Spielberichte



Beeindruckende Leistung zum Saisonabschluss

(Spieltag: 05.05.2012)

Dass die letzte Auswärtsfahrt der Saison bei der HSG Westhavelland immer etwas Besonderes ist, ist bekannt. Auch diesmal erfüllte die Fahrt nach Bad Liebenwerda alle Erwartungen. Etwa 60 Leute, davon 40 Fans traten die Reise an und sollten dafür belohnt werden. Wie immer in Bad Liebenwerda war die Halle voll und die heimischen Zuschauer waren bereit für ein Fest. Auch das Spiel hatte noch einen tieferen Sinn, denn schließlich würde der Gewinner den sechsten Tabellenplatz erreichen. Nach einem durchwachsenen Saisonverlauf wollte die HSG das unbedingt erreichen. Dementsprechend war die Motivation in der Kabine. Die Spieler waren heiß und freuten sich auf das Spiel. Aus einer kompakten, beweglichen Deckung heraus, wollte man ein variables und konsequentes Angriffsspiel aufbauen.
Von der ersten Minute an konnte der Wille, dieses Spiel gewinnen zu wollen auf das Parkett gebracht werden. In beeindruckender Weise stand die HSG in der Deckung und konnte den Spielern des HC Bad Liebenwerda das ein oder andere Mal den Zahn ziehen. Es klappte alles an diesem Tag. Wurde die Deckung mal überwunden, scheiterten die Angreifer am wieder einmal in Topform spielenden Fabian Wilke im HSG-Tor. Im Angriff stand die Mannschaft um Jens Riedel einer offensiven Deckung gegenüber, konnte sich aber trotzdem gute Tormöglichkeiten herausspielen. Bis zur 17. Minute gewährte die HSG dem Gastgeber lediglich ein Tor. Dem entgegen standen fünf eigene. Nur selten gelang es dem HC, einer seine Stärken, das Konterspiel, zu zeigen. Die HSG spielte seine Angriffe konsequent bis zum Abschluss, ohne technische Fehler zu machen. Die Rückwärtsbewegung war vorbildlich, so dass die Gastgeber immer wieder in den Positionsangriff mussten. Bis zu Halbzeit gelang es der HSG, das Ergebnis auf 5:11 zu schrauben.
Das war schon was, was die HSG in der ersten Halbzeit abgeliefert hatte. Wenn es was zu bemängeln gab, waren es einige Nachlässigkeiten in der Chancenverwertung. Ansonsten wurden die Vorgaben bis dahin mehr als umgesetzt. So musste es weiter gehen.
Und es ging so weiter. Selbst in Überzahl gelang es den Gastgebern nicht, mehr Fluss in das eigene Spiel zu bekommen. Weiterhin war die Deckungsarbeit im Zusammenspiel mit dem Torhüter das Steckenpferd der HSG. Bis zu 50. Minute konnte man so den Vorsprung auf 12:20 erhöhen. Jetzt kam es zu einer Situation, die es in Bad Liebenwerda nicht alle Tage gibt. Der Hallensprecher versuchte verzweifelt, das eigene Publikum noch einmal in Aktion zu bringen. Doch es waren die 40 Westhavelländer, die in der Halle zu hören und zu sehen waren. Bad Liebenwerda hatte sich mit der Niederlage abgefunden. Den beruhigenden Vorsprung nutze die HSG, um kräftig durchzuwechseln. Auch daraus konnten die Gastgeber kein Kapital mehr schlagen. Es reichte lediglich zu Ergebniskosmetik. Am Ende stand ein hoch verdienter 19:25 Auswärtssieg zu Buche.
Betrachtet man dieses Spiel, ist es eigentlich schade, dass die Saison nun vorbei ist. In beeindruckender Weise hat man dem sonst so heimstarken HC Bad Liebenwerda den Schneid abgekauft. Von der ersten bis zur letzten Minute ließen Spieler, Fans und Verantwortliche keinen Zweifel daran, dass man dieses Spiel gewinnen wollte. Die letzte und wohl längste Auswärtsfahrt der Saison nahm ihren Lauf und dieser Auswärtssieg wurde bis in die Morgenstunden ausgelassen und lautstark gefeiert.
Es spielten: Pitsch, Wilke im Tor; Woite, Dohrn (3), Melzer (4), Prochnow (3), Müller (2), Zarbock, Haase (2), Fandry, Hilgendorf (1), Woike, Köpke (5), Riedel (5).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Toller Abschluss einer durchwachsenen Saison
19.05.2012
Spielbericht sehen
Beeindruckende Leistung zum Saisonabschluss
05.05.2012
Spielbericht sehen
Verdienter Sieg
29.04.2012
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
21.04.2012
Spielbericht sehen
Wie befürchtet
24.03.2012
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte - mehr nicht
17.03.2012
Spielbericht sehen
50 Minuten überzeugend
10.03.2012
Spielbericht sehen
Auswärtserfolg erkämpft
03.03.2012
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht über zwei Halbzeiten
25.02.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen
11.02.2012
Spielbericht sehen
Wieder sieglos
28.01.2012
Spielbericht sehen
Selbst besiegt
21.01.2012
Spielbericht sehen
Erfolgreich ins neue Jahr
14.01.2012
Spielbericht sehen
Gelungener Jauhresausklang
10.12.2011
Spielbericht sehen
Arbeitssieg gegen Wusterwitz
03.12.2011
Spielbericht sehen
Lehrstunde für die HSG
26.11.2011
Spielbericht sehen
Pokalfight gewonnen
19.11.2011
Spielbericht sehen
Endlich die ersten Punkte
12.11.2011
Spielbericht sehen
Kellerduell verloren
05.11.2011
Spielbericht sehen
Fehlende Einstellung?
29.10.2011
Spielbericht sehen
Gekämpft, trotzdem klar verloren
23.10.2011
Spielbericht sehen
Ein Sieg, mehr nicht (Pokal in Luckenwalde)
15.10.2011
Spielbericht sehen
Unzureichende Vorstellung der HSG
01.10.2011
Spielbericht sehen
Mangelhafte Chancenverwertung
24.09.2011
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
17.09.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de