Spielberichte



Auswärtssieg in einem guten Brandenburgligaspiel

(Spieltag: 28.03.2009)

Zum erwartet schweren Auswärtsspiel reiste die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow am Samstag. Gegner war der MTV Altlandsberg. Die Mannschaft um Peter Reckzeh war gewarnt. Eine junge, spielstarke Truppe erwartete die HSG – Männer. Die HSG – Verfolger Grünheide und Bad Liebenwerda mussten sich in der Erlengrundhalle geschlagen geben.
Peter Reckzeh hoffte vor dem Spiel, dass die dreiwöchige Pause keine Auswirkungen auf seine Truppe haben würde. Man muss an die Leistung der letzten Spiele anschließen. Entscheidend wird die Einstellung sein. Bis auf Dirk Konschak waren alle Spieler dabei. Sven Riedel und René Nicpon erklärten sich bereit, die Mannschaft zu unterstützen.
Entsprechend der Vorgaben des Trainers begann das Spiel. Schnell konnte man sich mit zwei Toren Vorsprung absetzen (3:1). In der 7. Spielminute war es Mirko Schulz, der das 500. Saisontor der HSG Rathenow/Milow erzielte. Bis zur 12. Minute hatte die HSG den Gegner im Griff. Im Angriff war man erfolgreich, in der Abwehr agierte man zum Teil nicht konsequent genug. Drei technische Fehler und eine Zeitstrafe drehten das Spiel plötzlich (8:8). Das Problem wurde mehr und mehr die Deckungsarbeit. Die quirligen Gastgeber rissen immer wieder Lücken in den HSG – Abwehrriegel und waren über den Kreis- oder die Außenspieler erfolgreich. So führte Altlandsberg nach 24 Minuten mit 11:13. Auch die Auszeit von Peter Reckzeh sollte in dieser Phase keine Verbesserung bringen und so blieb der Zwei – Tore – Rückstand bis zur Halbzeit bestehen. Mit 14:16 ging es in die Kabine.
Peter Reckzeh bemängelte die Einstellung seiner Spieler in der Abwehr. Er war sich sicher, dass man dieses Spiel in der Abwehr gewinnen würde. Dazu muss man aber noch einen Gang zulegen. Von seinen Spielern forderte er nochmal Konzentration. Die Gastgeber sollten keine leichten Tore mehr werfen. Mit der Angriffsleistung war er zufrieden.
Das hatten die HSG – Spieler offensichtlich verstanden. in der Deckung wurde jetzt mehr gerückt, um der Heimmannschaft keine Wurfposition zu bieten. Die Anspiele an den Kreis konnten zwar nicht verhindert, aber reduziert werden. Im Angriff nutzte man die sich bietenden Chancen konsequent und so stand es in der 38. Minute 20:20. Getrieben von den zahlreichen Fans der HSG drehten die HSG – Spieler das Spiel wieder. Eine Manndeckung gegen den Spielmacher des MTV erwies sich dabei als wirksam. Ralf Hanke, im Tor der HSG, verstärkte die Deckung mit seinen tollen Paraden. Über die Spielstände 23:22, 25:24 und 28:26 stand es nach 57 Minuten 30:27. Der Trainer der Gäste versuchte noch einmal alles, um das Spiel zu gewinnen und tauschte den Torwart mit einem zusätzlichen Feldspieler. Das nutzte Christian Zerndt eiskalt aus. Nachdem er den Ball abgefangen hatte, warf er ihn vom eigenen 6-Meter-Kreis zum 31:27 ins leere Tor. Das sollte reichen. Durch eine Manndeckung gegen alle HSG – Spieler kamen die Gastgeber zwar noch einmal heran, doch am Ende siegte die HSG nach einem guten Spiel mit 33:32.
Wieder hat man erfolgreich die Tabellenführung verteidigt und sogar noch ausgebaut, da Grünheide in Teltow verloren hat. So hat die HSG jetzt drei Punkte Vorsprung auf Bad Liebenwerda bei einem Spiel weniger.
Peter Reckzeh sprach seiner Mannschaft nach dem Spiel ein Kompliment aus. Gegen einen jungen, schnellen Gegner, der im ganzen Spiel an sein Limit gegangen war, hat sich seine Mannschaft durch eine Steigerung der Deckungsleistung in der zweiten Halbzeit durchgesetzt. Besonderes Lob gab es für Ralf Hanke, der in den entscheidenden Phasen ein starker Rückhalt im HSG – Tor war und die Mannschaft so im Spiel gehalten hat.
Am kommenden Samstag tritt die HSG zu Hause gegen Grün – Weiß Finsterwalde an. Anwurf ist 17:00 Uhr.
Es spielten: Parey, Hanke, Rahn im Tor; Woite (3), Puhl, Schulz (5), Prochnow, S. Riedel, Haase (4), Neumann, Zerndt (5), Nicpon, Köpke (7), J. Riedel (9).



« Zurück und Saison auswählen


Saison: 2008/2009


Bitte wählen Sie welches Bericht-Archiv Sie angezeigt haben wollen:

» 1. Männer
» 2. Männer
» 1. Frauen
» männl. Jugend A/B
» männl. Jugend C/D
» weibl. Jugend B


Archiv

» 1. Männer

Die erfolgreichste Saison ist zu Ende
17.05.2009
Spielbericht sehen
Auch im letzten Heimspiel ungeschlagen
02.05.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt die Meisterschaft
25.04.2009
Spielbericht sehen
Klarer Heimsieg für die HSG
19.04.2009
Spielbericht sehen
Opti zu Gast in der Havellandhalle / HSG weiterhin klarer Tabellenführer
04.04.2009
Spielbericht sehen
Auswärtssieg in einem guten Brandenburgligaspiel
28.03.2009
Spielbericht sehen
Zwei wichtige Punkte nach einem durchwachsenen Spiel
07.03.2009
Spielbericht sehen
HSG verteidigt Tabellenführung im Spitzenspiel
28.02.2009
Spielbericht sehen
Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt?
21.02.2009
Spielbericht sehen
Revanche geglückt
31.01.2009
Spielbericht sehen
HSG bleibt an der Spitze
24.01.2009
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Spitzenspiel und ist „Herbstmeister“
17.01.2009
Spielbericht sehen
Pokalaus in Runde 4
20.12.2008
Spielbericht sehen
„Auswärtssieg Auswärtssieg…“
13.12.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt ein schwaches Spiel
06.12.2008
Spielbericht sehen
HSG auswärts siegreich
29.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby am Ende mit Glück
22.11.2008
Spielbericht sehen
Verdienter Heimsieg
15.11.2008
Spielbericht sehen
HSG Rathenow/Milow - HC Pritzwalk
15.11.2008
Spielbericht sehen
Klarer, verdienter Auswärtssieg
08.11.2008
Spielbericht sehen
HSG gewinnt das Derby gegen Wusterwitz
01.11.2008
Spielbericht sehen
SV Blau-Weiß Perleberg - HSG Rathenow/Milow 24:27
01.11.2008
Spielbericht sehen
Souveräner Pokalauftritt des HSG
19.10.2008
Spielbericht sehen
Herbe Niederlage in Oranienburg
11.10.2008
Spielbericht sehen
Erster Heimsieg in einem spannenden Spiel
04.10.2008
Spielbericht sehen
Verdiente Niederlage beim SV 63 BRB/West II
28.09.2008
Spielbericht sehen
HSG Einstand mit Auswärtssieg
20.09.2008
Spielbericht sehen
Saisonauftakt mit Heimsieg im Pokal
14.09.2008
Spielbericht sehen




Copyright © 2007-2017 by www.hsv-rathenow.de