Aktuelles


Die HSG in neuem Outfit

09.11.08 16:12 Uhr


In der heutigen Zeit, in der alles teurer wird, ist es für Sportvereine, wie die HSG Rathenow/Milow besonders schwer, finanziell über die Runden zu kommen. Sicherlich war die Fusion zwischen dem HSV Rathenow und dem TSV Germania Milow ein Schritt in die richtige Richtung, doch problematisch ist die Situation auch weiterhin. Zwar hat sich die Mitgliederzahl auf über 150 erhöht, dennoch wird fast die Hälfte der Mitgliedsbeiträge für die Hallenmiete an die Stadt bezahlt. Hinzu kommen Kosten für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes für die Mannschaften der HSG. Um all diese Ausgaben realisieren zu können, ist die HSG auf Förderer und Sponsoren angewiesen. Ohne deren finanzielle Unterstützung ist der Verein nicht handlungsfähig.
Deshalb bedankt sich die HSG Rathenow/Milow bei der Firma Taxi - Ochsenfeld und Küchen - Werner, die es möglich machten, die erste Männermannschaft mit neuen Trikots auszustatten. Frank Ochsenfeld der als neuer Sponsor des Vereins gewonnen werden konnte, hat persönliches Interesse am Weiterbestehen des Vereins. Er ist selbst langjähriges Mitglied, und hat viele Höhen und Tiefen miterlebt. Ingo Werner der schon viele Jahre den TSV Germania Milow unterstützt hat, war sofort bereit, auch den neu entstandenen Verein zu fördern. Das Ergebnis ist ein kompletter Satz Spielbekleidung, die durch die Firma Sport Heinrich geliefert und beflockt wurden.
Bedenkt man, dass die Mannschaften der HSG im kommenden Jahr komplett neu ausgestattet werden müssen, da sich der Name des Vereins geändert hat, kommt noch eine Menge Arbeit auf die Verantwortlichen der HSG zu. Sie sind ständig auf der Suche nach neuen Sponsoren und Förderern.


Franzi unsere "Schlangenfrau"

05.11.08 15:25 Uhr
Als Übungsleiterin der männl. Jugend C wollte Franziska Brumm die Sporttasche mit der Spielkleidung aus der Halle mitnehmen. Kurz noch ein Kontrollblick ob alles komplett ist. Die Tasche wird geöffnet. Ein Blick und der erste Gedanke "na toll, da wollen die Männer (haben zu diesem Zeitpunkt gerade Training) mir mit einer Gummischlange einen Schreck einjagen". Ein Zischen aus der Tasche ließ den Gedanken ganz schnell vorrüber gehen. Die Schlange war echt.
Mit Hilfe einer Stange zur Basketballkorbbefestigung wurde das Reptiel unter Kontrolle gehalten. Der "Gast" war wohl bei der Reptilienschau vor 14 Tagen in der HVL-Halle vergessen worden. Der Hallenwart kümmerte sich nun um den neuen Hallennutzer. Kommentar der Männer - die hat aber cool reagiert. Glücklich über den Ausgang wollen wir nicht darüber nachdenken was wäre passiert, wenn wir die Tasche erst beim Auswärtsspiel in Wittenberge geöffnet hätten.







Die HSG Damen stellen sich vor, erste Männer in Guben

04.11.08 19:13 Uhr
Am Sonntag spielen die Frauen der HSG Rathenow/Milow zum ersten Mal in dieser Saison in der Havellandhalle. Zu Gast sind die Damen des MBSV Belzig. Ziel ist, wie in den vergangenen Jahren gegen diese Mannschaft, die Punkte zu Hause zu behalten. Schaffen es die Rathenower wieder, die Leistung aus dem Potsdamspiel abzurufen, sollte dieses Ziel realisierbar sein. Sandy Schmietendorf, Trainerin der Mannschaft, wird auf alle Spielerinnen zurückgreifen können. Anwurf ist 14:00 Uhr.

Um 16:00 Uhr spielt die zweite Vertretung der Männer gegen den MBSV Belzig II. Nach dem unglücklichen Unentschieden in letzter Sekunde gegen Ludwigsfelde wollen sie unbedingt den ersten Heimsieg einfahren. Mit einer konstanten Leistung im ganzen Spiel sollte das auf jeden Fall möglich sein. Die Partien der vergangenen Saison konnten beide gewonnen werden. Frank Totzauer hat wieder einen vollen Kader zur Verfügung.

Die erste Männermannschaft reist bereits am Samstag zum Tabellenletzten SV Chemie Guben. Zu hoffen ist, dass der Gegner nicht unterschätzt wird, denn wie die Saison bisher zeigt, kann jeder jeden schlagen. Aber mit kämpferischem Einsatz und wenigen technischen Fehlern haben es die HSG – Männer in der Hand, zwei wichtige Auswärtspunkte nach Rathenow zu holen. Alle Spieler sind fit und werden die Reise nach Guben antreten. Anwurf ist 16:00 Uhr.

Ein weiteres Spiel bestreitet die Mannschaft der weiblichen Jugend B am Samstag um 12:00 Uhr in Hennigsdorf.


HSG – Männer am Samstag in der Havellandhalle

27.10.08 13:05 Uhr
Am Samstag trifft die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow auf Blau Weiß Wusterwitz. Ziel kann nur sein, die Schlappe aus dem Oranienburg – Spiel wieder gut zu machen. Fraglich ist, ob Christian Zerndt nach seiner Verletzung wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann. Mathias Haase hingegen steht wieder zur Verfügung. Gelingt es, an die ersten 50 Minuten des Oranienburg – Spiels anzuknüpfen, sollte ein Erfolg in dieser Partie auf jeden Fall möglich sein. Doch mit Wusterwitz stellt sich eine erfahrene Truppe in der Havellandhalle vor, die man aus einigen Spielen in den vergangenen Jahren kennt. Anpfiff ist, wie immer, 17:00 Uhr.
Die zweite Vertretung der HSG spielt um 15:00 Uhr in der Havellandhalle gegen die zweite Mannschaft des Ludwigsfelder HC. Aufgrund der Neustrukturierung der Kreisunion kennt man diese Mannschaft noch nicht. Doch wenn man an die Leistung aus dem Spiel gegen Motor Babelsberg anknüpfen kann, hat man alle Möglichkeiten, das Spiel positiv zu gestalten. Trainer Frank Totzauer wird dabei auf einen vollen Kader zurückgreifen können.


Bundesligapunktspiel: Füchse Berlin - TBV Lemgo

27.10.08 12:54 Uhr


Am 25.10.08, einem spielfreien Wochenende, fuhr die HSG Rathenow Milow zum Bundesligapunktspiel Füchse Berlin - TBV Lemgo.
Auf Einladung der DKB (Sponsor der Füchse) waren Aktive, Familienangehörige, Sponsoren, Förderer, Fans und Freunde in der neuen O2-World zu Gast. Mit zwei Bussen ging es in Richtung des neuen Eventtempels. Die Größe des weiten Runds beeindruckte alle, wohl auch die Berliner Füchse. Mit 27:35 ging die Heimpremiere verloren, doch die sehr gute Stimmung und das allgemeine Feeling entschädigte für vieles.





« Seite 70 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de