Spielberichte



Glanzloser Sieg

(Spieltag: 24.02.2013)

Am Samstag ging es für die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland in Rathenow darum, vor heimischem Publikum weitere Punkte einzufahren. Zu Gast in der Havellandhalle war die zweite Vertretung des SV Motor Hennigsdorf. Bis auf Dohrn, der verletzungsbedingt nicht spielen konnte, waren alle Spieler fit. Im Hinspiel tat sich die HSG lange schwer, ehe gegen Hennigsdorf am Ende ein klarer Sieg heraussprang. Köpke wollte mit seiner Mannschaft die Weichen diesmal frühzeitig in Richtung Sieg stellen, um den Stammkräften ein paar Ruhepausen zu genehmigen. Er forderte also Konzentration und Einsatz von seinen Spielern.

Doch das Spiel verlief in den ersten zehn Minuten nicht nach den Vorstellungen von Stefen Köpke oder den Zuschauern in der Havellandhalle. Die einzigen Akteure, die sich in dieser Phase in Szene setzten waren die beiden Schiedsrichter aus Falkensee. Mit ein paar ganz kuriosen Entscheidungen heizten sie die Stimmung in der Halle an. Doch sie waren nicht dafür verantwortlich, dass die HSG erst nach acht Minuten das erste Tor erzielten. Reihenweise wurden gute Tormöglichkeiten ausgelassen. Da auch Hennigsdorf nicht überzeugen konnte, stand es nur 1:2. Die HSG fand nicht die richtige Einstellung. In der Deckung agierte man unkonzentriert und konnte so nicht auf das einfache Konterspiel umschalten. Nach 18 Minuten lag man immer noch zurück (3:5) und Köpke nahm seine Auszeit. Die schien etwas zu wirken, sodass man in der 21. Minute das erste Mal in Führung gehen konnte (6:5). Doch das Spiel wurde nicht wirklich besser. Vergebene Torchancen, technische Fehler, eine durchwachsene Deckungsleistung führten zu einem mageren 9:7 Halbzeitstand.

Das war nicht das, was man sich auf Seiten der HSG vorgenommen hat. Ruhepausen für die Stammspieler mussten also verschoben werden. Solange die Spieler die Fehlerquote nicht senken, wird das Spiel eng bleiben. Einstellung verbessern und Chancen nutzen waren folglich die Forderungen von Köpke.

Doch dass dieses Spiel kein Handballleckerbissen mehr werden sollte, zeigten die ersten Minuten der zweiten Hälfte (12:9; 38.). Es war ein schwaches Spiel beider Mannschaften. Bis zur 50. Minute plätscherte das Spiel so dahin, ohne wirkliche Höhepunkte zu erzeugen (21:17). Dann wurde die breitere Spielerdecke der HSG zum entscheidenden Faktor. Bei Hennigsdorf lief nicht mehr viel zusammen, sodass es der HSG in der Deckung häufig gelang, Bälle abzufangen. Nun konnte man das gewohnte Konterspiel aufziehen und nutzte auch endlich die einhundertprozentigen Torchancen. Fünf abgefangene Bälle, fünf genutzte Konter brachten endgültig die Entscheidung in der 57.Minute (26:17). Nach sechzig schwachen Minuten endete die Partie 27:19 für die HSG.

Nach dem Spiel waren sich alle einig, dass dieses Ergebnis das schwache Spiel sicherlich nicht wiederspiegelt. Doch wichtig war, dass weitere zwei Punkte eingefahren wurden. Dass sah auch Stefan Köpke so. Man führt die Tabelle weiterhin souverän an. Die Mannschaft hat noch fünf Spiele zu bestreiten. Kommende Woche trifft die HSG auf die Mannschaft aus Eichstädt, die nach Minuspunkten Zweiter in der Tabelle ist. Hier kann man also einen ganz großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen.

Es spielten: Wilke, Pitsch im Tor; Munk, Puhl (1), Melzer (1), Söchting (1), Beck (1), Dossow, Fandry (3), Hilgendorf (2), Woizick (5), Köpke (13).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2012/2013


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Knappe Niederlage zum Abschluss einer tollen Saison
04.05.2013
Spielbericht sehen
Meister meisterlich
27.04.2013
Spielbericht sehen
Meisterschaft eingefahren!
24.03.2013
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
09.03.2013
Spielbericht sehen
Knapper Sieg dank starker erster Halbzeit
02.03.2013
Spielbericht sehen
Glanzloser Sieg
24.02.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Auswärtssieg
16.02.2013
Spielbericht sehen
Ungefährdeter Heimsieg
26.01.2013
Spielbericht sehen
12 Melzer-Tore reichen nicht zum Sieg
19.01.2013
Spielbericht sehen
Erfolgreicher Auftakt
12.01.2013
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg in die Winterpause
08.12.2012
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg an die Tabellenspitze
10.11.2012
Spielbericht sehen
Sehr gute 50 Minuten
03.11.2012
Spielbericht sehen
Wiedergutmachung
27.10.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen (Pokal)
20.10.2012
Spielbericht sehen
HSG legt nach, ohne zu überzeugen
30.09.2012
Spielbericht sehen
Der erhoffte und langersehnte Sieg ist perfekt
22.09.2012
Spielbericht sehen
Ein Sieg lässt noch auf sich warten
15.09.2012
Spielbericht sehen
Es reichte leider nur zum Unentschieden
09.09.2012
Spielbericht sehen
Der erste Schritt in die richtige Richtung
02.09.2012
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de