Spielberichte



Eine starke erste Halbzeit führte zum Sieg!

(Spieltag: 21.01.2012)

Die 2.Männer der HSG Westhavelland wollten am Samstag in eigener Halle die schlechte Leistung der Vorwoche in  Neuruppin gegen den schärfsten Konkurennten  aus Kyritz revidieren und sich etwas in der Tabelle absetzen. Alle Spieler waren fit und brannten darauf , die Vorgaben des Trainers erfolgreich umzusetzen. Von Beginn an zeigte sich das Team wie ausgewechselt .In der Verteidigung stand man dicht gestaffelt ,und es gab kaum ein Durchkommen für  der Gäste. Natürlich  war es auch für die Rathenower nicht leicht, das Bollwerk des Gegners zu durchbrechen. Aber ein probates Mittel war das sehr schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff und die Variabilität der Kombinationen. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als die Gastgeber sich ab Mitte der ersten 30Minuten mehr und mehr vom Gegner absetzten. Aus einem 6:5  wurde recht schnell eine 11:5 Führung. Man bedenke, es handelte sich mit Kyritz um den eigentlich schärfsten Mitwettbewerber um den Titel. Erfolgreich wurde von jeder Position sehr dynamisch agiert. Mike Gröning nutze seine Schnelligkeit und verwandelte den ein oder anderen Konter sicher. Auch die Achse Zerndt/Konschak harmonierte prächtig , und Christian Wernicke übernahm immer wieder erfolgreich die Verantwortung vom 7-Meter-Punkt.Mit dem Halbzeitstand von 20 : 13 ging es in die Kabine.Trainer Frank Totzauer lobte die Einstellung der Mannschaft und mahnte aber gleichzeitig, nicht zu fahrlässig in die 2.Halbzeit  zu gehen.
Hälfte zwei glich dann aber doch einem Wellental der Leistung. Zu viele vergebene Chancen ließen den Gegner wieder Mut schöpfen. Nach erfolglosen Angriffen war  das Rückzugsverhalten der Rathenower zu langsam und die Gäste wurden zu Kontern eingeladen. Die starken Havelländer Torwarte mussten immer wieder Kopf und Kragen riskieren , um die Mannschaft auf der Siegerstraße zu halten.. Zwischenzeitlich wuchs der Vorsprung aber wieder beim Stand von 30 : 24 auf sieben Tore an.  Am Ende verwalteten die Rathenower nur noch das Ergebnis ,so dass Kyritz zwar noch bis auf 5 Tore beim Endstand von 33:28 herankam ,aber den Heimsieg nicht mehr gefährden konnte.
Es ist sicher ein wichtiger Schritt zur Verteidigung der Meisterschale getan, aber es warten noch weitere schwere Gegner auf das Totzauer-Team .So schon am nächsten Samstag in Perleberg.
An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft ganz herzlich bei Torsten Wetzel von der Sport-Bar der Havellandhalle für die gesponserten Getränke bedanken und natürlich bei den zahlreichen Zuschauern  und Fans, die das Spiel zu einem Erlebnis haben werden lassen.



Aufstellung: Lange,Rahn;Schneider,Gröning ( 4 ) , Bork ( 1 ) , Munk ,Konschak ( 4 ) , Semmler,Schulzki ( 2 ) , Noack ( 6 ) , Wernicke ( 9 ) , Bursian,Zerndt ( 5 ) , Ochsenfeld ( 2 )



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 2. Männer

Erfolg und Abschied
29.04.2012
Spielbericht sehen
Die HSG II ist wiederholt Meister
24.03.2012
Spielbericht sehen
Ein glanzloser Heimsieg
10.03.2012
Spielbericht sehen
Der Sieg war noch das Beste!
29.01.2012
Spielbericht sehen
Eine starke erste Halbzeit führte zum Sieg!
21.01.2012
Spielbericht sehen
Noch viel Luft nach oben!
14.01.2012
Spielbericht sehen
 Sieger in der Schlacht von Kyritz
10.12.2011
Spielbericht sehen
Auch der zweite Anzug sitzt
03.12.2011
Spielbericht sehen
Ein glanzvoller Auswärtssieg
19.11.2011
Spielbericht sehen
30 Minuten reichten zum Sieg
12.11.2011
Spielbericht sehen
Eine Klasse besser als der Gegner
30.10.2011
Spielbericht sehen
 Mit einem Auftaktsieg der HSG 2 in die neue Saison
22.10.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de