Spielberichte



Klarer Heimsieg für die HSG

(Spieltag: 19.04.2009)

„…ein gutes, aber kein sehr gutes Spiel…“ sahen Peter Reckzeh und die gut 150 Zuschauer am Sonntag in der Rathenower Havellandhalle. Dabei waren die Vorzeichen klar. Der Tabellenerste der Brandenburgliga, die HSG Rathenow/Milow, spielte gegen den Tabellenletzten, den SV Chemie Guben. Reckzeh erinnerte seine Spieler vor dem Spiel daran, was man mit einem Sieg erreichen könne. Mann könnte so im nächsten Spiel in Teltow vorzeitig die Meisterschaft sichern. Das sollte Motivation genug sein. Er warnte seine Mannschaft, dass man zwar klarer Favorit sei, aber den Gegner keinesfalls unterschätzen sollte. „Die haben nichts zu verlieren, sie stehen als Absteiger fest.“ Er konnte auf alle Spieler zurückgreifen und wollte jedem Spieler Spielanteile geben.
In den ersten fünf Minuten hatten die HSG – Spieler Probleme, sich auf die Spielweise der Gubener einzustellen. Lücken in der Abwehr erlaubten es den Gästen, einfache Tore zu werfen (3:2). Bis zur 13. Minute gelang es den Rathenowern jedoch, den gegnerischen Spielfluss immer wieder zu stören und selbst über Kontertore den Vorsprung auszubauen (8:3). Es war zu erkennen, dass die relativ junge Gubener Mannschaft nur eine Chance hat, wenn die HSG Fehler machte. Bis zur 19. Minute passierte das fünf Mal und schon stand es nur noch 10:8. Peter Reckzeh nahm sofort die Auszeit, um seine Spieler wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Das gelang ihm offensichtlich, denn bis zur Halbzeit konnte man das Spiel wieder klarer gestalten. So ging es beim Stand von 17:11 in die Kabine.
Mit dem Spielverlauf und dem daraus resultierenden Ergebnis war Reckzeh zufrieden. Zu bemängeln waren Abstimmungsprobleme in der Deckung. So gelang es den Gubenern, drei bis vier Tore zu viel zu werfen. Er war sich sicher, dass man das Spiel gewinnen würde, erwartete aber ein sehr klares Ergebnis.
In der zweiten Halbzeit setzte seine Mannschaft die Vorgaben von Beginn an um. In der Deckung machte man die Räume für die Gäste eng, im Angriff erspielte man sich immer wieder klare Tormöglichkeiten, die man meist auch nutzte. Bis zur 38. Minute konnte man den Vorsprung auf 22:14 ausbauen. Diesen Vorsprung nutzte Peter Reckzeh, um einige Veränderungen vorzunehmen. So bekamen alle Spieler ihre Spielanteile. Für das Spiel der HSG hatte das keine Auswirkungen. Über die Zwischenstände 25:16 und 29:18 konnte man sich bis zur 53. Minute mit 32:20 absetzen. Zu erkennen war, dass die Gäste aus Guben konditionell nichts mehr zulegen konnten. Ihnen gelang in den letzten Minuten des Spiels kein Tor mehr. Daran beteiligt war auch Sebastian Pitsch, der nach seiner Einwechslung vier klare Torchancen vereiteln konnte. Die HSG spielte das Spiel ruhig zu Ende und konnte den Vorsprung, meist durch Kontertore, weiter ausbauen. Die HSG Rathenow/Milow gewinnt dieses Spiel am Ende auch in der Höhe verdient mit 36:20 und hat am kommenden Samstag in Teltow die Möglichkeit, vorzeitig die Meisterschaft nach Rathenow zu holen.
Peter Reckzeh war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. Man hat die konditionellen und individuellen Vorteile ausgenutzt und den Gegner klar im Griff gehabt. Alle Spieler bekamen ihren Einsatz und so gewann seine Mannschaft verdient dieses Spiel.
Am kommenden Samstag spielt die HSG um 16:00 Uhr in Teltow.
Es spielten: Pitsch, Parey, Hanke im Tor; Woite (4), Puhl (2), Schulz (2), Konschak (2), Prochnow, Haase (6), Neumann, Zerndt (1), Köpke (13), Riedel (6).




« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2008/2009


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» 1. Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C/D
» weibl. Jugend B


Archiv

» 1. Männer

Die erfolgreichste Saison ist zu Ende
17.05.2009
Spielbericht sehen
Auch im letzten Heimspiel ungeschlagen
02.05.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt die Meisterschaft
25.04.2009
Spielbericht sehen
Klarer Heimsieg für die HSG
19.04.2009
Spielbericht sehen
Opti zu Gast in der Havellandhalle / HSG weiterhin klarer Tabellenführer
04.04.2009
Spielbericht sehen
Auswärtssieg in einem guten Brandenburgligaspiel
28.03.2009
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte nach einem durchwachsenen Spiel
07.03.2009
Spielbericht sehen
HSG verteidigt Tabellenführung im Spitzenspiel
28.02.2009
Spielbericht sehen
Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt?
21.02.2009
Spielbericht sehen
Revanche geglückt
31.01.2009
Spielbericht sehen
HSG bleibt an der Spitze
24.01.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Spitzenspiel und ist „Herbstmeister“
17.01.2009
Spielbericht sehen
Pokalaus in Runde 4
20.12.2008
Spielbericht sehen
„Auswärtssieg Auswärtssieg…“
13.12.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt ein schwaches Spiel
06.12.2008
Spielbericht sehen
HSG auswärts siegreich
29.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby am Ende mit Glück
22.11.2008
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg
15.11.2008
Spielbericht sehen
HSG Rathenow/Milow - HC Pritzwalk
15.11.2008
Spielbericht sehen
Klarer, verdienter Auswärtssieg
08.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby gegen Wusterwitz
01.11.2008
Spielbericht sehen
SV Blau-Weiß Perleberg - HSG Rathenow/Milow 24:27
01.11.2008
Spielbericht sehen
Souveräner Pokalauftritt des HSG
19.10.2008
Spielbericht sehen
Herbe Niederlage in Oranienburg
11.10.2008
Spielbericht sehen
Erster Heimsieg in einem spannenden Spiel
04.10.2008
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage beim SV 63 BRB/West II
28.09.2008
Spielbericht sehen
HSG Einstand mit Auswärtssieg
20.09.2008
Spielbericht sehen
Saisonauftakt mit Heimsieg im Pokal
14.09.2008
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de