Spielberichte



Dem Favoriten unterlegen

(Spieltag: 22.01.2011)

Nach 6 Wochen spielfreier Zeit standen die jüngsten Handballer der HSG Rathenow/Milow am vergangenen Samstag erstmals wieder auf dem Parkett. Diesmal bot sich die Gelegenheit, sich vor heimischem Publikum vorzustellen. So nutzten doch zahlreiche Familienangehörige die Möglichkeit, ihren Nachwuchs ordentlich zu unterstützen.
Im ersten Spiel des Tages wartete kein geringerer Gegner als der ungeschlagene Tabellenführer aus Falkensee auf unsere Mannschaft. So wie der Trainer es erwartete, nahmen die Spieler aus Falkensee ihren Gegner bereits ab der Mittellinie in Manndeckung. Bevor man sich richtig auf diese Situation einstellen konnte, lag man schon aussichtslos im Rückstand. Wieder wurden den Jungs ihre Defizite in Sachen Laufbereitschaft deutlich aufgezeigt. Hinzu kam die fehlende Aggressivität in der Abwehr. Wo man selber sich nur schwer aus den Klammergriffen des Gegners befreien konnte, trat man in der eigenen Defensive lieber ein Stück zur Seite, um den direkten Körperkontakt zu vermeiden. Hannes Kladivo hatte so eine sehr bedauernswerte Rolle, da er den Gegner meistens allein auf sich zulaufen sah und so oft nur zweiter Sieger blieb. Nach einem ernüchternden Halbzeitergebnis von 8:25 verlief die zweite Hälfte aus Rathenower Sicht etwas besser, weil vor allem in der Deckung besser gearbeitet wurde. Doch der Endstand von 41:18 für Falkensee spricht eine deutliche Sprache über den Qualitätsstand beider Mannschaften.
In ihrem zweiten Spiel erwartete man die Spieler aus Dorf Zechlin als Gegner. Spiele gegen diese Mannschaft haben allerdings immer nur Freundschaftsspielcharakter, da bei Dorf Zechlin auch einige ältere Spieler mitwirken, so dass die Mannschaft außerhalb der Wertung startet. Trotzdem wollte man sich durch einen Sieg das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Spiele zurückholen. Gute spielerische Ansätze und schön herausgearbeitete Tore führten letztendlich zu einem verdienten 27:24 Erfolg, über den sich alle Spieler sehr freuen konnten. Im Angriff wussten neben Moritz Schönemann auch Benedikt Franz und Julian Brandstäter zu überzeugen. Aber auch Elias Kegel konnte durch eine gute Abwehrarbeit auf sich aufmerksam machen und Hannes Kaldivo war ein gewohnt sicherer Rückhalt für seine Mannschaft. Gerade für die jüngeren Spieler in der Mannschaft war es wieder eine sehr gute Erfahrung und vielleicht auch Ansporn für noch mehr Trainingsfleiß.
Im Einsatz waren Hannes Kladivo, Moritz Schönemann (22 Tore), Julian Brandstäter (4), Benedikt Franz (11), Marian Schöndube (2), Max Menzel (2), Patrick Lutz, Chris Zobel (2), Elias Kegel (2), Adrian Schulze, Hagen Pacher, Oskar Jonscher c.z.




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2010/2011


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D


Archiv

» männl. Jugend D

Zwei Niederlagen
13.03.2011
Spielbericht sehen
Zweimal Wittstock
19.02.2011
Spielbericht sehen
Dem Favoriten unterlegen
22.01.2011
Spielbericht sehen
Lehrgeld gezahlt
11.12.2010
Spielbericht sehen
Mit Licht und Schatten
31.10.2010
Spielbericht sehen
Gelungener Saisonauftakt
25.09.2010
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de