Spielberichte



Auch der zweite Anzug sitzt

(Spieltag: 03.12.2011)

Am Samstag empfingen die Männer der HSG zum Punktspiel der Spielunion Nord-West die Flying Foxes aus Fehrbellin.
Das Team aus Fehrbellin spielt in dieser Saison außerhalb der Wertung, da man sich kurz vor dem Start in die Saison mit anderen Spielern zusammenschloss, um den Verein am Leben zu erhalten.
So war es für  Trainer Frank Totzauer an diesem Tag eine willkommene Möglichkeit ,Spielern Einsatzzeit zu gewähren, die sonst selten längere Spielanteile  bekamen. Vor der Partie bedankte sich der Trainer bei allen, die trotz der Bedeutungslosigkeit der Ansetzung  die Mannschaft unterstützten.
Mit einer Mischung aus alten und jungen Spielern und mit veränderten Positionen der etablierten Spielern wurde schon zu Beginn versucht, etwas Neues auszuprobieren. Wie schon in den letzten Spielen konnte man der Abwehr in der ersten Halbzeit nur das Prädikat sehr gut geben. Es wurde verschoben und immer, wenn der ballführende Gegenspieler auf die Abwehr zulief, wurde herausgetreten. Die Foxes waren an diesem Tag sicher  kein Gegner, der Angst und Schrecken verbreitete ,aber es ist auch eine Stärke, sich nicht dem schlechten Niveau anzupassen, sondern das eigene Spiel im Auge zu behalten. Die Rathenower dominierten die Gäste nach Belieben. Die erste Halbzeit endete mit einer sicheren Führung von 13 : 5. Der einzige Wermutstropfen bisher war, dass bei 30 geführten Angriffen eben nur 13 Tore zu Stande kamen, und auch der ein oder andere technische Fehler vermieden hätte werden können.
Die zweite Hälfte war dann sicher nicht das, was sich ein Trainer unter Leistungssteigerung vorstellt. Das Mannschaftsspiel wurde sträflich vernachlässigt , und man erging sich teilweise zu sehr in Einzelaktionen. Das erste Tor für die Rathenower fiel dann auch erst in der 37. Minute. Davor gab es 7 vergebene Angriffe, die überhastet und unkonzentriert abgeschlossen wurden. Es war bei einem Vorsprung von  13 Toren auch kein Beinbruch, doch mangelnde Konzentration kann in anderen Spielen zur Niederlage führen.
Ein Kuriosum hatte die Partie noch. Als Christian Semmler einen 7 – Meter verwandelte und dabei den Innenpfosten traf, hauchte der Ball sein Leben aus und musste durch einen neuen ersetzt werden.
Völlig verdient wurde das Spiel beim Endstand von 26 : 13 abgepfiffen.
Welches Resümee kann man nach diesem Spiel ziehen? Zum einen besaß die HSG mit Thomas Rahn einen Torwart, der an diesem Tag fasst unbezwingbar war. Zum anderen stach vor allem David Bork am Kreis hervor, der mit 7 Treffer erfolgreichster Schütze der HSG war. Obwohl einige Stammkräfte geschont wurden, sah der Trainer ,dass er eine gesunde Breite an Spielern hat, auf die er jederzeit zurückgreifen kann.
Am nächsten Samstag kommt es um 16 Uhr in Kyritz zum ersten Aufeinandertreffen der beiden ungeschlagenen Teams. Ziel des Totzauer-Teams ist es, dort zu gewinnen , um  sich dann die Herbstmeisterschaft unter den Weihnachtsbaum zu legen.
 
Aufstellung : Rahn,Lange; Unger (1), Gröning (3), Semmler (5) , Munk (1) , Konschak, Schulzki, Wahlsdorf, Noack ( 2 ) , Wernicke ( 5 ) , Bork ( 7 ) , Sommer ( 2 )



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 2. Männer

Erfolg und Abschied
29.04.2012
Spielbericht sehen
Die HSG II ist wiederholt Meister
24.03.2012
Spielbericht sehen
Ein glanzloser Heimsieg
10.03.2012
Spielbericht sehen
Der Sieg war noch das Beste!
29.01.2012
Spielbericht sehen
Eine starke erste Halbzeit führte zum Sieg!
21.01.2012
Spielbericht sehen
Noch viel Luft nach oben!
14.01.2012
Spielbericht sehen
 Sieger in der Schlacht von Kyritz
10.12.2011
Spielbericht sehen
Auch der zweite Anzug sitzt
03.12.2011
Spielbericht sehen
Ein glanzvoller Auswärtssieg
19.11.2011
Spielbericht sehen
30 Minuten reichten zum Sieg
12.11.2011
Spielbericht sehen
Eine Klasse besser als der Gegner
30.10.2011
Spielbericht sehen
 Mit einem Auftaktsieg der HSG 2 in die neue Saison
22.10.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de