Spielberichte



Starke kämpferische Leistung

(Spieltag: 11.12.2011)

Unter keinen guten Voraussetzungen reiste die männliche C-Jugend der HSG Westhavelland  zu ihrem Punktspieltag nach Kyritz, denn dem Trainer standen nur 5 Feldspieler und ein Torwart zur Verfügung. Kampflos wollte man die Punkte allerdings nicht abgeben. Diesmal sollte ein großer Spieltag mit allen Mannschaften der Spielunion ausgetragen werden, was durch die kurzfristige Absage der Wittenberger Mannschaft leider zum wiederholten Male nicht zustande kam. So hießen die Gegner für die Rathenower Jungs Kyritz und Wittstock. Mit der Kyritzer Mannschaft stellte sich eine neue Mannschaft vor, die vor allem durch ihre körperliche Präsens auffiel. Der Trainer forderte von seiner Mannschaft Einsatz und viel Laufbereitschaft. Doch die Worte blieben, wie schon sehr häufig in der Saison, ungehört und man agierte viel zu passiv im Angriff. Einzig auf die Abwehr, obwohl permanent in Unterzahl, konnte man sich wieder verlassen. Viele Würfe der großen Kyritzer Angreifer blieben im Block hängen. Da aber mit Moritz Schönemann nur ein Spieler im Angriff Verantwortung übernahm, befand man sich zur Halbzeit mit 7:8 Toren im Rückstand. Mehr Mut im Angriffsspiel verlangte der Trainer in seiner Halbzeitansprache. Leider verschliefen die Spieler den Beginn der zweiten Halbzeit und lagen schnell mit 8:12 im Rückstand. Doch nun zeigten sich auf Kyritzer Seite die ersten Konditionsschwächen, die durch die Rathenower mit schnellen Toren ausgenutzt wurden. Auch begannen die Schiedsrichter die oftmals übertriebene Härte in der Deckungsarbeit mit Zeitstrafen für die Kyritzer zu ahnden. Im Spiel 5 gegen 5 stellte der Trainer auf Manndeckung um. So konnten einige Bälle erobert und anschließend das Spiel noch gedreht werden. Mit 17:15 Toren verließen die Rathenower das Parkett als verdienter Sieger. Im zweiten Spiel erwartete man nach einer kurzen Pause die Jungs aus Wittstock zum nächsten Spiel. Mit Verschleppen des Tempos und lang vorgetra-genen Angriffen wollte man auch dieses Spiel nach 40 Minuten gewinnen. Den mittlerweile bekannten Gegner konnte man so das gesamte Spiel in Schach halten und am Ende mit 18:14
Toren besiegen. Die Freude über die beiden Siege fiel verhalten aus, da die körperliche Erschöpfung der Spieler erst einmal überwog. Zu selten wurde in beiden Spielen die unsaubere und manchmal schon brutale Deckungsweise unterbunden. Mit dem Einsatz der Spieler zeigte sich der Trainer sehr zufrieden und sieht bei vielen Spielern eine Leistungs-steigerung. Doch als Fazit können alle mitnehmen, dass man nur mit viel Einsatzbereitschaft und Kampfgeist im Handballsport bestehen kann. Super Jungs !!!
Im Einsatz waren: Tom Burmeister, Moritz Schönemann (11), Benedikt Franz (9), Eric- Morten Dangszat (8), Chris-Marten Zobel (5), Hagen Pacher (2)      cz



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» männl. Jugend C

Der Höhepunkt war der Kuchenbasar
10.03.2012
Spielbericht sehen
Ein Sieg reichte zum Titel
18.02.2012
Spielbericht sehen
Mit 3 Siegen im Gepäck
14.01.2012
Spielbericht sehen
Guter 3. Platz in Schönwalde
17.12.2011
Spielbericht sehen
Starke kämpferische Leistung
11.12.2011
Spielbericht sehen
Mit Licht und Schatten
12.11.2011
Spielbericht sehen
Hoffnungsvoller Saisonauftakt
24.09.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de