Spielberichte



Ein glanzloser Heimsieg

(Spieltag: 10.03.2012)

Nach einer langen Spielpause erwarteten die Männer der HSG II den Tabellendritten der Kreisunion Nord-West, den PHC Wittenberge. Schon im Hinspiel tat man sich gegen diesen Gegner mehr als schwer und konnte letztlich nur knapp einen Auswärtssieg erringen. Daran erinnerte auch Frank Totzauer vor dem Spiel. Gleichsam bat er darum, das im Training geübte Kombinationsspiel in die Tat umzusetzen und dem Gegner aggressiv zu begegnen.
Wie sehr Erwartung und Realität auseinandergehen können, sahen die Zuschauer schon von Beginn an. Es war als stünden ein paar Mäuschen auf dem Parkett. Der PHC konnte vor der Abwehr schalten und walten, wie er wollte, und irgendwie tat sich dann immer wieder eine Lücke in der Rathenower Abwehr auf, durch die die Wittenberger zum Erfolg kamen. Der Trainer musste von außen lautstark daran erinnern, dass man beim Handball den Konkurrenten auch anfassen darf, und es sogar erlaubt ist, während des Spiels miteinander zu reden. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich die Gäste bis zum 3 : 6 absetzen konnten. Erst jetzt besannen sich die Gastgeber auf ihr Spiel. Eine Umstellung im Angriff auf den halben Positionen und ein sicherer Lutz Wahlsdorf vom 7 – Meter Punkt ließen den Rückstand dahinschmelzen und zu einer Führung ausbauen.Dass es in der ersten Halbzeit etwas „ rumpelig“ wirkte, war aber auch der sehr harten Gangart der Wittenberger geschuldet. Nach 30 Minuten pfiffen die guten Schiedsrichter beim Stand von 13 : 10 zum Pausentee.
Die Havelländer wussten selbst, dass man heute keinen Schönheitspreis bekommt, aber man wollte trotzdem erfolgreich das Heimspiel gestalten. So motiviert wurde die 2.Halbzeit in Angriff genommen.
Um es vorwegzunehmen, sie ähnelte sehr stark der ersten. Es wurden zu wenige Kombinationen gespielt, und vieles wurde versucht, in Einzelaktionen zu erzwingen. Hin und wieder jedoch blitzte das Potential auf. Gerade wenn durch Christian Zerndt oder Kai-Uwe Noack, Dirk Konschak ( an diesem Tag mit 6 Treffern der erfolgreichste Torschütze) in Szene gesetzt wurde, konnten einige spektakuläre Tore beklatscht werden. Ansonsten zog sich das Spiel wie Kaugummi. Wenig Dynamik, wenig Biss und auch sich einschleichende technische Fehler führten dazu, dass man sich nie entscheidend absetzen konnte. Selbst wenn man sich mal mit 5 Toren ,wie beim Stand von 20:16, von den Wittenbergern löste,so gab man den Vorsprung kurz danach wieder her. Es ist an diesem Samstag alleine Thomas Rahn im Tor zu verdanken, dass man nicht eine böse Überraschung erleben musste. Mit 67 Prozent gehaltener Bälle war das eine großartige Leistung.
Zu guter Letzt konnte etwas zittrig ,aber letztlich nicht unverdient mit 21 :18 der Heimsieg errungen werden. Es gibt sicher immer mal wieder Spiele, wo das Beste daran immer noch das Ergebnis ist.
Nur noch 2 Spiele haben die Männer der HSG vor der Brust bis sie vielleicht wiederholt die Meisterschale in die Höhe halten können. So in 14 Tagen bei dem Auswärtsspiel in Fehrbellin mit einer hoffentlich besseren Leistung.


Aufstellung : Rahn; Zerndt ( 4 );Wernicke,Schulzki,Gröning ( 3 ),Bork, Munk (1),Konschak ( 6 ) , Wahlsdorf ( 4 ) , Bursian ( 1 ) , Noack ( 2 ) , Unger,Beck




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 2. Männer

Erfolg und Abschied
29.04.2012
Spielbericht sehen
Die HSG II ist wiederholt Meister
24.03.2012
Spielbericht sehen
Ein glanzloser Heimsieg
10.03.2012
Spielbericht sehen
Der Sieg war noch das Beste!
29.01.2012
Spielbericht sehen
Eine starke erste Halbzeit führte zum Sieg!
21.01.2012
Spielbericht sehen
Noch viel Luft nach oben!
14.01.2012
Spielbericht sehen
 Sieger in der Schlacht von Kyritz
10.12.2011
Spielbericht sehen
Auch der zweite Anzug sitzt
03.12.2011
Spielbericht sehen
Ein glanzvoller Auswärtssieg
19.11.2011
Spielbericht sehen
30 Minuten reichten zum Sieg
12.11.2011
Spielbericht sehen
Eine Klasse besser als der Gegner
30.10.2011
Spielbericht sehen
 Mit einem Auftaktsieg der HSG 2 in die neue Saison
22.10.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de