Spielberichte



50 Minuten überzeugend

(Spieltag: 10.03.2012)

Das zweite wichtige Spiel in Folge stand am vergangenen Samstag auf dem Plan der ersten Männermannschaft der HSG Westhavelland. Mit dem HSV Wildau spielte man gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel. Selbst wollte man sich ins Tabellenmittelfeld absetzen, um mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun zu haben. Nachdem die HSG das Hinspiel nach einer schwachen Leistung klar verlor, waren alle Spieler hoch motiviert, gerade vor heimischem Publikum ein gutes Spiel abzuliefern. Alle Spieler waren fit und konnten das Spiel aufnehmen. Für den fehlenden Fabian Wilke rückte Pascal Parey ins HSG-Tor
Vor gut gefüllter Halle kam es vor allem darauf an, von Anfang an Druck auf den Gegner aufzubauen. Über sechzig Minuten musste man also konzentriert auftreten und nicht wie in der vergangenen Woche in der zweiten Halbzeit einbrechen.
Das Spiel begann, wie erwartet. Es entwickelte sich eine offene Partie. Wildau spielte lange Angriffe, die häufig auf die linke Angriffsseite ausgelegt waren. Die HSG hingegen spielte variabel und druckvoll und konnte die Gästeabwehr so immer wieder überwinden. Nach sieben Minuten stand es 5:5. Den Gästen fiel es im Spielverlauf immer schwerer, zu guten Tormöglichkeiten zu kommen. Abgefangene Bälle nutzte die HSG, um sich leicht abzusetzen (9:6;13.). Erfreulich war, dass man kaum Fehlwürfe hatte, doch die Wildauer Torhüter hatten auch nicht ihren besten Tag erwischt. Trotz einer Umstellung der Deckung gelang es Wildau nicht, die HSG entscheidend im Spielaufbau zu stören. Die Mannschaft war von allen Positionen gefährlich und vor allem treffsicher. Bis zur Pause konnte man sich einen beruhigenden Vier-Tore-Vorsprung erarbeiten (16:12).
Klar war, dass das noch nicht die Entscheidung war. Doch gelingt es, weiter so zu spielen, sollte einem Sieg nichts im Wege stehen. In der Deckung musste man noch aufmerksamer sein und bis zum letzten Moment die Spannung hochhalten.
Wie schon in der vergangenen Woche erwischte die HSG einen Blitzstart in die zweite Halbzeit. Vier Tore in Folge ohne Gegentor brachten die Mannschaft auf die Siegerstrasse (21:12; 37.). Pascal Parey im Tor unterstützte seine Mannschaft mit einigen guten Paraden. In der 42. Minute stand ein Zehn-Tore-Vorsprung auf der Anzeigetafel (23:13). Grund genug für den Gästetrainer, seine Auszeit zu nehmen. Auf Seiten der HSG bekamen nun die Spieler Spielzeit, die sonst weniger zum Zug kommen. Bis zur 50. Minute konnte man den Vorsprung halten, ehe man einen kollektiven Blackout erlitt. Im Angriff gelang nichts mehr. Man machte Fehler und Wildau nutzte diese, um einfache Kontertore zu erzielen. In der 57. Minute stand es so nur noch 26:21. In der fälligen Auszeit wurde die Mannschaft noch einmal neu sortiert und konnte das Spiel so ruhig mit einem verdienten 27:21 – Sieg beenden.
Erfreulich ist, dass es der Mannschaft momentan wieder gelingt, mit einer guten Spielanlage gute Möglichkeiten herauszuspielen. Dass diese auch genutzt werden, bringt die Mannschaft häufig in Vorteil. Nach der Halbzeit ist man in der Lage, noch einmal zuzulegen, um sich einen beruhigenden Vorsprung herauszuarbeiten. Dann kann man es sich auch einmal erlauben, durchzuschnaufen. Gegen Wildau war man über weite Strecken überlegen. Gerade im Angriff zeigte die Mannschaft in diesem Spiel eine sehr gute Leistung. In der kommenden Woche will man noch einmal nachlegen. Dazu reist man am Samstag zum Tabellenletzten nach Finsterwalde.

Es spielten: Pitsch, Parey im Tor; Woite, Puhl, Dohrn (2), Melzer (4), Hilgendorf, Müller (5), Zarbock, Haase (4), Fandry (1), Söchting (1), Köpke (6), Riedel (4)



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Toller Abschluss einer durchwachsenen Saison
19.05.2012
Spielbericht sehen
Beeindruckende Leistung zum Saisonabschluss
05.05.2012
Spielbericht sehen
Verdienter Sieg
29.04.2012
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
21.04.2012
Spielbericht sehen
Wie befürchtet
24.03.2012
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte - mehr nicht
17.03.2012
Spielbericht sehen
50 Minuten überzeugend
10.03.2012
Spielbericht sehen
Auswärtserfolg erkämpft
03.03.2012
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht über zwei Halbzeiten
25.02.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen
11.02.2012
Spielbericht sehen
Wieder sieglos
28.01.2012
Spielbericht sehen
Selbst besiegt
21.01.2012
Spielbericht sehen
Erfolgreich ins neue Jahr
14.01.2012
Spielbericht sehen
Gelungener Jauhresausklang
10.12.2011
Spielbericht sehen
Arbeitssieg gegen Wusterwitz
03.12.2011
Spielbericht sehen
Lehrstunde für die HSG
26.11.2011
Spielbericht sehen
Pokalfight gewonnen
19.11.2011
Spielbericht sehen
Endlich die ersten Punkte
12.11.2011
Spielbericht sehen
Kellerduell verloren
05.11.2011
Spielbericht sehen
Fehlende Einstellung?
29.10.2011
Spielbericht sehen
Gekämpft, trotzdem klar verloren
23.10.2011
Spielbericht sehen
Ein Sieg, mehr nicht (Pokal in Luckenwalde)
15.10.2011
Spielbericht sehen
Unzureichende Vorstellung der HSG
01.10.2011
Spielbericht sehen
Mangelhafte Chancenverwertung
24.09.2011
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
17.09.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de