Spielberichte



Nur eine Halbzeit überzeugend

(Spieltag: 30.11.2013)

Am vergangenen Samstag trat die erste Männermannschaft der SG Westhavelland zum Derby gegen den SV Blau-Weiß Wusterwitz an. Da sich viele Akteure beider Mannschaften schon sehr lange kennen, ist diese Partie immer etwas Besonderes. Beide Mannschaften starteten mit vollen Truppen in dieses Spiel. Bei der SG fehlten Puhl und Hilgendorf, dafür wurden Riedel und Haase reaktiviert. Die Stimmung war gut, die Halle war voll. Die Köpke-Truppe war selbstbewusst, schließlich hatte man die letzten vier Spiele nicht verloren und konnte sich so im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Diesen Trend wollte man natürlich fortsetzen.
Von Beginn an wurde deutlich, dass in diesem Spiel die beiden Abwehrreihen im Mittelpunkt stehen sollten. Aggressive, aber nicht unfaire Aktionen gegen den Ballführenden prägten die ersten Minuten des Spiels. Nach fünf Minuten konnte die SG mit 2:0 in Führung gehen. Es gelang der Mannschaft immer wieder, die Wusterwitzer Angriffe abzuwehren und schnell per Konter oder zweiter Welle einfache Tore zu erzielen. Einen wesentlichen Anteil daran hatte wieder einmal Fabian Wilke im Tor der SG. Wusterwitz zeigte sich etwas beeindruckt von der konsequenten Deckungsarbeit der SG. Lediglich Dajan Schulze konnte seine Mannschaft häufig mit Einzelaktionen im Spiel halten. Trotzdem setzte sich die SG nach und nach ab und führte nach 15 Minuten mit 7:3. An diesem Bild änderte sich bis zur Halbzeit nichts. Aus einer sicheren Deckung heraus konnte die SG viele einfache Tore erzielen und ging mit einer 14:9 Führung in die Halbzeit.
Viel zu kritisieren hatte Stefan Köpke in der Pause nicht. Lediglich das Auslassen einiger Chancen zum Ende der ersten Halbzeit wurde angesprochen. Er forderte seine Spieler auf, genau so weiter zu spielen, denn man hatte es in der Hand, dieses Spiel zu gewinnen.
Doch offensichtlich fand Peter Reckzeh die passenderen Worte in seiner Halbzeitansprache. Die Gäste kamen komplett verändert aus der Kabine. Nun waren sie es, die mit ihrer aggressiven Deckung die Angriffe der SG zunichte machten und schnelle, einfache Tore erzielten. Mit einem beeindruckenden 0:5-Lauf glichen sie in der 35. Minute aus (14:14). Die Köpke-Truppe war komplett von der Rolle. Das nutzten die Gäste und übernahmen das Zepter. Als sie in der 45. Minute mit 16:19 führten, musste man mit dem Schlimmsten rechnen. Doch die SG besann sich noch einmal und spielte wieder Handball. So konnte man wieder ausgleichen (19:19; 48.). Das Spiel war nun offen. Doch die SG leistete sich einfach zu viele Fehler, die Wusterwitz konsequent ausnutzte. Wieder setzten sich die Gäste ab und führten in der 52. Minute mit 19:23. Doch noch einmal konnte sich die SG zurück kämpfen, da nun auch bei Wusterwitz die Kräfte nachließen (22:23; 58.). Doch leider gelang es nicht, dieses Spiel noch zum Guten zu drehen. Wusterwitz konnte in einer hektischen Schlussphase noch zwei Mal treffen, die SG nicht mehr. So endete dieses spannende Spiel mit 22:25 für die Gäste aus Wusterwitz.
Wie erwartet war dies ein spannendes, hartes, aber faires Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Leider gelang der SG nicht, die gute Leistung der ersten Hälfte bis zum Ende zu zeigen. Wusterwitz hingegen konnte sich deutlich steigern und so diese Partie für sich entscheiden. Dieses Spiel muss die SG nun schnell abhaken, denn in der kommenden Woche steht die nächste Hürde auf dem Plan. Am Samstag reist man zum Tabellenzweiten nach Oranienburg.

Es spielten: Wilke, Pitsch im Tor; Munk, Dohrn (1), Melzer (4), Beck (1), Zarbock, Söchting, Dossow, Fandry (1), Haase (4), Woizick (2), Köpke (5), Riedel (4).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2013/2014


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» A/B-Jugend männlich
» D/E-Jugend männlich


Archiv

» 1. Männer

Die Saison ist zu Ende
26.04.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Siegesserie fort
05.04.2014
Spielbericht sehen
Es geht doch
29.03.2014
Spielbericht sehen
SG gewinnt das Kellerduell
22.03.2014
Spielbericht sehen
SG setzt Niederlagenserie fort
08.03.2014
Spielbericht sehen
Der Tiefpunkt ist erreicht
22.02.2014
Spielbericht sehen
Unglücklich verloren
15.02.2014
Spielbericht sehen
Verloren, aber Reaktion gezeigt
01.02.2014
Spielbericht sehen
Erneut schwache Angriffsleistung
25.01.2014
Spielbericht sehen
Schwacher Start in die Rückrunde
18.01.2014
Spielbericht sehen
Mit Rumpftruppe chancenlos
07.12.2013
Spielbericht sehen
Nur eine Halbzeit überzeugend
30.11.2013
Spielbericht sehen
Zum vierten Mal in Folge ungeschlagen
16.11.2013
Spielbericht sehen
SG mit zwei Gesichtern
09.11.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Punktgewinn
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Nachwuchs der SG Westhavelland ist nicht zu stoppen
03.11.2013
Spielbericht sehen
Der Bann ist gebrochen
26.10.2013
Spielbericht sehen
Selbstverschuldete Niederlage
28.09.2013
Spielbericht sehen
Zu viele Fehler
21.09.2013
Spielbericht sehen
Trotz Fehlstart zuversichtlich
14.09.2013
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de