Spielberichte



HSG verliert klar gegen starke LHC - Truppe

(Spieltag: 19.09.2009)

Am vergangenen Samstag reisten die Männer der HSG Rathenow/Milow nach Ludwigsfelde. Dass dieses Spiel beim Ludwigsfelder HC ein harter Brocken würde, war der Mannschaft vorher klar, aber dass man am Ende so deutlich untergeht, war nicht zu erwarten. Peter Reckzeh forderte von seinen Spielern, dass sie sich als geschlossene Mannschaft präsentieren sollen, und mit der richtigen Einstellung und mit Kampf in dieses Spiel gehen sollen. Mit Stefan Köpke stand der etatmäßige rechte Rückraumspieler nicht zur Verfügung. Diese Lücke sollte Stephan Bielicke schließen, doch als er nach 15 Minuten mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste, sah es für die HSG nicht gut aus. Bis dahin hatte man das Spiel noch offen gestalten können. Bis zum 4:3 konnte man immer vorlegen. Dann kamen die Gastgeber ihrerseits ins Spiel und setzten sich auf 4:8 ab. Doch mit Moral und Kampf konnte man den Rückstand wieder verringern (7:9). Dann die besagte Verletzung von Stephan Bielicke und das HSG - Spiel kam für einige Minuten ins Stocken. Diese Schwächephase nutzten die Gastgeber eiskalt aus und konnten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 9:16 ausbauen.
In der Halbzeit versuchte Peter Reckzeh seine Mannschaft wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Er forderte weiterhin eine hundertprozentige Einstellung. Er hat eine solide Leistung seiner Mannschaft gesehen, die durch 10 schlechte Minuten zunichte gemacht wurde. In der zweiten Halbzeit konnte es nur noch darum gehen, den Rückstand im Rahmen zu halten. Dafür war noch einmal absoluter Kampf notwendig, denn es waren keine Alternativen für den Rückraum mehr vorhanden.
Doch leider gelang es der Mannschaft nicht mehr, das Spiel offen zu gestalten. Im Gegenteil, der LHC nutzte jeden Fehler konsequent aus und konnte sich über die Spielstände 20:10 und 22:11 auf 26:13 in der 47. Minute absetzen. Den HSG – Spielern gelang es nur noch selten, den Abwehrblock des LHC zu überwinden. Peter Reckzeh versuchte nochmal mit der Änderung des Spielsystems den Rückstand zu verringern. Die Gastgeber konterten nach Belieben und erhöhten den Vorsprung, angefeuert von den eigenen Zuschauern, bis zum Ende des Spiels. So verliert man die HSG Ende deutlich mit 20:40 gegen den Vorjahresdritten.
Für Peter Reckzeh war nach dem Spiel klar, dass seine Mannschaft klar unterlegen war. Aber, das Ergebnis fiel seiner Meinung nach einige Tore zu hoch aus. Doch wieder war er mit der Einstellung seiner Spieler im Großen und Ganzen einverstanden. Man hat bis zum Ende gekämpft. Mitentscheidend war für ihn, dass der zweite HSG – Anzug im Moment noch nicht richtig passt. Daran wird er mit seinen Spielern arbeiten. Außerdem ist die Chancenverwertung ein großes Problem. Wieder wurden viele Angriffe leichtfertig verschenkt. In dieser Liga werden solche Fehler sofort bestraft.
In der kommenden Woche stellt sich ein weiterer Meisterschaftskandidat in der Havellandhalle vor. Der HC Neuruppin reist als klarer Favorit nach Rathenow. Die HSG hofft trotzdem auf eine gut gefüllte Havellandhalle.
Es spielten: Parey, Hanke, Pitsch im Tor; Woite (2), Puhl, Schulz (1), Konschak, Prochnow, Müller (1), Wittschorek, Haase (8), Bielicke, Laak (3), Riedel (5), Neumann



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2009/2010


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C
» männl. Jugend D
» weibl. Jugend B/C


Archiv

» 1. Männer

Beim dritten Vergleich waren die Fußballer erfolgreich
08.08.2010
Spielbericht sehen
Toller Saisonabschluss der ersten Männer
30.05.2010
Spielbericht sehen
Schlechtes Spiel zum Abschluss
08.05.2010
Spielbericht sehen
Am Ende nicht belohnt
01.05.2010
Spielbericht sehen
Den Favoriten gefordert
24.04.2010
Spielbericht sehen
Zwei Punkte aus Berlin entführt
18.04.2010
Spielbericht sehen
Stärkerer Siegeswille bei der HSG
10.04.2010
Spielbericht sehen
Mit Personalsorgen nach Berlin
20.03.2010
Spielbericht sehen
Selbst geschlagen
13.03.2010
Spielbericht sehen
Gutes Spiel vor toller Kulisse
06.03.2010
Spielbericht sehen
Zehn ganz schlechte Minuten bringen die Entscheidung
27.02.2010
Spielbericht sehen
Arbeitssieg nach toller Leistung
20.02.2010
Spielbericht sehen
Keine Überraschung beim Spitzenreiter (1.Männer)
07.02.2010
Spielbericht sehen
45 Minuten Paroli geboten (1.Männer)
30.01.2010
Spielbericht sehen
Trotz guter Leistung verdient verloren
24.01.2010
Spielbericht sehen
Fehlstart ins neue Jahr
16.01.2010
Spielbericht sehen
Verdientes Aus im Pokal
19.12.2009
Spielbericht sehen
Nicht an die Chance geglaubt (1.M)
05.12.2009
Spielbericht sehen
Punkteteilung im Kellerduell (1.Männer)
28.11.2009
Spielbericht sehen
Es ist vollbracht (1.Männer)
21.11.2009
Spielbericht sehen
Ein Spiel geht 60 Minuten (1.Männer)
14.11.2009
Spielbericht sehen
HSG mit zwei Gesichtern (1.Männer)
08.11.2009
Spielbericht sehen
HSG mit Personalsorgen
31.10.2009
Spielbericht sehen
Knappe Niederlage im Derby (1.Männer)
24.10.2009
Spielbericht sehen
Wieder kein Erfolgserlebnis
17.10.2009
Spielbericht sehen
Unnötige Niederlage (1.Männer)
10.10.2009
Spielbericht sehen
Bejubelt wie die Sieger
26.09.2009
Spielbericht sehen
HSG verliert klar gegen starke LHC - Truppe
19.09.2009
Spielbericht sehen
Überraschung blieb aus
12.09.2009
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de