kladivo, Maximilian Eckert (2), Marian Schöndube, Chris-Marten Zobel (3) und Oliver Dahlenburg (2) cz




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2013/2014


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» A/B-Jugend männlich
» D/E-Jugend männlich


Archiv

» A/B-Jugend männlich

Sieg im letzten Saisonspiel
05.04.2014
Spielbericht sehen
Niederlage in Pritzwalk
29.03.2014
Spielbericht sehen
Heimsieg gegen Perleberg
22.03.2014
Spielbericht sehen
Couragierter Auftritt beim Tabellenführer
15.03.2014
Spielbericht sehen
Auswärtssieg in Kyritz
01.03.2014
Spielbericht sehen
Der Einsatz stimmte
22.02.2014
Spielbericht sehen
Sieg im ersten Heimspiel
18.01.2014
Spielbericht sehen
Chancenlos in Wittstock
11.01.2014
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de