Spielberichte



Verloren, aber Reaktion gezeigt

(Spieltag: 01.02.2014)

Am Samstag musste die erste Männermannschaft der SG Westhavelland im Heimspiel in der Rathenower Havellandhalle gegen den aktuellen Tabellenzweiten vom SV Jahn Bad Freienwalde antreten. Nach zwei schwachen Spielen im Jahr 2014 ging die Köpke-Truppe als klarer Außenseiter in dieses Spiel. Trotzdem erwarteten alle eine Reaktion der Spieler, denn die Leistung gerade im Angriff war bisher nicht akzeptabel. Tim Munk verletzte sich im Training und stand so neben Hilgendorf nicht zur Verfügung. Wie vor jedem Spiel forderte Köpke von seinen Spielern die richtige Einstellung. Nur mit Kampf sollte man dem Favoriten Paroli bieten können.
Mit einer guten Deckungsleistung startete die SG ins Spiel. Da man auch im Angriff ordentlich agierte war in der Anfangsphase der deutliche Tabellenunterschied nicht zu erkennen. Nach fünf Minuten stand es so 3:3. In der Folgezeit gab es zwar immer wieder Phasen, in denen die SG die Angriffe leichtfertig vergab, doch auch Bad Freienwalde war nicht besser. Es entwickelte sich also ein enges Spiel, in der es keiner Mannschaft gelang, sich abzusetzen. Sehr gut war wieder einmal die Deckungsleistung mit einem gut aufgelegten Fabian Wilke dahinter. In der 20. Minute stand es 7:7. Eine Schwächephase der Gäste konnte die SG nutzen, um bis zur 25 Minute einen Zwei-Tore-Vorsprung herauszuwerfen (10:8). Doch leider konnte dieser nicht in die Halbzeit gerettet werden. Beim Stand von 11:11 wurden die Seiten gewechselt.
Damit konnte man erst mal zufrieden sein. Man konnte mit dem Favoriten mithalten und spielte deutlich besser, als in den Spielen zuvor. Köpkes Forderung war also ganz einfach, man musste genau so weitermachen, dann sollte alles möglich sein.
Und das Spiel ging so weiter. Beide Mannschaften machten im Angriff einige Fehler und so konnte sich niemand absetzen. Die Gäste versuchten, den Spielfluss der SG mit einer Manndeckung gegen Kevin Melzer zu stören, doch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte kam man damit gut zu Recht. Das Spiel blieb weiter eng und in der 44. Minute stand es 16:16. Nun sollte die spielentscheidende Phase beginnen. Es war deutlich zu erkennen, dass bei der SG die Kräfte nachließen. Das nutzten die Gäste aus, um sich mit einfachen Toren abzusetzen (17:22; 53.). Davon erholte sich die SG nicht mehr und konnte nichts mehr entgegen setzen. Nach sechzig Minuten endete dieses Spiel mit 21:27.
Dieses Spielergebnis spiegelt nicht einwandfrei den Spielverlauf wider. In einer über weite Strecken engen Partie ging der SG in den letzten Minuten die Luft aus. Das nutzen die Gäste aus, um am Ende etwas zu hoch zu gewinnen. Trotzdem hat die SG gezeigt, dass sie kämpfen kann und das man dann auch gegen vermeintlich überlegene Mannschaften mithalten kann. Mit dieser Einstellung sollte es gelingen, in den kommenden Spielen die ersten Punkte des Jahres einzufahren.

Es spielten: Wilke und Pitsch im Tor; Nicpon, Puhl (3), Dohrn (1), Melzer (5), Beck (2), Zarbock, Dossow (2), Söchting (2), Köpke (5), Woizick (1)




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2013/2014


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» A/B-Jugend männlich
» D/E-Jugend männlich


Archiv

» 1. Männer

Die Saison ist zu Ende
26.04.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Siegesserie fort
05.04.2014
Spielbericht sehen
Es geht doch
29.03.2014
Spielbericht sehen
SG gewinnt das Kellerduell
22.03.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Niederlagenserie fort
08.03.2014
Spielbericht sehen
Der Tiefpunkt ist erreicht
22.02.2014
Spielbericht sehen
Unglücklich verloren
15.02.2014
Spielbericht sehen
Verloren, aber Reaktion gezeigt
01.02.2014
Spielbericht sehen
Erneut schwache Angriffsleistung
25.01.2014
Spielbericht sehen
Schwacher Start in die Rückrunde
18.01.2014
Spielbericht sehen
Mit Rumpftruppe chancenlos
07.12.2013
Spielbericht sehen
Nur eine Halbzeit überzeugend
30.11.2013
Spielbericht sehen
Zum vierten Mal in Folge ungeschlagen
16.11.2013
Spielbericht sehen
SG mit zwei Gesichtern
09.11.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Punktgewinn
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Nachwuchs der SG Westhavelland ist nicht zu stoppen
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Bann ist gebrochen
26.10.2013
Spielbericht sehen
Selbstverschuldete Niederlage
28.09.2013
Spielbericht sehen
Zu viele Fehler
21.09.2013
Spielbericht sehen
Trotz Fehlstart zuversichtlich
14.09.2013
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de