Spielberichte



HSG gewinnt die Meisterschaft

(Spieltag: 25.04.2009)

Die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow hat es geschafft. Sie hat die Meisterschaft in der Brandenburgliga vorzeitig nach Rathenow geholt. Die Spieler und die mitgereisten Fans feierten die Meisterschaft ausgelassen und waren sich sicher, dass dieser Tag etwas ganz besonderes war.
Doch zuvor musste die Mannschaft noch bei der HSG Teltow/Ruhlsdorf antreten. Diese Mannschaft kennt man aus zahlreichen Begegnungen der Vergangenheit. Eine erfahrene, körperlich überlegene Truppe erwartete die HSG – Männer. Peter Reckzeh hoffte vor dem Spiel, dass keiner verkrampft, schließlich hätte man ja auch in den kommenden Spielen noch die Möglichkeit, die notwendigen Punkte zu holen. Er konnte nicht auf Christian Zerndt und Sebastian Pitsch zurückgreifen, dafür erklärte sich abermals Sven Riedel bereit, die Mannschaft zu unterstützen. Es war klar, dass man die Teltower mit einer schnellen Spielanlage und einer aggressiven Deckung bezwingen kann.
Hoch konzentriert starteten die Rathenower dieses Spiel. Wie man den Gegner in den ersten sechs Minuten im Griff hatte war schon beeindruckend. Es gelang dem großgewachsenen Teltower Rückraum nicht einmal, einen Torwurf abzugeben. Die HSG hingegen nutzte die abgefangenen Bälle, um meist über Konter zum Erfolg zu kommen. So stand es nach sechs Minuten 0:5. Das fünfte Tor war zugleich der 600. HSG – Saisontreffer, den Stefan Köpke erzielte. In der Auszeit der Heimmannschaft hatte Peter Reckzeh am Spiel seiner Mannschaft nichts zu bemängeln. Eine Veränderung der Deckung der Teltower brachte nur kurz eine Veränderung des Spielgeschehens. Sie konnten auf 4:6 verkürzen, ehe die HSG wieder ins Rollen kam. Immer wieder gelang es über schnelle Angriffe oder schöne Kombinationen zum Erfolg zu kommen. In der 14. Minute war der Vorsprung wieder auf 4:9 angewachsen. In beeindruckender Art und Weise konnte die HSG diese Spielweise bis zum Ende der ersten Halbzeit fortführen und ging hochverdient mit einer 9:16 – Führung in die Halbzeit.
Die Halbzeitansprache von Peter Reckzeh verlief entsprechend. Er lobte die Einstellung seiner Mannschaft. Dass man den Rückraum der Teltower so gut in den Griff bekommen hat, war der ausschlaggebende Punkt. Schafft es die Mannschaft, diese Spielweise bis zum Ende durchzuhalten, gibt es keinen Zweifel, dass man dieses Spiel gewinnt und sich so einen Traum erfüllt. Er warnte, dass Teltow mit Sicherheit nicht aufhören wird zu kämpfen.
Die zweite Halbzeit bot den Zuschauern dasselbe Bild, wie die erste. Eine konsequente Deckungsarbeit mit sicheren Torhütern dahinter gab den Teltowern nicht viele Möglichkeiten, um den Rückstand zu verringern. Im Gegensatz dazu konnte die HSG immer wieder leichte Tore erzielen. Peter Reckzeh nutzte die Möglichkeit, jedem Spieler Spielanteile zu geben. An diesem Tag legten alle Rathenower die richtige Einstellung, die notwendig war, um Meister zu werden. Über die Spielstände 10:17, 13:20 und 17:26 stand es nach 51 Minuten 18:28. Im gesamten Spiel konnten die mitgereisten Zuschauer keine Schwächephase ihrer Mannschaft beobachten. Selbst ab der 54. Minute, als das Spiel beim Stand von 20:28 entschieden war, steckten die Rathenower nicht zurück. So gelang den Teltowern in den letzten sechs Minuten des Spiels kein Tor mehr. Die HSG Rathenow/Milow gewann dieses Spiel am Ende hochverdient mit 20:30 und holt vorzeitig die Meisterschaft in der Brandenburgliga nach Rathenow.
Peter Reckzeh hatte nach dem Spiel nichts zu bemängeln. Er freute sich, dass die Mannschaft dieses Spiel dank einer tadellosen Einstellung hochverdient gewonnen hat. Wieder hat man sich geschlossen präsentiert. Jeder seiner Spieler ist mit dem notwendigen Einsatz aufgetreten und so ist diese klare Überlegenheit zu erklären. Dass man vorzeitig die Meisterschaft gewonnen hat, ist natürlich die Krönung einer tollen Saison.
Uwe Peter, Trainer der HSG Teltow/Ruhlsdorf gratulierte den Rathenower zum gewonnenen Spiel und zur Meisterschaft. Bereits zur Halbzeit war das Spiel für ihn entschieden. „Mit einer starken Deckungsleistung der HSGs wurde der komplette Rückraum aus dem Spiel genommen und brachte meine Truppe so aus dem Konzept. Dank vieler leichter Tore gewann die HSG Rathenow/Milow am Ende verdient dieses Spiel.“
Spieler und Fans lagen sich in den Armen und feierten ausgelassen. Auf der Heimfahrt ging die Feier weiter und wurde in der Sportbar Havellandhalle fortgesetzt. Dort wartete Torsten Wetzel mit Freibier. Dafür vielen Dank.
Am kommenden Samstag bestreitet die HSG Rathenow/Milow ihr letztes Heimspiel in der Havellandhalle. Zu Gast wird der Tabellenzweite aus Bad Liebenwerda sein.
Es spielten: Rahn, Parey, Hanke im Tor; Woite(1), Puhl, Schulz(3), Konschak(2), Prochnow(1), S. Riedel(1), Haase(9), Neumann(1), Köpke(4), J. Riedel(7)





« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2008/2009


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» 1. Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C/D
» weibl. Jugend B


Archiv

» 1. Männer

Die erfolgreichste Saison ist zu Ende
17.05.2009
Spielbericht sehen
Auch im letzten Heimspiel ungeschlagen
02.05.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt die Meisterschaft
25.04.2009
Spielbericht sehen
Klarer Heimsieg für die HSG
19.04.2009
Spielbericht sehen
Opti zu Gast in der Havellandhalle / HSG weiterhin klarer Tabellenführer
04.04.2009
Spielbericht sehen
Auswärtssieg in einem guten Brandenburgligaspiel
28.03.2009
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte nach einem durchwachsenen Spiel
07.03.2009
Spielbericht sehen
HSG verteidigt Tabellenführung im Spitzenspiel
28.02.2009
Spielbericht sehen
Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt?
21.02.2009
Spielbericht sehen
Revanche geglückt
31.01.2009
Spielbericht sehen
HSG bleibt an der Spitze
24.01.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Spitzenspiel und ist „Herbstmeister“
17.01.2009
Spielbericht sehen
Pokalaus in Runde 4
20.12.2008
Spielbericht sehen
„Auswärtssieg Auswärtssieg…“
13.12.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt ein schwaches Spiel
06.12.2008
Spielbericht sehen
HSG auswärts siegreich
29.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby am Ende mit Glück
22.11.2008
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg
15.11.2008
Spielbericht sehen
HSG Rathenow/Milow - HC Pritzwalk
15.11.2008
Spielbericht sehen
Klarer, verdienter Auswärtssieg
08.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby gegen Wusterwitz
01.11.2008
Spielbericht sehen
SV Blau-Weiß Perleberg - HSG Rathenow/Milow 24:27
01.11.2008
Spielbericht sehen
Souveräner Pokalauftritt des HSG
19.10.2008
Spielbericht sehen
Herbe Niederlage in Oranienburg
11.10.2008
Spielbericht sehen
Erster Heimsieg in einem spannenden Spiel
04.10.2008
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage beim SV 63 BRB/West II
28.09.2008
Spielbericht sehen
HSG Einstand mit Auswärtssieg
20.09.2008
Spielbericht sehen
Saisonauftakt mit Heimsieg im Pokal
14.09.2008
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de