Spielberichte



Verdienter Sieg

(Spieltag: 29.04.2012)

Am Sonntag bestritten die Brandenburgliga-Handballer der HSG Westhavelland das letzte Spiel vor heimischem Publikum. Dabei ging es gegen die HSG Schlaubetal darum, sich Chancen auf ein Endspiel um Platz sechs zu bewahren. Dafür war ein Sieg nötig. Das Hinspiel in Müllrose konnte man nach einem guten Spiel klar und verdient für sich entscheiden. Die Marschroute war also klar, man wollte aus einer guten Deckung heraus agieren und die wurfgewaltigen Aufbauspieler der Gäste ausschalten. Selbst sollte im Angriff konzentriert gespielt werden. Bis auf Söchting waren alle Spieler dabei.
Das Spiel begann zerfahren. Beide Mannschaften spielten nervös und fehlerbehaftet. So stand es nach sechs Minuten nur 1:1, obwohl jede Mannschaft bereits einige Angriffe gespielt hat. Beim 2:3 in der 9. Minute gelang den Gästen die einzige Führung, ehe die HSG das Tempo anzog. Aus einer soliden Deckung heraus, mit einem sehr gut aufgelegten Fabian Wilke dahinter gelang es, sich bis zur 15. Minute auf 8:4 abzusetzen. Leider stockte es dann wieder. Wie schon in den letzten Spielen macht die HSG zu viele einfache Fehler und nimmt so selbst den Druck aus dem eigenen Spiel. Vier vergebene Angriffe in Folge ließen den Vorsprung auf 8:6 schmelzen (19.). Gerade in dieser Phase wurde deutlich, dass man das Spiel im Griff hat, wenn man die Gäste in den Positionsangriff zwingt. Bis zur Halbzeit gewährte man allerdings einige Konter, die aus eigenen Fehlern im Angriffsspiel resultierten. Diese Konter nutzte Schlaubetal konsequent und konnte bis zur Halbzeit auf 12:10 verkürzen.
Dass man noch einmal zulegen musste, um zu gewinnen, war in der Halbzeit allen klar. Gerade im Angriff musste man sich steigern, denn eigene Fehler konnten durch den Gegner meist zu einfachen Toren genutzt werden. In der Deckung stand man gut, darauf wollte man aufbauen.
Die HSG kam gut aus der Halbzeit. Die Vorgaben wurden umgesetzt und das zahlte sich aus. Bis zur 40. Minute konnte man auf den Vorsprung 19:13 erhöhen und hatte das Spiel im Griff. Bei fünf bis sechs Toren pendelte sich die Führung ein. Es war also Zeit, den Stammspielern mal eine Auszeit zu gewähren. Trotzdem gab es dadurch keinen Abbruch im Spiel der HSG Westhavelland. Beim Stand von 24:18 in der 52. Minute gab der Gästetrainer in seiner Auszeit die Marschroute für die Schlussphase vor. Jedoch gelang der HSG durch zwei weitere Tore bis zur 56. Minute die endgültige Vorentscheidung (26:18). Die Umstellung der Gäste auf Manndeckung brachte zwar noch einmal eine Ergebniskosmetik, mehr nicht. Am Ende gelang im letzten Heimspiel der Saison ein verdienter 27:23 Erfolg. Damit sichert sich die HSG die Teilnahme am Endspiel um Platz sechs kommende Woche in Bad Liebenwerda.
Es war sicher kein Handballleckerbissen, den die Zuschauer zu sehen bekamen. Doch darauf kommt es am Ende nicht an. Schwächere Phasen, in denen man leichte Tore zuließ, glich man durch sehr gute Phasen aus, in denen man dem Gegner aus einer sichereren Deckung heraus, das eigene Spiel aufzwang. Will man kommende Woche in Bad Liebenwerda gewinnen, ist sicherlich noch eine Leistungssteigerung notwendig.
Die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland bedankt sich bei den treuen Zuschauern in Rathenow und Premnitz für die Unterstützung in der aktuellen Saison. Es gab sicher nicht immer schöne Momente, doch viele Fans sind der Mannschaft trotzdem treu geblieben.
Es spielten: Pitsch, Wilke im Tor, Woite, Puhl, Dohrn (1), Melzer (4), Holgendorf, Müller (3), Haase (5), Fandry (1), Woike (2), Köpke (3), Riedel (7).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Toller Abschluss einer durchwachsenen Saison
19.05.2012
Spielbericht sehen
Beeindruckende Leistung zum Saisonabschluss
05.05.2012
Spielbericht sehen
Verdienter Sieg
29.04.2012
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
21.04.2012
Spielbericht sehen
Wie befürchtet
24.03.2012
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte - mehr nicht
17.03.2012
Spielbericht sehen
50 Minuten überzeugend
10.03.2012
Spielbericht sehen
Auswärtserfolg erkämpft
03.03.2012
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht über zwei Halbzeiten
25.02.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen
11.02.2012
Spielbericht sehen
Wieder sieglos
28.01.2012
Spielbericht sehen
Selbst besiegt
21.01.2012
Spielbericht sehen
Erfolgreich ins neue Jahr
14.01.2012
Spielbericht sehen
Gelungener Jauhresausklang
10.12.2011
Spielbericht sehen
Arbeitssieg gegen Wusterwitz
03.12.2011
Spielbericht sehen
Lehrstunde für die HSG
26.11.2011
Spielbericht sehen
Pokalfight gewonnen
19.11.2011
Spielbericht sehen
Endlich die ersten Punkte
12.11.2011
Spielbericht sehen
Kellerduell verloren
05.11.2011
Spielbericht sehen
Fehlende Einstellung?
29.10.2011
Spielbericht sehen
Gekämpft, trotzdem klar verloren
23.10.2011
Spielbericht sehen
Ein Sieg, mehr nicht (Pokal in Luckenwalde)
15.10.2011
Spielbericht sehen
Unzureichende Vorstellung der HSG
01.10.2011
Spielbericht sehen
Mangelhafte Chancenverwertung
24.09.2011
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
17.09.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de