Spielberichte



Erneut schwache Angriffsleistung

(Spieltag: 25.01.2014)

Am Samstag wollte die erste Männermannschaft der SG Westhavelland das schwache Spiel gegen Hennigsdorf vergessen machen und wichtige Punkte im Auswärtsspiel beim SV Rot-Weiß Werneuchen einsammeln. Mit voller Truppe, lediglich Hilgendorf und Dossow fehlten, startete man also die Reise. Es war klar, dass sich die Mannschaft im Vergleich zum letzten Spiel gerade im Angriff deutlich steigern musste. Köpke forderte also konzentrierte und strukturierte Aktionen aller Spieler. In der Deckung sollte kompakt und als Mannschaft gearbeitet werden.
Doch wieder einmal erwischte die SG einen ganz schwachen Start in das Spiel. In der Deckung stand man, doch im Angriff lief nichts zusammen. So konnten die Gastgeber einige einfache Tore per Konter erzielen. In der 11. Minute beim Stand von 7:0 war es Erik Dohrn, der das erste Tor für die SG erzielte. Von da an lief es besser für die Westhavelländer. Aus einer sicheren Deckung heraus kämpften sie sich auch in Angriff zurück ins Spiel. Man spielte konsequent und nutzte die sich bietenden Möglichkeiten. Über die Spielstände 8:4 in der 14. und 10:6 in der 22. Minute ging es beim Stand von 11:10 in die Halbzeit.
Die Mannschaft hat Moral gezeigt und sich vom Fehlstart in dieses Spiel nicht beeindrucken lassen. Mit der richtigen Einstellung hat man sich zurück ins Spiel gekämpft und hatte die Chance, mit einer guten zweiten Hälfte erfolgreich zu sein. Das war es, was Stefan Köpke seinen Spielern in der Halbzeitansprache übermittelte.
Doch wie schon in der Anfangsphase des Spiels hatte die SG Probleme im Angriff. Söchting konnte zwar zum 11:11 ausgleichen, doch dann leistete sich die Mannschaft wieder einige Fehler, die Werneuchen nutzen konnte. So lief man ab der 37. Minute einem Vier-Tore-Rückstand hinterher (16:12). Leider gelang es der Mannschaft nicht, die Nervosität im Angriff abzulegen. Immer wieder gewährte man den Gastgebern einfache Ballgewinne oder schwächte sich durch Zwei-Minuten-Strafen. Das einzige, was einigermaßen funktionierte, war die 6:0-Deckung der SG. Doch das reicht nicht, um Spiele zu gewinnen. Die SG konnte den Rückstand zwar immer mal wieder verkürzen, doch zu mehr reichte es nicht. Nach sechzig Minuten stand man also wieder mit leeren Händen da und muss sich vorwerfen lassen, im Angriff zu schwach agiert zu haben. Das Spiel endete 28:23.
Es wird dringend Zeit, dass sich alle Spieler besinnen, denn mittlerweile ist die SG wieder am Tabellenende angekommen. Auf die Deckungsleistung kann man aufbauen, doch was die Truppe momentan im Angriff zeigt ist katastrophal. Köpke wird sich Gedanken machen müssen, wie er diese Situation verändern kann. Kommende Woche kommt mit Bad Freienwalde der aktuelle Tabellenzweite nach Rathenow. Dort muss man sich endlich „den Arsch aufreißen“, um die kleine Außenseiterchance nutzen zu können.
Es spielten: Wilke und Pitsch im Tor; Munk, Puhl (2), Dohrn (2), Melzer (4), Beck, Zarbock, Nicpon, Söchting (6), Fandry, Köpke (7), Woizick (2).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2013/2014


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» A/B-Jugend männlich
» D/E-Jugend männlich


Archiv

» 1. Männer

Die Saison ist zu Ende
26.04.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Siegesserie fort
05.04.2014
Spielbericht sehen
Es geht doch
29.03.2014
Spielbericht sehen
SG gewinnt das Kellerduell
22.03.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Niederlagenserie fort
08.03.2014
Spielbericht sehen
Der Tiefpunkt ist erreicht
22.02.2014
Spielbericht sehen
Unglücklich verloren
15.02.2014
Spielbericht sehen
Verloren, aber Reaktion gezeigt
01.02.2014
Spielbericht sehen
Erneut schwache Angriffsleistung
25.01.2014
Spielbericht sehen
Schwacher Start in die Rückrunde
18.01.2014
Spielbericht sehen
Mit Rumpftruppe chancenlos
07.12.2013
Spielbericht sehen
Nur eine Halbzeit überzeugend
30.11.2013
Spielbericht sehen
Zum vierten Mal in Folge ungeschlagen
16.11.2013
Spielbericht sehen
SG mit zwei Gesichtern
09.11.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Punktgewinn
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Nachwuchs der SG Westhavelland ist nicht zu stoppen
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Bann ist gebrochen
26.10.2013
Spielbericht sehen
Selbstverschuldete Niederlage
28.09.2013
Spielbericht sehen
Zu viele Fehler
21.09.2013
Spielbericht sehen
Trotz Fehlstart zuversichtlich
14.09.2013
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de