Spielberichte



Die HSG II führte den Spitzenreiter vor

(Spieltag: 30.10.2010)

Nach einer langen Spielzeitpause durften die 2.Männer der HSG Rathenow/Milow den bisherigen ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisunion Nord/West, den HC Neuruppin III, begrüßen.
Die Mannschaft aus der Ostprignitz hatte in ihrer Tagespresse angekündigt, 2 Punkte aus Rathenow zu entführen. Auf Grund der bisherigen Spielergebnisse war die Mannschaft um Trainer Frank Totzauer gewarnt.Vor dem Spiel musste der Coach die Entscheidung treffen ,einen der 15 verfügbaren Spieler nicht zu nominieren. Es zeigte sich aber wieder einmal , was für ein guter Teamgeist in der Truppe steckt. Selbstlos verzichtete David Bork auf seinen sicheren Einsatz und stellte sich stattdessen der 1. Männermannschaft als Auswechsler zu Verfügung.
Zu Beginn des Spiels zeigte sich gleich, wer der Herr in der Halle ist. Die Rathenower ergriffen sofort das Heft des Handels und zeigten sehr schöne Kombinationen im Angriff, die auch fast immer in einen Torerfolg mündeten. So konnte sich die die Heimmannschaft sukzessive vom Gegner absetzen. Obwohl sich das Team von Beginn an auf der Erfolgsspur befand, ärgerten den Trainer die leichten Gegentore. Von der Außenlinie forderte er lautstark eine aggressivere Deckungsarbeit . Beim Stand von 8:4 schien auch dieser kleine Mangel in der hervorragend gespielten ersten Hälfte abgestellt. Was jetzt kam, ähnelte einer Demontage der Gäste. Die Rathenower zogen unwiderstehlich bis auf 19:8 nach 30 min davon. Die Halbzeitansprache vom Trainer war davon geprägt, die Truppe zu ermahnen, nicht überheblich zu werden und das Ergebnis leichtfertig aufs Spiel zu setzen.
Die zweite Hälfte begann sehr zähflüssig. Zum einen hatte sich der Gegner besser auf die Rathenower eingestellt , und zum anderen wurden die sonst so sicher abgeschlossenen Angriffe überhastet beendet. Es war ein Glück, dass die daraus resultierenden Ballverluste von den Neuruppinern nicht genutzt wurden. In den ersten 10 min der zweiten Halbzeit wurde von beiden Mannschaften jeweils nur ein Tor erzielt. Plötzlich bekamen die Prignitzer etwas Oberwasser und trafen 3 Mal in Folge.
Es dauerte bis zur 48. Minute, als sich die Havelländer wieder fanden und nun auch ihre Überlegenheit in Tore ummünzten. Wunderschöne Anspiele von Jens Schulzki an den Kreis und ein gut aufgelegter Dirk Konschak , der diese in seiner unnachahmlichen Art und Weise nutzte, ließen die Rathenower wieder davonziehen. Den Schlusspunkt der lebhaften und vor allem in der ersten Halbzeit starken Leistung der Rathenower setze Mike Andro mit dem Treffer zum Endstand von 30 :18.
Leider ist nun wieder eine 14 tägige Spielpause, so dass die HSG II erst wieder am 13.11.2010 um 15 Uhr in der Havellanhalle gegen Fehrbellin antritt, und mit Sicherheit wieder ein tolles Spiel bieten wird.


Aufstellung : Rahn, Lange im Tor ; Wahlsdorf ( 4) , Semmler (1),Schulzki ( 3), Unger, Noack ( 6) , Ochsenfeld (4) , Andro ( 4 ) , Sommer , Gröning ( 1 ) , Konschak ( 4 ) , Wernicke ( 2 ) , Schneider ( 1 )




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2010/2011


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D


Archiv

» 2. Männer

Die HSG II erkämpfte die Meisterschaft
30.04.2011
Spielbericht sehen
Eine Hand schon an der Meisterschale
17.04.2011
Spielbericht sehen
Ein Arbeitssieg der HSG II
09.04.2011
Spielbericht sehen
Furioser Auswärtssieg der HSG 2.Männer
02.04.2011
Spielbericht sehen
Der Meisterschale ein Stück näher
19.03.2011
Spielbericht sehen
Souveräner Heimsieg der HSG II
19.02.2011
Spielbericht sehen
Sieg gegen den Tabellenführer
29.01.2011
Spielbericht sehen
Die Tabellenführung übernommen
27.11.2010
Spielbericht sehen
Den Heimnimbus bewahrt
13.11.2010
Spielbericht sehen
Die HSG II führte den Spitzenreiter vor
30.10.2010
Spielbericht sehen
Auswärtsieg der HSG II
03.10.2010
Spielbericht sehen
20 Minuten fehlten zum Sieg
25.09.2010
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de