Spielberichte



Erfolgreicher Rückrundenstart

(Spieltag: 13.02.2010)

Zu ihrem 1. Spieltag der Rückrunde reisten die D-Jugendlichen der HSG Rathenow/Milow am Sonntag nach Wittenberge. Bis auf Björn Schneider, Hagen Pacher und Julian Brandstäter konnte der Trainer auf alle Spieler zurückgreifen.
Gespannt waren Spieler und Trainer auf die ersten Spiele nach einer doch recht langen Pause.
Gleich im ersten Spiel des Tages mussten die Rathenower gegen das gastgebende Team aus Wittenberge ran. Gegen diese Mannschaft konnte noch in der Hinrunde der einzige Sieg errungen werden. Obwohl die Wittenberger Spieler körperlich deutlich überlegen waren, erkämpften sich die Rathenower, immer wieder angetrieben von Leon Herrmann, gleich im ersten Spiel der Rückrunde einen Sieg mit 18:17 Toren. Zu verdanken war dieses Ergebnis einer sehr konzentrierten und disziplinierten Spielweise in der ersten Halbzeit, in der immer wieder der besser postierte Mann gefunden wurde und dieser dann sicher verwandelte. So wurden schon mit einem 5-Tore-Vorsprung (12:7) die Seiten gewechselt. Die zweite Hälfte verlief gar nicht nach dem Geschmack des Trainers. Zu oft versuchte man mit Einzelaktionen und unvorbereiteten Würfen zum Torerfolg zu kommen. Das gelang leider zu selten und man baute so den Gegner wieder auf. Das es dennoch zum Sieg reichte, war letztendlich der Treffsicherheit von Moritz Schönemann und Leon Herrmann zu verdanken. Ein prima Spiel lieferte ebenfalls Gregor Schlegel ab, der sich nicht nur 5mal in die Torschützenliste eintragen konnte sondern auch in der Abwehr seine Aufgaben gut erfüllte. Zu ihrem zweiten Spiel erwarteten die Rathenower nun die Spieler von Wittstock 1, dem Vizemeister der Hinrunde. Auch in dieses Spiel starteten die Spieler vielversprechend und boten dem Favoriten mehr Gegenwehr, als dieser gedacht hatte. Immer rannten sich die Wittstocker Spieler in der Rathenower Deckung fest. Auch Julian Michalek, der jetzt für Julian Helmbrecht das Tor hütete, machte seine Aufgabe ganz ordentlich. Das ganze Spiel wurde nun mehr in die Breite gezogen, da mit Leon Herrmann der gefährlichste Angreifer sein Heil auf Linksaußen suchte. Diese Taktik sollte aufgehen, da hierdurch mehr Platz für die Schützen aus der zweiten Reihe entstand. So konnte sich nicht nur Moritz Schönemann, sondern auch ein sehr gut spielender Julian Helmbrecht mehrfach in die Torschützenliste eintragen. Da sich letztendlich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte, blieb es bis in die letzte Minute spannend. Dem besten Wittstocker Spieler war es vorbehalten, seiner Mannschaft mit dem letzten Wurf noch einen Punkt zu retten. Dieses Unentschieden (14:14) war nach den bisherigen Ergebnissen gegen diesen Gegner ein ganz klarer Erfolg für den Rathenower Nachwuchs. Insgesamt zeigte sich der Trainer sehr erfreut über die wenigen technischen Fehler im Gegensatz zu den früheren Spielen. Trotzdem muss noch weiter an den Laufwegen und der Wurfausbeute gearbeitet werden. Schon am kommenden Samstag stellt sich das Nachwuchsteam in der Havellandhalle den nächsten Gegnern. Für Rathenow waren im Einsatz: Julian Michalek, Gregor Schlegel (5), Moritz Schönemann (9), Tom Burmeister, Leon Herrmann (13), Erik-Morten Dangszat (2), Julian Helmbrecht (3)
c.z.





« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2009/2010


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» weibl. Jugend B/C


Archiv

» männl. Jugend D

Zufriedener Saisonabschluss
08.05.2010
Spielbericht sehen
Heimfahrt ohne Punkte
24.04.2010
Spielbericht sehen
Verschenkte Punkte
17.04.2010
Spielbericht sehen
Mit Siegeswillen zum Erfolg
28.03.2010
Spielbericht sehen
Klasse Leistung
13.03.2010
Spielbericht sehen
Erneut siegreich
20.02.2010
Spielbericht sehen
Erfolgreicher Rückrundenstart
13.02.2010
Spielbericht sehen
Erster Sieg !
12.12.2009
Spielbericht sehen
Ohne Auswärtspunkte (mJd)
14.11.2009
Spielbericht sehen
Gute spielerische Ansätze bei den Jüngsten (mJD)
11.10.2009
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de