Spielberichte



Fehlstart ins neue Jahr

(Spieltag: 16.01.2010)

Die Handballer der HSG Rathenow/Milow hatten sich viel vorgenommen, als es am Samstag zum Auswärtsspiel beim OSC Schöneberg-Friedenau ging. Doch dass Wille allein nicht ausreicht, mussten die Spieler um Peter Reckzeh nach dem Spiel einsehen. Wieder hat man ein Spiel gegen einen gleichwertigen Gegner verloren. Robert Prochnow konnte nach einer Handverletzung nicht spielen. Dafür unterstützte Sven Riedel die Mannschaft.
Vor dem Spiel warnte Peter Reckzeh seine Mannschaft vor einem unbekannten, jungen Gegner. Also war die richtige Einstellung notwendig, um etwas Zählbares zu holen. Aus einer kompakten Deckung wollte man dem Gegner das eigene Spiel aufdrängen.
Doch die HSG kam schlecht ins Spiel. Fehlwürfe und technische Fehler führten schnell zu einem 0:3 Rückstand. Das Spiel war geprägt von Nervosität und Fehlern, die die HSG-Spieler über weite Strecken der ersten Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen ließen. Als sich die Havelländer nach zehn Minuten besser auf die Gegenspieler eingestellt hatten, gelang ihnen umgehend der Ausgleich (8:8). Doch bis zur Pause wurde diese aussichtsreiche Position durch überhastet abgeschlossene Angriffe und leichte Fehler aus der Hand gegeben, sodass die Seiten beim Stand von 10:14 aus Rathenower Sicht gewechselt wurden.
Dass Peter Reckzeh mit der Leistung seiner Männer nicht zufrieden war, machte er unmissverständlich klar und forderte eine klare Leistungssteigerung. Man hatte 15 Minuten verkrampft und ohne Einstellung gespielt. Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Nur so könnte man dieses Spiel noch für sich entscheiden.
Doch leider gelang es der HSG in der Anfangsphase nicht, den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Aber man ließ ihn auch nicht größer werden. Immer wieder gab es Phasen im Spiel, in denen minutenlang auf beiden Seiten keine Tore erzielt wurden. Ab der 42. Minute gelang es den HSG-Spielern, Tor um Tor aufzuholen. So stand es in der 46.Minute 19:20. Man war dran und hatte es wieder in der Hand, das Spiel für sich zu entscheiden. Leider gelang es an diesem Tag nicht, solche Situationen auszunutzen. Wieder waren leichte Fehler und schlecht vorbereitete Würfe der Grund dafür, dass der Gegner zu leichten Kontertoren kam. So setzte sich der OSC wieder ab und gab den Vorsprung bis zum Ende des Spiels nicht mehr ab und gewann am Ende mit 30:26.
Dass das Gezeigte zu wenig war, dessen waren sich Spieler und Trainer nach dem Spiel einig. So kann man kein Spiel gewinnen. Peter Reckzeh bemängelte die fehlende Einstellung seiner Spieler. Viele Fehler und schlecht vorbereitete Angriffe sowie mangelnde Deckungsarbeit ließen dieses Spiel so ausgehen.
Noch ein Wort am Rande: Neben der Schlechten Leistung der HSG-Spieler hatten auch die Schiedsrichter nicht ihren besten Tag, denn eine Reihe nicht nachvollziehbarer Entscheidungen zogen sich durch das Spiel des jungen Berliner Duos. Dieser Fakt soll aber keineswegs eine Entschuldigung für das Spiel der HSG sein.
Für die HSG spielten: Parey, Pitsch, Hanke im Tor; Woite (2), Puhl, Schulz, Konschak, Müller, S. Riedel (1), Haase (9), Neumann, Laak (2), Köpke (5), J. Riedel (7)




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2009/2010


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» weibl. Jugend B/C


Archiv

» 1. Männer

Beim dritten Vergleich waren die Fußballer erfolgreich
08.08.2010
Spielbericht sehen
Toller Saisonabschluss der ersten Männer
30.05.2010
Spielbericht sehen
Schlechtes Spiel zum Abschluss
08.05.2010
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
01.05.2010
Spielbericht sehen
Den Favoriten gefordert
24.04.2010
Spielbericht sehen
Zwei Punkte aus Berlin entführt
18.04.2010
Spielbericht sehen
Stärkerer Siegeswille bei der HSG
10.04.2010
Spielbericht sehen
Mit Personalsorgen nach Berlin
20.03.2010
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
13.03.2010
Spielbericht sehen
Gutes Spiel vor toller Kulisse
06.03.2010
Spielbericht sehen
Zehn ganz schlechte Minuten bringen die Entscheidung
27.02.2010
Spielbericht sehen
Arbeitssieg nach toller Leistung
20.02.2010
Spielbericht sehen
Keine Überraschung beim Spitzenreiter (1.Männer)
07.02.2010
Spielbericht sehen
45 Minuten Paroli geboten (1.Männer)
30.01.2010
Spielbericht sehen
Trotz guter Leistung verdient verloren
24.01.2010
Spielbericht sehen
Fehlstart ins neue Jahr
16.01.2010
Spielbericht sehen
Verdientes Aus im Pokal
19.12.2009
Spielbericht sehen
Nicht an die Chance geglaubt (1.M)
05.12.2009
Spielbericht sehen
Punkteteilung im Kellerduell (1.Männer)
28.11.2009
Spielbericht sehen
Es ist vollbracht (1.Männer)
21.11.2009
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht 60 Minuten (1.Männer)
14.11.2009
Spielbericht sehen
HSG mit zwei Gesichtern (1.Männer)
08.11.2009
Spielbericht sehen
HSG mit Personalsorgen
31.10.2009
Spielbericht sehen
Knappe Niederlage im Derby (1.Männer)
24.10.2009
Spielbericht sehen
Wieder kein Erfolgserlebnis
17.10.2009
Spielbericht sehen
Unnötige Niederlage (1.Männer)
10.10.2009
Spielbericht sehen
Bejubelt wie die Sieger
26.09.2009
Spielbericht sehen
HSG verliert klar gegen starke LHC - Truppe
19.09.2009
Spielbericht sehen
Überraschung blieb aus
12.09.2009
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de