Spielberichte



Lehrgeld gezahlt

(Spieltag: 11.12.2010)

Unter keinen guten Vorzeichen stand der dritte Spieltag der jüngsten Handballer der HSG Rathenow/Milow am vergangenen Samstag in Rheinsberg. Sowohl die schlechte Witterung als auch eine sehr dünn besetzte Spielerdecke machten dem Trainer schon vor der Abfahrt reichlich Kopfzerbrechen. Dennoch einigten sich die Übungsleiter auf einen etwas späteren Turnierbeginn, um jeder Mannschaft eine sichere Anreise zu gewährleisten. Ärgerlich nur, dass sich die Mannschaft aus Wittenberge nicht zu einer Teilnahme durchringen konnte. So blieb also nur das Spiel gegen den HC Neuruppin. Diese Mannschaft ist bekannt für ihre sehr gute Nachwuchsarbeit, konnte dennoch im letzten Jahr einmal bezwungen werden. Schon früh entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit allerdings zu vielen Fehlern auf beiden Seiten. Nach der langen Pause merkte man beiden Mannschaften die Nervosität an. Den Rathenowern gelang es als erstes Team, die Akzente im Angriff zu setzen. Vor allem Moritz Schönemann schaffte es immer wieder, die sich bietenden Lücken im Abwehrverbund des Gegners zu nutzen, und so leichte Tore zu erzielen. Da auch die anderen Spieler sich nun immer mehr zutrauten, war der Halbzeitstand von 10:8 für Rathenow schon eine kleine Überraschung. Dass sich dieses Spiel dennoch in der zweiten Halbzeit zugunsten der Neuruppiner entwickelte, lag vor allem an ihrer offensiven Deckung. Nun wurden reihenweise Fehlabspiele produziert und der Gegner so zu leichten Toren geradezu eingeladen. Es fehlte schon wie in vielen Spielen bisher an der nötigen Laufbereitschaft aller Spieler. Erst zum Ende des Spiels konnte man durch schönes schnelles Passspiel den Gegner das ein oder andere Mal überlaufen und so zum Torerfolg gelangen. Unterm Strich stand allerdings ein verdienter Sieg des HC Neuruppin mit 19:16 Toren. Im Vergleich zum letzten Jahr ist der Abstand zu dieser Mannschaft zum jetzigen Saisonzeitpunkt jedoch wesentlich geringer geworden. Auch gab es einige Spielabläufe mit dem der Trainer schon zufrieden sein kann. Ein besonderes Lob vom Trainer bekam Hannes Kladivo, der seine Aufgabe als Torwart immer besser erfüllt. Zum Abschluss des Spieltages einigte man sich noch auf ein Freundschaftsspiel gegen Dorf Zechlin, die ebenfalls nur ein Spiel bestritten haben. Gegen
eine gemischte körperlich überlegene C-/D- Jugend hielten die Jungs sehr gut mit und unterlagen am Ende nur knapp.
Im Einsatz waren Hannes Kladivo, Moritz Schönemann (12 Tore), Julian Brandstäter (1), Benedikt Franz (2), Marian Schöndube, Max Menzel (1) und Oskar Jonscher c.z.




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2010/2011


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D


Archiv

» männl. Jugend D

Zwei Niederlagen
13.03.2011
Spielbericht sehen
Zweimal Wittstock
19.02.2011
Spielbericht sehen
Dem Favoriten unterlegen
22.01.2011
Spielbericht sehen
Lehrgeld gezahlt
11.12.2010
Spielbericht sehen
Mit Licht und Schatten
31.10.2010
Spielbericht sehen
Gelungener Saisonauftakt
25.09.2010
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de