Spielberichte



Arbeitssieg gegen Wusterwitz

(Spieltag: 03.12.2011)

Am Samstag traf die 1.Männermannschaft der HSG Westhavelland auf den SV Blau-Weiß Wusterwitz. Die Truppe um den ehemaligen HSG-Trainer Peter Reckzeh hatte bereits sieben Punkte eingesammelt und steht auf Platz sieben der Tabelle. Die HSG war mit zwei Punkten Tabellenletzter. Die Voraussetzungen waren also klar. Gerade vor dem eigenen Publikum wollte man alles daran setzen, weitere Punkte einzufahren, um die rote Laterne abzugeben. Matthias Haase stand wieder im Kader und unterstützte die Mannschaft. Wilke und Riedel konnten zwar spielen, waren allerdings angeschlagen. Woike war verletzungsbedingt nicht dabei.
Das Spiel in Werder, wo man chancenlos war, sollte komplett ausgeblendet werden. Man wollte also an die beiden guten Spiele gegen Finsterwalde und Falkensee anknüpfen und den Gästen das eigene Spiel aufdrängen. Mit einer kompakten Abwehr sollte der Grundstein für einen Erfolg gelegt werden.
Von Anfang an war zu erkennen, dass Torsten Pfeil einmal mehr der Antreiber des Gästespiels sein sollte. Immer wieder zog er gefährlich an, hatte den Blick für seinen Kreisspieler und verwandelte die gerade in der Anfangsphase häufig gegebenen Siebenmeter. So ging Wusterwitz zwar in Führung, die HSG konnte aber nach fünf Minuten das Zepter in die Hand nehmen (4:3). In dieser Phase stand die Deckung sehr gut und zwang die Gäste immer wieder ins Zeitspiel. Im Angriff ging man strukturiert zu Werke und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Die Verwertung dieser Chancen war allerdings mangelhaft. Trotzdem stand es nach 13 Minuten 8:5 für die HSG. Grund genug für die Gäste, die Auszeit zu nehmen. Unverständlich waren die folgenden HSG-Angriffe. Man wich vom bisherigen Spiel ab und versuchte, zu kompliziert zu agieren. Wusterwitz nutzte die Fehler und glich in der 16. Minute durch leichte Kontertore zum 8:8 aus. Doch man fing sich wieder und konnte den Dreitorevorsprung bis zur Halbzeit wiederherstellen (15:12).
In der Halbzeit war klar, dass man eigentlich überlegen war, doch aufgrund einer mangelnden Chancenverwertung und einiger überhasteter Angriffe nicht deutlicher in Führung lag. Dank eines guten Deckungsverbundes hatte man die Gäste im Griff. Das sollte in der zweiten Hälfte fortgeführt werden.
Das Spiel begann so, wie es aufgehört hatte. Die HSG stand ordentlich in der Deckung, nutzte aber nicht alle Chancen im Angriff. Trotzdem konnte man sich weiter absetzen und führte 22:16 in der 40. Minute. Gerade in dieser Phase wurde deutlich, dass Wusterwitz eine Mannschaft ist, die nie aufhört zu kämpfen und immer an ihre Chance glaubt. Fünf Minuten später verringerten sie den Rückstand auf 23:20. Das Spiel lief nun hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft entscheidende Vorteile erarbeiten konnte. Auch die angeordnete Manndeckung der Wusterwitzer in der Schlussphase brachte keinen Erfolg mehr. So verwaltete die HSG ihren Vorsprung und konnte ihn in der letzten Minute des Spiels durch Stefan Köpke noch einmal erhöhen. So ging die HSG mit einem 30:25 als Sieger vom Parkett.
Dieses Spiel war sicher kein Handballleckerbissen, vielmehr ein Arbeitssieg der HSG. Die beiden Punkte waren wichtig für die Mannschaft, denn nun steht man auf Platz zehn der Tabelle. Im letzten Spiel des Jahres fährt man kommende Woche zur HSG Schlaubetal. Auch dort will man den Positivtrend fortführen und dann versöhnlich in die Winterpause gehen.
Es spielten: Wilke, Pitsch im Tor; Woite, Puhl, Dohrn, Melzer (4), Söchting, Müller (4), Zarbock, Haase (4), Hilgendorf (1), Fandry, Köpke (10), Riedel (8).



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Toller Abschluss einer durchwachsenen Saison
19.05.2012
Spielbericht sehen
Beeindruckende Leistung zum Saisonabschluss
05.05.2012
Spielbericht sehen
Verdienter Sieg
29.04.2012
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
21.04.2012
Spielbericht sehen
Wie befürchtet
24.03.2012
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte - mehr nicht
17.03.2012
Spielbericht sehen
50 Minuten überzeugend
10.03.2012
Spielbericht sehen
Auswärtserfolg erkämpft
03.03.2012
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht über zwei Halbzeiten
25.02.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen
11.02.2012
Spielbericht sehen
Wieder sieglos
28.01.2012
Spielbericht sehen
Selbst besiegt
21.01.2012
Spielbericht sehen
Erfolgreich ins neue Jahr
14.01.2012
Spielbericht sehen
Gelungener Jauhresausklang
10.12.2011
Spielbericht sehen
Arbeitssieg gegen Wusterwitz
03.12.2011
Spielbericht sehen
Lehrstunde für die HSG
26.11.2011
Spielbericht sehen
Pokalfight gewonnen
19.11.2011
Spielbericht sehen
Endlich die ersten Punkte
12.11.2011
Spielbericht sehen
Kellerduell verloren
05.11.2011
Spielbericht sehen
Fehlende Einstellung?
29.10.2011
Spielbericht sehen
Gekämpft, trotzdem klar verloren
23.10.2011
Spielbericht sehen
Ein Sieg, mehr nicht (Pokal in Luckenwalde)
15.10.2011
Spielbericht sehen
Unzureichende Vorstellung der HSG
01.10.2011
Spielbericht sehen
Mangelhafte Chancenverwertung
24.09.2011
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
17.09.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de