Spielberichte



Mit Rumpftruppe chancenlos

(Spieltag: 07.12.2013)

Am Samstag ging es für die erste Männermannschaft der SG Westhavelland nach Oranienburg zur zweiten Vertretung des OHC. Mit einer vollen Truppe wollte man das Spiel so lange wie möglich offen halten, um zum Schluss vielleicht für die große Überraschung sorgen. Doch wie so oft kam es anders. Lediglich sechs Spieler und zwei Torhüter konnten die Reise antreten. So war schon vor dem Spiel klar, dass in Oranienburg wohl eher nichts zu holen sein wird, denn die Gastgeber boten mit 14 Spielern einen vollen Kader auf. Trotzdem wollte die SG dem Gegner Paroli bieten und mit der richtigen Einstellung in dieses Spiel gehen. Sebastian Pitsch wurde als Feldspieler angemeldet, sodass man wenigstens eine Wechseloption hatte.
So begann die Köpke-Rumpf-Truppe dann auch. In der Anfangsphase des Spiels konnte man mithalten. Nach zehn Minuten stand es 3:3. Doch Oranienburg spielte so, wie man gegen eine schwach besetzte Mannschaft spielt. Sie agierten aus einer guten Deckung und erhöhten in ihren Angriffsaktionen immer wieder das Tempo. Solange die SG noch Kraft hatte, konnte sie mehr oder weniger mithalten. Über die Spielstände 8:5; 18. und 10:8, 23. ging es beim Stand von 14:10 in die Halbzeit.
Klar war, dass es in diesem Spiel nur um Schadensbegrenzung ging. Köpke forderte also, das Tempo des Gegners nicht mitzugehen und die sich bietenden Chancen zu nutzen.
Doch ganz schnell wurde klar, dass selbst Schadensbegrenzung ein schwieriges Unterfangen werden sollte. In der 36. Minute sah Kevin Melzer die rote Karte, obwohl vielleicht eine Zwei-Minuten-Strafe gereicht hätte. Damit war klar, dass man bis zum Ende ohne jede Wechselmöglichkeit durchspielen musste. Dass die Kräfte langsam aber sicher nachließen, zeigte sich nun auch deutlich beim Spielstand. Nach sechzig Minuten wurde die SG beim Stand von 30:19 erlöst.
Dieses Spiel war von Anfang an verloren. Aufgrund einer ganz dünnen Personaldecke war man gegen einen voll besetzten Gegner chancenlos. An dieses Spiel muss die SG schnell einen Haken machen, denn bereits kommende Woche reist der ungeschlagene Tabellenführer aus Altlandsberg zum letzten Punktspiel des Jahres nach Rathenow. Bleibt zu hoffen, dass man dann besser besetzt sein wird.


Es spielten: Wilke im Tor; Munk (2), Dohrn (2), Melzer (3), Beck (4), Pitsch (1), Dossow (2), Köpke (5).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2013/2014


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» A/B-Jugend männlich
» D/E-Jugend männlich


Archiv

» 1. Männer

Die Saison ist zu Ende
26.04.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Siegesserie fort
05.04.2014
Spielbericht sehen
Es geht doch
29.03.2014
Spielbericht sehen
SG gewinnt das Kellerduell
22.03.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Niederlagenserie fort
08.03.2014
Spielbericht sehen
Der Tiefpunkt ist erreicht
22.02.2014
Spielbericht sehen
Unglücklich verloren
15.02.2014
Spielbericht sehen
Verloren, aber Reaktion gezeigt
01.02.2014
Spielbericht sehen
Erneut schwache Angriffsleistung
25.01.2014
Spielbericht sehen
Schwacher Start in die Rückrunde
18.01.2014
Spielbericht sehen
Mit Rumpftruppe chancenlos
07.12.2013
Spielbericht sehen
Nur eine Halbzeit überzeugend
30.11.2013
Spielbericht sehen
Zum vierten Mal in Folge ungeschlagen
16.11.2013
Spielbericht sehen
SG mit zwei Gesichtern
09.11.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Punktgewinn
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Nachwuchs der SG Westhavelland ist nicht zu stoppen
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Bann ist gebrochen
26.10.2013
Spielbericht sehen
Selbstverschuldete Niederlage
28.09.2013
Spielbericht sehen
Zu viele Fehler
21.09.2013
Spielbericht sehen
Trotz Fehlstart zuversichtlich
14.09.2013
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de