Spielberichte



Erste Halbzeit komplett verschlafen (Pokal)

(Spieltag: 20.10.2012)

Am Samstag musste die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland in der zweiten Runde des Landespokals gegen den HSV Wildau antreten. 11 Spieler standen zur Verfügung, Fengler und Luong fehlten.
Gegen den Verbandsligisten, den Stefan Köpke sehr gut aus gemeinsamen Brandenburgliga – Spielen kennt, wollte er mit seiner Mannschaft aus einer sicheren Deckung ein ansehnliches Angriffsspiel aufziehen. Man ging als klarer Außenseiter in dieses Spiel, wollte sich aber so gut wie möglich verkaufen.
Von Beginn an war zu erkennen, dass Wildau spielerisch besser aufgestellt war als die HSG. Den Gästen gelangen immer wieder einfache Tore. Die HSG stand in der Deckung nicht gut und es klafften immer wieder Lücken, die der Gegner nutzen konnte. Im Angriff musste die HSG um jedes Tor kämpfen. Doch in den ersten Minuten gelang es, das Spiel offen zu halten. So stand es nach fünf Minuten 3:4 für Wildau. Doch Wildau erhöhte den Druck in der Deckung und konnte die Angriffe der HSG im Zusammenspiel mit dem Torhüter immer wieder vereiteln. Die folgenden Konter nutzen die Gäste eiskalt und schraubten den Zwischenstand bis zur 15. Minute auf 5:10. Deutlich wurde, dass die HSG nur strukturiert im Angriff spielte, wenn Kombinationen angesagt waren. Sonst bekamen die wenigen Zuschauer technische Fehler oder Fehlwürfe zu sehen. Bis zum Ende der Halbzeit änderte sich an dieser Situation nichts und die HSG musste mit einem deutlichen 10:19 Rückstand in die Pause gehen.
Dass Köpke damit nicht zufrieden sein konnte, hat er seinen Spielern in der Halbzeit klar gemacht. Er forderte noch einmal mehr Einsatz in der Deckung. Kompakt stehen, um dem Gegner keine Lücken zu bieten, darauf kam es an. Im Angriff musste die Fehlerquote deutlich gesenkt werden, um Wildau nicht ins Konterspiel kommen zu lassen. Sicher war eine Vorentscheidung in diesem Spiel gefallen, doch die Mannschaft hatte noch etwas gut zu machen.
Die zweite Halbzeit begann besser. Die HSG stand solide in der Deckung und konnte deshalb das ein oder andere leichte Kontertor erzielen. Allerdings fehlte noch der letzte Tick Konzentration, denn immer noch war das Spiel der HSG fehleranfällig. Im Angriff spielte man immer wieder Kombinationen und war damit erfolgreich. Nach und nach verkürzte die HSG den Rückstand. In der 45. Minute stand es 19:24 und man hatte den Eindruck, die HSG könnte noch einmal ins Spiel kommen. In der 46. Minute gab es dann eine Situation, die die Aufholjagd der HSG beenden sollte. Kevin Melzer wurde hart angegangen, die Schiris entschieden allerdings auf Stürmerfoul. Melzer blutete im Gesicht und konnte nicht mehr weiterspielen. Köpke erklärte den Schiedsrichtern, dass er damit nicht einverstanden war und bekam dafür zwei Zeitstrafen. Da er schon eine hatte, bedeutete das, dass auch er nicht mehr weiter spielen durfte. Die verbleibenden Spieler versuchten zwar, im Spiel zu bleiben, waren aber chancenlos. So verlor die HSG, gerade aufgrund der schwachen ersten Halbzeit, verdient mit 21:31.
Dieses Spiel muss die HSG ganz schnell abhaken. Gerade die erste Halbzeit hatte nichts mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu tun. In der zweiten Halbzeit gab es zwar Lichtblicke, doch die Mannschaft muss sich ganz klar steigern. Für Köpke hat sich leider an der Spielweise der letzten Spiele nichts geändert. Was man sich vorgenommen hat, konnte nicht umgesetzt werden. Wichtig ist für ihn, dass sich die Mannschaft im kommenden Spiel gegen Eichstädt klar steigert, denn dieses Spiel wird zeigen, wo die Reise in dieser Saison hingeht. Dieses Spiel findet am kommenden Samstag um 16:30 Uhr in Premnitz statt.
Es spielten: Pitsch, Wilke im Tor; Munk, Puhl (1), Dohrn (1), Melzer (3), Hilgendorf (3), Beck, Woizick (3), Fandry (3), Köpke (6), Söchting (1)




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2012/2013


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Knappe Niederlage zum Abschluss einer tollen Saison
04.05.2013
Spielbericht sehen
Meister meisterlich
27.04.2013
Spielbericht sehen
Meisterschaft eingefahren!
24.03.2013
Spielbericht sehen
Schwaches Spiel – deutlicher Sieg
09.03.2013
Spielbericht sehen
Knapper Sieg dank starker erster Halbzeit
02.03.2013
Spielbericht sehen
Glanzloser Sieg
24.02.2013
Spielbericht sehen
Glücklicher Auswärtssieg
16.02.2013
Spielbericht sehen
Ungefährdeter Heimsieg
26.01.2013
Spielbericht sehen
12 Melzer-Tore reichen nicht zum Sieg
19.01.2013
Spielbericht sehen
Erfolgreicher Auftakt
12.01.2013
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg in die Winterpause
08.12.2012
Spielbericht sehen
Mit einem Arbeitssieg an die Tabellenspitze
10.11.2012
Spielbericht sehen
Sehr gute 50 Minuten
03.11.2012
Spielbericht sehen
Wiedergutmachung
27.10.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen (Pokal)
20.10.2012
Spielbericht sehen
HSG legt nach, ohne zu überzeugen
30.09.2012
Spielbericht sehen
Der erhoffte und langersehnte Sieg ist perfekt
22.09.2012
Spielbericht sehen
Ein Sieg lässt noch auf sich warten
15.09.2012
Spielbericht sehen
Es reichte leider nur zum Unentschieden
09.09.2012
Spielbericht sehen
Der erste Schritt in die richtige Richtung
02.09.2012
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de