Spielberichte



Schwaches Spiel – deutlicher Sieg

(Spieltag: 09.03.2013)

Am Samstag traf die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland auf die dritte Vertretung des Oranienburger HC. Klar war zum Einen, dass die HSG als Favorit in dieses Spiel ging, zum Anderen, dass man mit einem Sieg einen ganz großen Schritt in Richtung vorzeitiger Meisterschaft machen würde. Bis auf Fandry standen alle Spieler zur Verfügung. Neu ins Team rückte René Nicpon, der diesmal als Feldspieler agieren sollte. Ziel war es, an die kämpferische Leistung der Vorwoche anzuknüpfen und den Gästen das eigene Spiel aufzudrücken.

Doch es begann ein nervöses Spiel. In den ersten Minuten gelang der HSG kein Tor, obwohl man sich reihenweise gute Möglichkeiten erarbeitete. In der Deckung stand man allerdings gewohnt sicher, sodass den Gästen auch nur ein Treffer gelang (0:1;5.). Dieses Bild zog sich durch das gesamte Spiel. Häufig gelang es mehrere Minuten lang keiner Mannschaft, ein Tor zu erzielen. Dass sich die HSG trotzdem einen Vorteil erspielen konnte, lag einzig und allein an einer soliden Deckung, die es ermöglichte, per Konter einfache Tore zu erzielen. Immer wieder waren es Woizick oder Dohrn, die im Deckungszentrum die Abspiele der Oranienburger abfingen. Einer der wenigen Höhepunkte in diesem Spiel war sicher das Tor durch Hilgendorf in einer vier gegen sechs Unterzahl-Situation zum 12:6 in der 26. Minute. Es gelang der HSG, bis zur Halbzeit einen beruhigenden 14:8 Vorsprung herauswerfen.

Was will man sagen, wenn man deutlich führt, ohne aber wirklich gut gespielt zu haben. Köpke war sicher zufrieden mit der Deckung seiner Mannschaft. Doch im Angriff hatte man große Probleme, die vorhandenen Tormöglichkeiten zu nutzen. 30 Angriffe brauchte die HSG, um 14 Tore zu erzielen.

Die zweite Halbzeit fügte sich nahtlos an die erste an. Die Zuschauer sahen meist nur Kontertore und mussten auf diese häufig Minuten lang warten. Trotzdem hatte man den Gegner klar im Griff und verwaltete so den Vorsprung. Köpke nutzte diese Situation, um allen Spielern Spielanteile zu geben, was sich allerdings weder positiv noch negativ auf das Spiel auswirkte. Nach schwachen 60 Minuten gewann die HSG sicher mit 26:19 und konnte dabei nur in der Deckung überzeugen.

Wieder muss man sagen, es ist absolut egal, wie man gewinnt. Das sah auch Köpke so. „Das hätte ein schönes Spiel werden können. Doch die Mannschaft hat sich dem Gegner angepasst und nicht mehr gemacht als nötig.“ Dabei spielt er auf eine katastrophale Chancenverwertung an (60 Angriffe – 26 Tore). Zufrieden war er mit der Deckungsleistung, die wieder einmal der Grundstein für diesen Sieg war.
Damit wahrt man sich die Möglichkeit, bereits im nächsten Spiel die Meisterschaft zu feiern. Durch die Niederlage von Teltow-Ruhlsdorf hat nur noch Eichstädt theoretische Chancen, die HSG abzufangen.
Die Mannschaft eine Woche spielfrei und wird sicher an der Angriffsleitung arbeiten. Das nächste Spiel bestreitet man am 24.03. in Wusterwitz.

Es spielten: Wilke, Pitsch im Tor; Munk (2), Puhl (2), Dohrn (1), Melzer (3), Söchting (2), Beck (1), Hilgendorf (4), Dossow (1), Woizick (5), Köpke (5), Nicpon.




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2012/2013


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Knappe Niederlage zum Abschluss einer tollen Saison
04.05.2013
Spielbericht sehen
Meister meisterlich
27.04.2013
Spielbericht sehen
Meisterschaft eingefahren!
24.03.2013
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
09.03.2013
Spielbericht sehen
Knapper Sieg dank starker erster Halbzeit
02.03.2013
Spielbericht sehen
Glanzloser Sieg
24.02.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Auswärtssieg
16.02.2013
Spielbericht sehen
Ungefährdeter Heimsieg
26.01.2013
Spielbericht sehen
12 Melzer-Tore reichen nicht zum Sieg
19.01.2013
Spielbericht sehen
Erfolgreicher Auftakt
12.01.2013
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg in die Winterpause
08.12.2012
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg an die Tabellenspitze
10.11.2012
Spielbericht sehen
Sehr gute 50 Minuten
03.11.2012
Spielbericht sehen
Wiedergutmachung
27.10.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen (Pokal)
20.10.2012
Spielbericht sehen
HSG legt nach, ohne zu überzeugen
30.09.2012
Spielbericht sehen
Der erhoffte und langersehnte Sieg ist perfekt
22.09.2012
Spielbericht sehen
Ein Sieg lässt noch auf sich warten
15.09.2012
Spielbericht sehen
Es reichte leider nur zum Unentschieden
09.09.2012
Spielbericht sehen
Der erste Schritt in die richtige Richtung
02.09.2012
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de