Spielberichte



Beim dritten Vergleich waren die Fußballer erfolgreich

(Spieltag: 08.08.2010)

Zum dritten Mal trafen sich am Sonntag die Fußballer des BSC Rathenow und die Handballer der HSG Rathenow/Milow um in einem Vergleich den Sieger zu finden. Die beiden letzten Wettbewerbe konnten die Handballer für sich entscheiden. In diesem Jahr wurden also einige Veränderungen vorgenommen. Es gab drei Sportarten, die hintereinander weg im Beachfeld des Schwedendamms durchgeführt wurden. So spielte man Beachfußball, Beachhandball und Beachvolleyball. Alle waren gespannt, wie man mit den ungewohnten Bedingungen klar kommen würde.
Mit etwas Verspätung begannen die Spiele gegen 10:30 Uhr. Das Los hatte entschieden, dass zuerst Fußball gespielt wird. Man spielte zwei mal 20 Minuten mit je sechs Spielern und einem Torwart. Während die BSC-Spieler versuchten, mit hohen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen, kamen die Handballer oft mit Kontern zu guten Möglichkeiten. Doch die Anfangsphase war völlig ausgeglichen. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Fußballer einen Abwehrfehler nutzen und in Führung gehen. Nach einem sehenswerten Spielzug erhöhten sie noch vor der Pause auf 2:0. Auch in der zweiten Hälfte war zu erkennen, dass der Untergrund für die Beteiligten absolut ungewohnt war. Während die Handballer gute Torchancen ausließen, konnten die Fußballer noch einmal zuschlagen und entschieden den ersten Teil des Wettbewerbs mit 3:0 für sich. Die Torschützen für den BSC waren Christian Bresigke (2) und Mirko Keiper.
Nach einer kurzen Pause mit kühlen Getränken begann das Handballspiel. Schiedsrichter Frank Ochsenfeld leitete ein jederzeit faires Spiel, welches zwei mal 15 Minuten dauerte. In der ersten Halbzeit gelang es den Handballern nicht, sich abzusetzen. Grund dafür war eine mangelnde Chancenverwertung. Die Fußballer hingegen nutzten die sich bietenden Chancen meist konsequent. Die zweite Halbzeit gehörte dann klar den Handballern. Mehrere Minuten, in denen sie kein Gegentor zuließen führten dazu, dass man klar führte. Die Fußballer hatten nichts dagegenzusetzen und so warfen sie in Hälfte zwei lediglich ein Tor. Also konnten die HSGler die zweite Disziplin klar mit 16:7 für sich entscheiden. Die Tore warfen Puhl(4), Köpke(2), Woite, Haase(5), Zabock(2), Parey und Konschak. Auf Seiten des BSC waren Borbely, Zugehör, Nielebock, Keiper(2), Meyer und Bresigke erfolgreich.
In der Mittagspause stärkten sich die Akteure mit frisch gegrillten Würstchen. Dabei entschied man, die Punkteregel auszusetzten. Der Gewinner des Volleyballspiels sollte also auch der Gesamtsieger sein. Dass Volleyball nicht der Lieblingssport aller Beteiligten ist, wurde schnell ersichtlich. Höhen und Tiefen bei der Ballannahme, beim Aufschlag und beim Abschluss führten zur Erheiterung aller Zuschauer. Die ersten Punkte des Spiels konnten die Handballer erspielen. Bis zum 7:5 führten sie ständig. Doch dann kamen die Fußballer zusehends besser ins Spiel. Zum Teil sehenswerte Kombinationen und Ballstafetten brachten sie in Führung, die sie bis zum Ende des ersten Satzes nicht mehr abgaben. So gewannen sie mit 25:17. Es war klar, dass sich die Handballer steigern mussten, um den Spieß noch umzudrehen. Doch auch die Anfangsphase des zweiten Satzes ließen nichts Gutes erahnen. So führten der BSC zwischenzeitlich mit vier Punkten. Doch es ging nochmal ein Ruck durch die Handballer, die plötzlich Punkt um Punkt aufholten. Doch es sollte nicht mehr reichen. Die Fußballer brachten den Satz nach Hause und konnten sich über den Gesamtsieg freuen. Das machten sie auch ausgiebig, indem sie den Pokal einige Male füllen ließen und anschließend wieder lehrten.
Gemeinsam saß man im Anschluss zusammen und trank das ein oder andere Bier. Wieder war man sich einig, dass dieser Vergleich zwischen beiden Mannschaften stets zu den Highlights in der Vorbereitung zählt. Auch die Veränderung der Rahmenbedingungen wurde positiv aufgenommen, so dass man davon ausgehen kann, dass auch im nächsten Jahr eine solche Veranstaltung stattfinden wird.
Die Handballer der HSG Rathenow/Milow und die Fußballer des BSC Rathenow bedanken sich für die Unterstützung bei Augenoptik Fischer, beim Havelrestaurant Schwedendamm, bei Baumanns Bäckerei und bei MB-Immobilien.




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2009/2010


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» weibl. Jugend B/C


Archiv

» 1. Männer

Beim dritten Vergleich waren die Fußballer erfolgreich
08.08.2010
Spielbericht sehen
Toller Saisonabschluss der ersten Männer
30.05.2010
Spielbericht sehen
Schlechtes Spiel zum Abschluss
08.05.2010
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
01.05.2010
Spielbericht sehen
Den Favoriten gefordert
24.04.2010
Spielbericht sehen
Zwei Punkte aus Berlin entführt
18.04.2010
Spielbericht sehen
Stärkerer Siegeswille bei der HSG
10.04.2010
Spielbericht sehen
Mit Personalsorgen nach Berlin
20.03.2010
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
13.03.2010
Spielbericht sehen
Gutes Spiel vor toller Kulisse
06.03.2010
Spielbericht sehen
Zehn ganz schlechte Minuten bringen die Entscheidung
27.02.2010
Spielbericht sehen
Arbeitssieg nach toller Leistung
20.02.2010
Spielbericht sehen
Keine Überraschung beim Spitzenreiter (1.Männer)
07.02.2010
Spielbericht sehen
45 Minuten Paroli geboten (1.Männer)
30.01.2010
Spielbericht sehen
Trotz guter Leistung verdient verloren
24.01.2010
Spielbericht sehen
Fehlstart ins neue Jahr
16.01.2010
Spielbericht sehen
Verdientes Aus im Pokal
19.12.2009
Spielbericht sehen
Nicht an die Chance geglaubt (1.M)
05.12.2009
Spielbericht sehen
Punkteteilung im Kellerduell (1.Männer)
28.11.2009
Spielbericht sehen
Es ist vollbracht (1.Männer)
21.11.2009
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht 60 Minuten (1.Männer)
14.11.2009
Spielbericht sehen
HSG mit zwei Gesichtern (1.Männer)
08.11.2009
Spielbericht sehen
HSG mit Personalsorgen
31.10.2009
Spielbericht sehen
Knappe Niederlage im Derby (1.Männer)
24.10.2009
Spielbericht sehen
Wieder kein Erfolgserlebnis
17.10.2009
Spielbericht sehen
Unnötige Niederlage (1.Männer)
10.10.2009
Spielbericht sehen
Bejubelt wie die Sieger
26.09.2009
Spielbericht sehen
HSG verliert klar gegen starke LHC - Truppe
19.09.2009
Spielbericht sehen
Überraschung blieb aus
12.09.2009
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de