Aktuelles


Handballtag der HSG

11.05.09 12:49 Uhr
Am Samstag nutzte die HSG Rathenow/Milow das spielfreie Wochenende, um den traditionellen Handballtag durchzuführen. Wie in den Jahren zuvor brachte dieser Tag viel Spaß für alle Beteiligten. Die HSG versucht mit diesem Tag, die Begeisterung für den Handballsport bei den Jugendlichen zu steigern. Außerdem bekommen sie so die Möglichkeit, mal zusammen mit den Erwachsenen zu spielen.
Begonnen wurde mit einem Turnier der Grundschulen Geschwister Scholl und Jahn. Nach einer gemeinsamen Erwärmung wurden alle Mannschaften und Übungsleiter vorgestellt. Heiko Timme begrüßte alle im Namen der HSG. Es spielten insgesamt sieben Mannschaften der verschiedenen Altersklassen gegeneinander. In den Spielen war zu erkennen, dass es den Kindern viel Spaß machte, einmal in der großen Halle vor vielen Zuschauern zu spielen. Großer Dank geht dabei an Ulla Lorenz, die dieses Turnier organisierte und durchführte. Nach dem Turnier stärkten sich alle Kinder in der Sport – Bar Havelland mit Nudeln und Tomatensoße.
Parallel dazu konnten sich die Jugendlichen, Frauen und Männer für das gemischte Turnier anmelden. Neben aktiven HSG – Spielern verschiedener Altersklassen waren auch Sponsoren dabei. Auch Gäste, die einmal Handball spielen wollten, konnten sich anmelden. So wurden aus ca. 70 Teilnehmern acht Mannschaften gebildet. Diese spielten in zwei Staffeln jeder gegen jeden. Nach 12 Gruppenspielen voller Spannung und Spaß standen die Platzierungen in den Gruppen fest. Dann wurden die Gesamtplatzierungen ausgespielt. Das Finale bestritten Team 2 und Team 7. Dieses Spiel sollte das spannendste des Tages sein. Nach 15 Minuten Spielzeit konnte sich keine Mannschaft durchsetzen. Es stand 7:7. Also musste der Sieger durch 7 – Meter – Werfen ermittelt werden. Alle Spieler warfen einmal und am Ende setzte sich Team 2 mit 5:2 durch.
Ein gelungener Tag ging anschließend beim gemütlichen Beisammensein in der Sport – Bar Havelland weiter. Zum wiederholten Mal hat sich gezeigt, dass die Fusion zwischen dem HSV Rathenow und dem TSV Germania Milow gelungen ist. Alle waren sich einig, dass man die Tradition des Rathenower Handballtages aufrecht halten muss.




Handballtag der HSG Rathenow/Milow

06.05.09 16:47 Uhr
Am Samstag findet in der Havellandhalle der Rathenower Handballtag statt. Die langjährige Tradition des HSV Rathenow wird nun bei der HSG Rathenow/Milow fortgeführt. Ziel dieses Tages ist, die Kinder und Jugendlichen noch mehr für den Handballsport zu begeistern. Dazu werden acht Mannschaften zusammengelost, die aus Kindern, Jugendlichen, Frauen und Männern bestehen. Diese spielen dann ein Turnier in zwei Staffeln. In den vergangenen Jahren war diese Veranstaltung stets ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet.
Beginnen wird dieser Tag mit einem Turnier der Schüler bis zur sechsten Klasse. Die Schüler werden durch die Übungsleiter der HSG Ulla Lorenz, Birgit Sloot, Silvia Schmiedeberg, Beatrix Schlegel und Franz Neumann an den Grundschulen in Rathenow in Arbeitsgemeinschaften trainiert. Es beginnt um 10:00 Uhr.
Um 12:00 Uhr beginnt dann das gemischte Turnier. Alle Aktiven müssen sich bis 11:00 Uhr in die Teilnehmerlisten eintragen. Die HSG rechnet mit ca. 80 Teilnehmern. Wer Lust hat, selbst mal den Handball zu werfen, kann sich ebenfalls in die Listen eintragen und wird dann einer Mannschaft zugelost.
Der Tag wird dann mit einem gemütlichen Beisammensein seinen Abschluss finden.


