Spielberichte



Knapper Sieg dank starker erster Halbzeit

(Spieltag: 02.03.2013)

Am Samstag ging es für die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland nach Vehlefanz, um ein wichtiges Auswärtsspiel gegen den SV 1949 Eichstädt zu bestreiten. Melzer, Söchting und Dossow standen aus verschiedenen Gründen nicht zur Verfügung. Dohrn meldete sich nach seiner Verletzung einsatzbereit, sodass acht Spieler und zwei Torhüter zur Verfügung standen. Wieder ging die HSG aufgrund der Tabellensituation als Favorit in dieses Spiel. Dazu kam, dass Eichstädt seit sechs Wochen kein Spiel mehr bestritten hat. Köpke warnte aber, den Gegner nicht zu unterschätzen und sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren.

Was die HSG in der ersten Halbzeit anbot, konnte sich sehen lassen. Durch eine starke Deckung mit einem sehr guten Fabian Wilke dahinter, verwaltete man das Spiel nach Belieben. Immer wieder konnte man einfache Kontertore erzielen. Die Gastgeber taten sich schwer, eigene Tormöglichkeiten zu erspielen. Erst in der 18. Minute konnten sie ihr zweites Tor erzielen (2:6). Dass die HSG nicht alle Chancen zu Toren ummünzen konnte war sicher der einzige Kritikpunkt in der ersten Hälfte. Auch im Positionsangriff spielte die HSG ordentlich. Folglich erhöhte sich der Vorsprung immer weiter. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Enrico Puhl und konnte nicht mehr weiterspielen. Nach 30 Minuten führte man deutlich mit 8:16.

Zufriedenheit machte sich breit. Köpke forderte allerdings von seinen Spielern, nicht nachzulassen. Er erinnerte an andere Spiele, in denen die HSG einen deutlichen Vorsprung nicht verwalten konnte. Eichstädt würde noch einmal alles daran setzen, nicht unter zu gehen.

Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit verteidigte die HSG den Vorsprung von acht Toren. (14:22; 45.). Doch aufgrund der Tatsache, dass nur noch ein Wechselspieler zur Verfügung stand, ging die Leichtigkeit des ersten Durchgangs verloren. Die Mannschaft agierte in der Deckung nicht mehr so konsequent und musste so immer wieder in den Positionsangriff. Diesen Kräfteverschleiß nutzte Eichstädt, um sich ins Spiel zurück zu kämpfen. Tor um Tor verringerte sich der Vorsprung und die HSG konnte nicht mehr viel dagegen setzen. Von der 45. Bis zur 55. Konnte man gar keinen Treffer erzielen, was dazu führte, dass der Vorsprung auf 18:22 schmolz. Es wurde also eine wahre Zitterpartie in den letzten Minuten. Beim Stand von 21:23 in der 59. Minute konnte Pitsch den Angriff abwehren und einen Konter einleiten. Dass Fandry diesen zum 21:24 verwerten konnte, sollte die Entscheidung in diesem Spiel sein. Eichstädt verkürzte nochmal zum 22:24, doch dann war die Zeit um. Die HSG gewinnt nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten dieses wichtige Auswärtsspiel mit 22:24.

Die Freude war groß in der Kabine der HSG. Trotz einer schwierigen personellen Situation konnten die zwei wichtigen Punkte eingefahren werden. Sicher wurde der Grundstein dafür in der starken ersten Hälfte gelegt. Das sah auch Köpke so. Die zweite Hälfte will er schnell vergessen, denn in der kommenden Woche werden ihm die anderen Spieler wieder zur Verfügung stehen. Wichtig waren für ihn die ersten 30 Minuten, in denen seine Mannschaft zu überzeugen wusste und so am Ende verdient gewonnen hat.
Kommende Woche spielt die Mannschaft in Premnitz gegen den Oranienburger HC 3.

Es spielten: Wilke, Pitsch im Tor; Munk (3), Puhl, Dohrn (3), Hilgendorf (2), Beck (1), Fandry (4), Woizick (3), Köpke (8).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2012/2013


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Knappe Niederlage zum Abschluss einer tollen Saison
04.05.2013
Spielbericht sehen
Meister meisterlich
27.04.2013
Spielbericht sehen
Meisterschaft eingefahren!
24.03.2013
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
09.03.2013
Spielbericht sehen
Knapper Sieg dank starker erster Halbzeit
02.03.2013
Spielbericht sehen
Glanzloser Sieg
24.02.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Auswärtssieg
16.02.2013
Spielbericht sehen
Ungefährdeter Heimsieg
26.01.2013
Spielbericht sehen
12 Melzer-Tore reichen nicht zum Sieg
19.01.2013
Spielbericht sehen
Erfolgreicher Auftakt
12.01.2013
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg in die Winterpause
08.12.2012
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg an die Tabellenspitze
10.11.2012
Spielbericht sehen
Sehr gute 50 Minuten
03.11.2012
Spielbericht sehen
Wiedergutmachung
27.10.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen (Pokal)
20.10.2012
Spielbericht sehen
HSG legt nach, ohne zu überzeugen
30.09.2012
Spielbericht sehen
Der erhoffte und langersehnte Sieg ist perfekt
22.09.2012
Spielbericht sehen
Ein Sieg lässt noch auf sich warten
15.09.2012
Spielbericht sehen
Es reichte leider nur zum Unentschieden
09.09.2012
Spielbericht sehen
Der erste Schritt in die richtige Richtung
02.09.2012
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de