Aktuelles


Pokalwochenende in Rathenow

17.12.08 21:46 Uhr
Die HSG Rathenow/Milow hatte bei der Pokalauslosung insoweit Glück, dass alle Mannschaften ihre Spiele zu Hause durchführen können. Ob das der entscheidende Vorteil sein wird, bleibt abzuwarten.
Bereits um 13.00 Uhr spielen die Frauen gegen den ESV Lok Luckenwalde. Mit dieser Mannschaft hat man noch eine Rechnung offen, schließlich verlor man das Ligaspiel in Luckenwalde klar. Alle Spielerinnen stehen zur Verfügung, so dass man alle Möglichkeiten hat, sich zu revanchieren.
Um 15:00 Uhr spielen die zweiten Männer gegen den Ligakonkurrenten vom MBSV Belzig II. Das Ligaspiel gegen diese Truppe konnte man klar gewinnen. Allerdings plagen Frank Totzauer Personalsorgen. Einige Spieler befinden sich bereits in den Weihnachtsferien, so dass es eine Herausforderung sein wird, eine schlagkräftige Truppe aufs Parkett zu schicken.
Auch Peter Reckzeh, Trainer der ersten Männer, hat Personalprobleme. Christian Zerndt und Jens Riedel werden verletzungsbedingt nicht gegen die Oberligisten des VFL Potsdam II antreten können. Unklar ist auch, ob sich Ralf Woite fit meldet. Allerdings erklärte sich abermals Sven Riedel bereit, die Mannschaft zu unterstützen. Man will das Spiel vor heimischem Publikum auf keinen Fall abschenken und es den Potsdamern, die eine Liga höher spielen nicht leicht machen. Nach zuletzt acht Pflichtspielen ohne Niederlage sollte die Mannschaft das nötige Selbstvertrauen haben, um sich dieser Aufgabe zu stellen.


Weihnachtbowlen der Jugendmannschaften

12.12.08 14:41 Uhr
Am Donnerstag, den 11.12.08, trafen sich die Spieler und Spielerinen der Jugendmannschaften auf der Bowlingbahn in Rathenow.
Eingeladen vom Verein und ihren Trainern wollte man sich einmal auf anderem Terrain versuchen. Auf 6 Bahnen wurden 2 x 10 Runden gespielt.
Nach zwei Stunden waren die Beste erittelt. Gesamtsieger wurde David Bork mit 268 Pin. Die nachfolgenden Platzierungen waren bei den Mädchen Laura-Patricia Kristan (224) und Nora Rennmann (153)und bei den Jungen Tobias Flick (237) und Adrian Klemmstein (198). Zum Schluss wurde noch die Rattenkönigin gekürt. Bis zum nächstenmal darf Andrea Köhler diesen Titel tragen. Zum Schluss wünschten die Trainer allen ein schönes Weihnachtfest und im kommendem Jahr viel Erfolg und Spaß im Training und bei den Spielen.




Weihnachtswürfeln der HSG

12.12.08 14:38 Uhr
Am Samstag trafen sich die Spielerinnen und Spieler der HSG zum Würfeln im Studio B.
Eine gute Tradition des HSV wurde damit fortgesetzt. Nachdem die erste Manschaft um 17:00 Uhr ihr Punktspiel absolviert hatte und alle eingetroffen waren, begann der Abend mit der Eröffnung und der Stärkung am Buffet.
Danach wurde in drei Runden der Würfelmeister ermittelt. Für jede Runde wurden die Plätze an den Tischen neu ausgelost. Dieser Wechsel förderte das Kennenlernen aller untereinander. Kurz vor Mitternacht waren die Besten ermittelt. Würfelchampion wurde Romy Zacharias mit 268 Punkten, gefolgt von Beatrix Puhl mit 267 und Peter Schmuhl mit 264 Punkten. Nach dem großen Mittelfeld "kämpften" drei Männer um die Rote Laterne. Mirko Schulz (210) und Stefan Köpke (209) verpassten diese knapp. Träger der Roten Laterne wurde mit beachtlichen 208 Punkten Stefan Großmann- Herzlichen Glückwunsch. Nach diesen nervenaufreibenden Spielen wurde der Abend dann in gemütlicher
Runde fortgesetzt.
Ein Dankeschön an Ferras und Corinna vom StudioB für die tolle Bewirtung und der Sport-Bar der Havellandhalle für das Buffet.




Schweres Auswärtsspiel für die HSG – Männer

10.12.08 20:43 Uhr
Am Samstag bestreitet die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow ihr letztes Punktspiel des Jahres. Die Reise geht nach Bad Liebenwerda, wo die Reckzeh – Truppe ein schweres Auswärtsspiel erwartet. Vor fast immer voller Halle hat der HC Bad Liebenwerda in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren. Die HSG – Spieler, die auf dem zweiten Platz in der Brandenburgliga stehen, wolle alles daran setzen, diesen zu verteidigen. Bis auf Dirk Konschak und Sebastian Pitsch, die arbeitsbedingt fehlen, sind alle Spieler dabei. Anwurf ist 16:30 Uhr.

Die zweite Männermannschaft bestreitet um 16:00 Uhr ebenfalls ein Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des HSV Wildau. Mit der richtigen Einstellung sollte hier auf jeden Fall ein Sieg möglich sein. So könnte man mit einem guten fünften Platz in die Winterpause gehen.


Sponsoren der HSG

06.12.08 19:53 Uhr
Wieder ist es den Verantwortlichen der HSG Rathenow/Milow gelungen, finanzielle Mittel für den Rathenower Handballsport zu akquirieren. Die erste Männermannschaft bedankt sich in diesem Zusammenhang bei Matthias Brunn von der MB Immobilien GmbH (www.mb-immobilien-gmbh.de) und wiederum bei Frank Ochsenfeld von Taxi Ochsenfeld. Genutzt wurde dieses Geld für neue Trainingsanzüge, die von Sport Heinrich geliefert wurden.
Aber es muss nicht immer Geld sein, auch Sachleistungen sind immer willkommen. Torsten Wetzel, Inhaber der Sport Bar Havelland in der Havellandhalle hat sich bereit erklärt, die Getränke für die Trainingseinheiten und die Spiele zur Verfügung zu stellen. Auch dafür bedankt sich die HSG.
Nicht unerwähnt bleiben sollen alle Sponsoren, die das Angebot nutzen, sich bei allen Handballspielen der HSG in der Havellandhalle mit einem Werbebanner zu präsentieren. Mittlerweile sind das etwa 25 Unternehmen aus Rathenow und Umgebung. Eine Aufzählung ist an dieser Stelle nicht möglich, doch auf der Homepage www.hsg-rathenow-milow sind sie zu finden.





« Seite 68 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de