Spielberichte



HSG auswärts siegreich

(Spieltag: 29.11.2008)

Die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow reiste am Samstag zum Punktspiel nach Doberlug-Kirchhain um gegen den BSV Grün-Weiß Finsterwalde zu spielen. Personell hatte Trainer Peter Reckzeh Probleme, denn er konnte nicht auf Christian Zerndt (verletzt), Dirk Konschak, Robert Prochnow und Pascal Parey (arbeitsbedingt) zurückgreifen. Peter Schmuhl erklärte sich kurzfristig bereit die erste Mannschaft in dieser Situation zu unterstützen.
Vor dem Spiel war klar, dass gegen den Tabellenvorletzten eine konzentrierte und kämpferische Leistung erforderlich sein wird, um einen Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Peter Reckzeh hoffte, dass seine Mannschaft den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortführen kann. In der Kabine mahnte er, diese relativ junge Mannschaft nicht zu unterschätzen und auf ihre Konterstärke zu achten.
Doch die ersten fünf Minuten verliefen nicht nach seinem Geschmack. Die HSG ging zwar durch Jens Riedel mit 0:1 in Führung, doch es gelang Finsterwalde, die nächsten drei Angriffe abzuwehren und durch Kontertore das 3:1 herauszuwerfen. Aber die Rathenower zeigten sich davon wenig beeindruckt. Ab der zehnten Minute war man im Spiel. Beim Stand von 5:5 gestaltete sich ein offenes Spiel. Mal führte die HSG, mal der BSV. Es gelang keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. In der Abwehr agierte die Rathenower Mannschaft oft zu zögerlich und ließ einfache Tore der Finsterwalder zu. Im Angriff gelang es der HSG durch Kombinationen frei zum Abschluss zu kommen. Leider wurden einige dieser Möglichkeiten ausgelassen. In der 20. Minute gingen die Rathenower durch Tore von Schmuhl und Riedel erstmals mit mehr als einem Tor in Führung (12:15). Diese Führung wurde bis zur Halbzeit verteidigt und es ging beim Halbzeitstand von 14:17 in die Kabine.
Zufrieden war Peter Reckzeh mit dem Ergebnis und der Einstellung seiner Mannschaft ab der zehnten Minute. In der Deckung sah er zu viele Lücken, die Mannschaft muss also in der zweiten Halbzeit noch kompakter zu stehen. Im Angriff sollte weiterhin die individuelle Überlegenheit der HSG – Spieler ausgenutzt werden. Man war sich einig, dass die Gastgeber in der zweiten Halbzeit nicht nachlassen werden.
Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein kampfbetontes Spiel, dass keine der beiden Mannschaften an sich reißen konnte. Die HSG legte vor, der BSV legte nach. So blieb es bis zum Ende des Spiels spannend. Ab der 45. Minute stellten die Gastgeber ihre Deckung um. Jens Riedel wurde in Manndeckung genommen. Dadurch hatten die anderen Spieler mehr Platz, den sie auch nutzten. Entweder kamen die HSG – Spieler frei zum Wurf, oder sie erhielten von den souveränen Schiedsrichtern einen Siebenmeter zugesprochen. Aber in der Abwehr gelang es nicht, die BSG – Spieler in den Griff zu bekommen. Immer wieder konnten sie „leichte“ Tore werfen. Auch die Torhüter konnten nicht den nötigen Rückhalt bieten. In der 54. Minute gelang Stefan Köpke nach verworfenem Siebenmeter im Nachwurf die 25:29 Führung. Das sollte die Entscheidung in diesem Spiel sein. Die letzten Angriffe wurden nun ruhig ausgespielt. Nach Toren von Köpke und Schmuhl gewann die HSG Rathenow/Milow ein kampfbetontes Spiel verdient mit 32:29.
Entscheidend war für Peter Reckzeh, dass der personelle Engpass in diesem Spiel durch Peter Schmuhl und Enrico Puhl ausgeglichen wurde. Wieder hat sich seine Mannschaft als Einheit präsentiert und mit gutem Einsatz ein enges Spiel gewonnen.
Tobias Lemke sah das Spiel so: Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnt die HSG verdient. Die jungen Spieler wurden gut in die Mannschaft integriert. Nicht gefallen hat ihm Abschlussschwäche in einigen Phasen des Spiels. Dadurch ist das Spiel bis zum Ende spannend geblieben.
Am kommenden Samstag spielt die HSG Rathenow/Milow um 17:00 Uhr gegen die Männer der HSG Teltow/Ruhlsdorf.
Für die HSG spielten: Rahn, Pitsch im Tor; Woite, Puhl(2), Schulz(4), Haase(6), Neumann, Schmuhl(4), Köpke(10), Riedel(6)



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2008/2009


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» 1. Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C/D
» weibl. Jugend B


Archiv

» 1. Männer

Die erfolgreichste Saison ist zu Ende
17.05.2009
Spielbericht sehen
Auch im letzten Heimspiel ungeschlagen
02.05.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt die Meisterschaft
25.04.2009
Spielbericht sehen
Klarer Heimsieg für die HSG
19.04.2009
Spielbericht sehen
Opti zu Gast in der Havellandhalle / HSG weiterhin klarer Tabellenführer
04.04.2009
Spielbericht sehen
Auswärtssieg in einem guten Brandenburgligaspiel
28.03.2009
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte nach einem durchwachsenen Spiel
07.03.2009
Spielbericht sehen
HSG verteidigt Tabellenführung im Spitzenspiel
28.02.2009
Spielbericht sehen
Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt?
21.02.2009
Spielbericht sehen
Revanche geglückt
31.01.2009
Spielbericht sehen
HSG bleibt an der Spitze
24.01.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Spitzenspiel und ist „Herbstmeister“
17.01.2009
Spielbericht sehen
Pokalaus in Runde 4
20.12.2008
Spielbericht sehen
„Auswärtssieg Auswärtssieg…“
13.12.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt ein schwaches Spiel
06.12.2008
Spielbericht sehen
HSG auswärts siegreich
29.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby am Ende mit Glück
22.11.2008
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg
15.11.2008
Spielbericht sehen
HSG Rathenow/Milow - HC Pritzwalk
15.11.2008
Spielbericht sehen
Klarer, verdienter Auswärtssieg
08.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby gegen Wusterwitz
01.11.2008
Spielbericht sehen
SV Blau-Weiß Perleberg - HSG Rathenow/Milow 24:27
01.11.2008
Spielbericht sehen
Souveräner Pokalauftritt des HSG
19.10.2008
Spielbericht sehen
Herbe Niederlage in Oranienburg
11.10.2008
Spielbericht sehen
Erster Heimsieg in einem spannenden Spiel
04.10.2008
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage beim SV 63 BRB/West II
28.09.2008
Spielbericht sehen
HSG Einstand mit Auswärtssieg
20.09.2008
Spielbericht sehen
Saisonauftakt mit Heimsieg im Pokal
14.09.2008
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de