Spielberichte



Pokalfight gewonnen

(Spieltag: 19.11.2011)

Am Samstag startete die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland in der zweiten Runde des Landespokals. Gegner war ausgerechnet die Mannschaft des SSV Falkensee, gegen die man vor einigen Wochen im Ligapunktspiel eine herbe Heimniederlage einstecken musste. Riedel, Woite und Mieth standen nicht zur Verfügung und Fandry war angeschlagen. So bekamen die Spieler, die im Punkspielbetrieb nicht immer zum Zug kommen, die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln.
Man wollte an die gute Leistung der Vorwoche anschließen und mannschafttlich geschlossen auftreten. In der Deckung sollte kompakt gestanden und zur Ballseite verschoben werden. Im Angriff wollte die HSG strukturiert und erfolgsorientiert spielen.
Die HSG erwischte einen guten Start. Nach drei Minuten führte man 3:1. Das Spiel der Gäste war häufig auf die Aussenspieler ausgelegt. Lange Wechsel im Rückraum fanden häufig die gut positionierten Aussen, die ihre Chancen souverän nutzten. Hier hatte die HSG Probleme beim Verschieben. Im Angriff ließ man einige gute Möglichkeiten aus, sodass Falkensee in der achten Minute die Führung übernahm (5:6). Doch auf mehr als zwei Tore konnten die Gäste die Führung nicht ausbauen. Auch die erforderlichen Wechsel bei der HSG brachten keine größeren Probleme. So blieb man immer auf Tuchfühlung (10:11; 20.) und konnte mit einem 15:15 Unentschieden in die Halbzeit gehen.
Im Großen und Ganzen konnte man mit der ersten Halbzeit zufrieden sein. Einige Unzulänglichkeiten in der Deckung konnten durch solides Angriffsspiel kompensiert werden. Doch auch hier gab es einige Nachlässigkeiten beim Verwerten von klaren Möglichkeiten. Also war klar, dass man weiterhin kämpfen, in der Deckung besser verschieben und im Angriff noch konzentrierter sein musste, um erfolgreich sein zu können.
Wieder ein guter Start brachte eine Zwei-Tore-Führung in der 34. Minute. Diese konnte aber wieder schnell durch die Gäste egalisiert werden. Im weiteren Spielverlauf führte man wieder mit zwei Toren, konnte das aber nicht weiter ausbauen (20:18; 40.). Eine Reihe von Fehlwürfen nutzten die Gäste zur Führung in der 44. Minute (20:21). In der Auszeit wurde wieder Konzentration in den Aktionen gefordert, um nicht ins Hintertrteffen zu geraten. Doch die HSG verlor etwas den Faden, sodass Falkensee in der 53. Minute auf 23:26 erhöhen konnte. Die Gästeauszeit kam der HSG zugute, denn man konnte noch einmal durchschnaufen und sich gegenseitig motivieren. Mit einem Kraftakt, ausgehend von einer guten Leistung von Sebastian Pitsch im HSG-Tor, kämpfte man sich Tor um Tor heran und konnte in der 58. Minute zum 29:29 ausgleichen. Der folgende Angriff der Gäste konnte abgewehrt werden. Den letzten HSG-Angriff konnte Falkensee nur regelwiedrig unterbinden, sodass 18 Sekunden vor Schluß noch einmal Siebenmeter gab. Stefan Köpke, der wieder sehr gut drauf war und bereits 11 Tore auf seinem Konto hatte, davon sechs Siebenmeter, verwandelte sicher (30:29). Die Stimmung in der Halle war auf dem Höhepunkt, erst recht, als die HSG die letzte Aktion der Gäste abwehren und so dieses Spiel gewinnen konnten.
Gerade nach den ersten Saisonspielen ist man bei der HSG erleichtert, dass man offensichtlich verstanden hat, worauf es im Handball ankommt. Man konnte aufgrund einer guten kämpferischen Leistung dieses Spiel gewinnen. Es gibt sicher noch einige Baustellen im HSG-Spiel, doch mit Engagement kann man vieles ausgleichen.
Leider hat der Spielplan kein Erbarmen mit der HSG, so geht es am kommenden Samstag zu einem der Aufstiegsaspiranten der Brandenburgliga nach Werder.
Es spielten: Pitsch, Wilke im Tor; Puhl (3), Dohrn (1), Melzer (6), Söchting (1), Müller (1), Zarbock (1), Fandry (2), Hilgendorf (1), Woike (2), Köpke (12).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2011/2012


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» männl. Jugend A
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» männl. Jugend E


Archiv

» 1. Männer

Toller Abschluss einer durchwachsenen Saison
19.05.2012
Spielbericht sehen
Beeindruckende Leistung zum Saisonabschluss
05.05.2012
Spielbericht sehen
Verdienter Sieg
29.04.2012
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
21.04.2012
Spielbericht sehen
Wie befürchtet
24.03.2012
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte - mehr nicht
17.03.2012
Spielbericht sehen
50 Minuten überzeugend
10.03.2012
Spielbericht sehen
Auswärtserfolg erkämpft
03.03.2012
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht über zwei Halbzeiten
25.02.2012
Spielbericht sehen
Erste Halbzeit komplett verschlafen
11.02.2012
Spielbericht sehen
Wieder sieglos
28.01.2012
Spielbericht sehen
Selbst besiegt
21.01.2012
Spielbericht sehen
Erfolgreich ins neue Jahr
14.01.2012
Spielbericht sehen
Gelungener Jauhresausklang
10.12.2011
Spielbericht sehen
Arbeitssieg gegen Wusterwitz
03.12.2011
Spielbericht sehen
Lehrstunde für die HSG
26.11.2011
Spielbericht sehen
Pokalfight gewonnen
19.11.2011
Spielbericht sehen
Endlich die ersten Punkte
12.11.2011
Spielbericht sehen
Kellerduell verloren
05.11.2011
Spielbericht sehen
Fehlende Einstellung?
29.10.2011
Spielbericht sehen
Gekämpft, trotzdem klar verloren
23.10.2011
Spielbericht sehen
Ein Sieg, mehr nicht (Pokal in Luckenwalde)
15.10.2011
Spielbericht sehen
Unzureichende Vorstellung der HSG
01.10.2011
Spielbericht sehen
Mangelhafte Chancenverwertung
24.09.2011
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
17.09.2011
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de