Letztes Heimspiel der Saison

28.04.09 17:14 Uhr
Am kommenden Samstag bestreitet die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow ihr letztes Heimspiel der Saison. Man könnte vermuten, dass die Luft nach der bereits in der vergangenen Woche gesicherten Meisterschaft raus ist, doch Spieler und Trainer sind hoch motiviert, die positive Heimbilanz aufrecht zu halten. In dieser tollen Saison wurden bisher alle Heimspiele gewonnen. Dass dieses Vorhaben kein Selbstläufer wird zeigt ein Blick auf die Tabelle. Mit Bad Liebenwerda stellt sich der sichere Tabellenzweite der Brandenburgliga in der Havellandhalle vor. Diese junge spielstarke Truppe hat es den HSG – Spielern in der Vergangenheit nie leicht gemacht. Es ist also noch einmal mit einem guten, spannenden Spiel zu rechnen. Bis auf Christian Zerndt sind alle Spieler dabei. Anwurf ist 17:00 Uhr.
In der Halbzeitpause wartet der Gastwirt der Sport - Bar Havellandhalle mit einer Aktion nur für die Fans. Er bietet jedem Zuschauer, der in seinem HSG – Fanshirt kommt, entweder ein Bier, ein Glas Sekt oder ein Eis an. Also Fans, holt die Fanshirts raus und zeigt, was wir für eine tolle Gemeinschaft sind!!!
Nach dem Spiel wird die Mannschaft gemeinsam mit allen Zuschauern eine tolle Saison feiern. Dort wird sicherlich jede Situation noch einmal ausgewertet werden.
Die Mannschaft um Peter Reckzeh freut sich auf einen tollen Handballabend und wird das Spiel mit der Unterstützung zahlreicher Fans hoffentlich erfolgreich gestalten.



Meistertitel

26.04.09 18:59 Uhr



Nachholspiel gegen Guben / Zweite Männer will ins Finale

14.04.09 18:42 Uhr
Am Sonntag bestreitet die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow ihr Nachholspiel gegen Chemie Guben. Dabei will die Reckzeh - Truppe gegen den Tabellenletzten der Brandenburgliga weitere Punkte in Richtung Meisterschaft einfahren. Das Hinspiel in Guben wurde klar gewonnen. Deshalb ist Peter Reckzeh zuversichtlich, dass die Punkte in Rathenow bleiben. Dabei wird er seine Mannschaft so einstellen, dass sie den Gegner trotz der Tabellensituation nicht unterschätzt. Alle Spieler sind fit und stehen zur Verfügung. Anwurf ist Sonntag(!!) 17:00 Uhr in der Havellandhalle.
Die zweite Männermannschaft tritt bereits am Samstag in der Havellandhalle im Halbfinale des Kreispokals an. Gegner ist kein geringerer als der Ligaprimus vom Ludwigsfelder HC 3. Die herbe Niederlage im Ligaspiel haben die HSG – Spieler bereits verdrängt und sind heiß auf das Finale. Frank Totzauer sollte keine Probleme haben, die Mannschaft zu motivieren. Dabei wird er auf einen vollen Kader zur Verfügung haben. In einer guten Saison der zweiten Mannschaft wäre der Finaleinzug der i-Punkt! Anwurf ist 16:00 Uhr.
Die HSG – Frauen spielen am Samstag um 18:00 Uhr gegen den HSV Wildau 2. Da das Spiel vor langer Zeit durch Wildau abgesagt wurde, ist das noch ein Hinrundenspiel. Aus diesem Grund kennt man diese Mannschaft noch nicht. Doch gegen die noch punktlosen Wildauer sollten die Rathenower mit der richtigen Einstellung auch gewinnen können. Sandy Schmietendorf wird dieses Spiel nicht von der Bank aus leiten. Das übernimmt diesmal Sandra Thiele. Alle Spielerinnen werden dabei sein und hoffentlich die Punkte in Rathenow behalten.





« Seite 64 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de