Spielberichte



Wiedergutmachung

(Spieltag: 27.10.2012)

Am Samstag musste die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland zum fünften Punktspiel antreten. Zu Gast in Premnitz war dazu die Mannschaft des SV 1949 Eichstädt. Stefan Köpke war vor dem Spiel nicht sicher, was auf seine Mannschaft zukommen sollte. Eichstädt bestritt erst zwei Spiele, konnte diese aber souverän gewinnen. Dazu kam, dass er nicht auf Enrico Puhl, Tobias Hilgendorf und John Luong zurückgreifen konnte. Dafür stand Christoper Fengler nach überstandener Verletzung wieder im Kader und auch Florian Andert, der seit einigen Wochen wieder mit der Mannschaft trainiert, meldete sich einsatzbereit.
Köpke forderte von seinen Spielern, aus einer sicheren Abwehr zu agieren. Im Gegensatz zum Pokalspiel letzte Woche musste im Angriff wieder strukturiert und geduldig gespielt werden. Die Anzahl der technischen Fehler und Fehlwürfe musste unbedingt reduziert werden.
Offensichtlich hatte sich der Trainer der Gäste die HSG-Spielberichte analysiert und Stefan Köpke aufgrund der Anzahl seiner Tore als gefährlichsten HSG-Angreifer festgelegt. Also entschied er, Köpke von Beginn an in Manndeckung zu nehmen. Das sollte aber auf das HSG-Spiel erstmal keine größeren Auswirkungen haben. Auch die Schiedsrichter zeigten von Beginn an, dass sie in einem insgesamt fairen Spiel nicht viel zulassen wollten und verteilten sofort Zeitstrafen. Nach einer knapp fünminütigen Abtastphase (3:2), in der beide Mannschaften nervös agierten, startete die HSG, Köpkes Forderungen umzusetzen. In der Deckung war man aufmerksam und konnte einige Bälle abfangen und in einfache Kontertore umwandeln. Bis zur zehnten Minute blieb Eichstädt noch auf Schlagdistanz (5:4) und war oft über den Kreis erfolgreich. Als das Zusammenspiel mit Fabian Wilke im Tor noch besser wurde, konnte sich die HSG Tor um Tor absetzen. Nach 15 Minuten stand es so 10:6 und die Köpke-Truppe machte weiter. Wenige Fehler, eine ordentliche Chancenverwertung und eine gute Deckungsarbeit liessen den Vorsprung bis zur 25. Minute auf 15:8 ansteigen. Der Eichstädter Trainer entschied in seiner Auszeit, auch die Manndeckung gegen Köpke aufzuheben, da sie wirkungslos blieb. Nach 30 Minuten ging es beim Stand von 16:10 in die Halbzeit.
Damit konnte man zufrieden sein. Die Zuschauer, die auch letzte Woche in der Halle waren, konnten eine ganz andere Einstellung der HSG beobachten. In einem ansehnlichen Landesligaspiel führte man verdient. Köpke warnte seine Spieler lediglich, nicht nachzulassen. Spielt man so weiter, sollte einem Sieg nichts im Weg stehen.
Und die Mannschaft spielte so weiter. Eichstädt konnte im ganzen Spiel nur phasenweise mithalten und das immer nur dann, wenn die HSG Fehler machte. Das passierte nicht oft und so wurde der Vorsprung auf 22:14 (40.) erhöht. Nun hatte Köpke Zeit, Einsatzzeiten zu verteilen. Alle eingesetzten Spieler fügten sich ins HSG-Spiel ein und machten ihre Sache gut. Ab der 45. Minute beim Stand von 23:16 war dann auch der Widerstand der Gäste gebrochen. Den mittlerweise sicheren Sieg verwaltete die Köpke-Truppe bis zum Ende und gewann verdient mit 33:24.
Die Wiedergutmachung nach dem Pokalspiel ist geglückt. Mit der richtigen Einstellung, mannschaftlich geschlossen und am Ende souverän konnte man gegen Eichstädt gewinnen. So wollen die Zuschauer die Mannschaft immer sehen. In diesem Spiel hat man über weite Strecken das Leistungsvermögen abgerufen. Auch Köpke war zufrieden. „Mit diesem verdienten Sieg setzen wir uns oben in der Tabelle fest und können beruhigt in die nächsten Spiele gehen. Gelingt es uns, so weiterzuspielen, brauchen wir uns vor keinem Gegner in der Liga verstecken.“
Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 3.11. in Oranienburg und will dort die nächsten Punkte einsammeln.
Es spielten: Wilke und Pitsch im Tor; Munk (2), Woizick (5), Dohrn (2), Melzer (6), Söchting, Beck (1), Andert (2), Fengler, Fandry (4), Köpke (11).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2012/2013


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Knappe Niederlage zum Abschluss einer tollen Saison
04.05.2013
Spielbericht sehen
Meister meisterlich
27.04.2013
Spielbericht sehen
Meisterschaft eingefahren!
24.03.2013
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
09.03.2013
Spielbericht sehen
Knapper Sieg dank starker erster Halbzeit
02.03.2013
Spielbericht sehen
Glanzloser Sieg
24.02.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Auswärtssieg
16.02.2013
Spielbericht sehen
Ungefährdeter Heimsieg
26.01.2013
Spielbericht sehen
12 Melzer-Tore reichen nicht zum Sieg
19.01.2013
Spielbericht sehen
Erfolgreicher Auftakt
12.01.2013
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg in die Winterpause
08.12.2012
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg an die Tabellenspitze
10.11.2012
Spielbericht sehen
Sehr gute 50 Minuten
03.11.2012
Spielbericht sehen
Wiedergutmachung
27.10.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen (Pokal)
20.10.2012
Spielbericht sehen
HSG legt nach, ohne zu überzeugen
30.09.2012
Spielbericht sehen
Der erhoffte und langersehnte Sieg ist perfekt
22.09.2012
Spielbericht sehen
Ein Sieg lässt noch auf sich warten
15.09.2012
Spielbericht sehen
Es reichte leider nur zum Unentschieden
09.09.2012
Spielbericht sehen
Der erste Schritt in die richtige Richtung
02.09.2012
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de