Spielberichte



Auswärtsieg der HSG II

(Spieltag: 03.10.2010)

Am Sonntag trat die Totzauer-Truppe bei der jungen und unbekannten Mannschaft von Union Neuruppin an. Schon vor dem Spiel war klar, dass Kai-Uwe Noack und Yves Bursian auf Grund von Verletzungen fehlen würden. Aus dem Urlaub zurück, konnte die Mannschaft aber wieder auf Ralf-Erik Haase bauen .
Der Trainer stimmte das Team bewusst aggressiv auf das bevorstehende Match ein .Alle sollten noch körperbetonter spielen ohne aber unfair zu wirken, und vor allem sollten die Spielzüge bis zum Ende kombiniert werden, nur so könne man 3 Punkte mit nach Hause nehmen.
Doch wie sooft kam in den ersten 30 Minuten alles anders. Die Abwehr machte das, was der Trainer forderte und Stand wie ein Fels in der Brandung. Im Angriff jedoch ging vieles drunter und drüber, es wurde zum einen überhastet abgeschlossen und zum anderen warf man den Neuruppiner Torwart „ berühmt“. Zu allem Unglück fiel in der ersten Halbzeit auch noch Karsten Schneider aus, der nach einer Attacke seines Gegenspielers unglücklich auf den Rücken fiel.
Die HSG lief immer einem Rückstand hinterher und musste letztlich beim Stand von 7 : 10 in die Kabine. Hier wurden jetzt deutliche Worte durch Frank Totzauer gefunden. Lob für die Abwehr. Aber die 7!! eigenen Tore- blamabel. Das musste in der 2 . Hälfte besser werden.
Wie schnell die Mannschaft diese Forderung verinnerlichte, zeigte die weitere Entwicklung des Spiels. Über die Spielstände 7 : 10 bis zur 12: 10 Führung hatten die Neuruppiner keine Möglichkeit gegenzuhalten. Die letzten 20 Minuten hatten es wieder in sich. Laufend wechselnde Führungen,7- Meterwürfe, Strafzeiten auf beiden Seiten. Das Spiel beinhaltete alles, was Handball so spektakulär macht. Leider hielten auch die zweiten 30 Minuten einen Wermutstropfen für die Rathenower bereit, der stark spielende Ralf-Erik Haase verletzte sich beim Wurf so stark, dass er ausgewechselt werden musste.
90 Sekunden vor Schluß und beim Stand von 20 :20 nahm Frank Totzauer eine Auszeit für die HSG. Er beruhigte das Team und sagte: „ Ein Punkt ist besser,als wieder zu verlieren.Also lasst uns den Angriff ruhig runterspielen und bitte kein Ballverlust“. An diesem Tag gestalteten es die Spieler erfolgreicher als eine Woche zuvor in Kyritz. Es wurde bis 10 Sekunden vor Schluss gewartet, und erst jetzt kam der diesmal erfolgreiche Abschluss.
Der 20:21 Erfolg war auf Grund der zweiten Halbzeit hoch verdient,und die Mannschaft feierte die ersten 2 Punkte ausgelassen.
Leider gibt es nun eine Spielpause von 3 Wochen. Erst dann stellen sich die Totzauer-_Jungs dem Heimpublikum gegen den HC Neuruppin 3 vor.

Aufstellung : Rahn, Lange im Tor ; Wahlsdorf ( 6);Semmler ( 2 ); Schulzki ( 4 ) ; Schneider, Haase, Ochsenfeld (5),
Andro, Sommer; Gröning, Konschak ( 3),Unger, Bork





« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2010/2011


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D


Archiv

» 2. Männer

Die HSG II erkämpfte die Meisterschaft
30.04.2011
Spielbericht sehen
Eine Hand schon an der Meisterschale
17.04.2011
Spielbericht sehen
Ein Arbeitssieg der HSG II
09.04.2011
Spielbericht sehen
Furioser Auswärtssieg der HSG 2.Männer
02.04.2011
Spielbericht sehen
Der Meisterschale ein Stück näher
19.03.2011
Spielbericht sehen
Souveräner Heimsieg der HSG II
19.02.2011
Spielbericht sehen
Sieg gegen den Tabellenführer
29.01.2011
Spielbericht sehen
Die Tabellenführung übernommen
27.11.2010
Spielbericht sehen
Den Heimnimbus bewahrt
13.11.2010
Spielbericht sehen
Die HSG II führte den Spitzenreiter vor
30.10.2010
Spielbericht sehen
Auswärtsieg der HSG II
03.10.2010
Spielbericht sehen
20 Minuten fehlten zum Sieg
25.09.2010
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de