Aktuelles


Erster Auftritt der HSG Westhavelland

14.09.11 11:48 Uhr
Am Samstag startet die HSG Westhavelland in die neue Saison. Nachdem in der Sommerpause mit der Fusion der HSG Rathenow/Milow und den Handballern des TSV Chemie Premnitz einiges passiert ist und die Verantwortlichen alle Hände voll zu tun hatten, kann es nun losgehen.
Die erste Männermannschft, die männliche Jugend A sowie die männliche Jugend D starten jeweils mit Auswärtsspielen in die neue Spielzeit.
Die erste Männermannschaft beginnt bei einem alten Bekannten. Den SV Lok Rangsdorf kennt man seit vielen Jahren aus zahlreichen Duellen in der BB-Liga und Brandenburgliga. Die letzten Duelle konnten die Havelländer allerdings nie für sich entscheiden. Es wird also diesmal wieder darauf ankommen, den Kampf anzunehmen und dem Gastgeber mit entsprechender Einstellung und Konzentration über 60 Minuten Paroli zu bieten. Die HSG hofft auf einen guten Start in die Saison, um von Anfang an die Weichen in die richtige Richtung zu stellen.
Anwurf in Rangsdorf ist um 18:00 Uhr.
Auch die  A -Jugend der HSG Westhavelland startet an diesem WE mit ihren Spielbetrieb in der Brandenburgliga. Die Brandenburgliga ist die höchste Spielklasse im Land Brandenburg. Trotz des Ausscheidens von Tarik Kischnik und David Mieth  (Wechsel in den Männerbereich), Kevin Wegner (Ausbildungsplatz auf Usedom) ist es gelungen, eine A - Jugendmannschaft mit dem Trainergespann Uwe Philipp und Marco Malinowski zu erhalten. Nach kurzer Vorbereitungphase in den letzten Wochen werden die Jungs am Wochenende zum ersten Spiel  nach Luckenwalde fahren. Weitere Gegner sind unter anderen die Sportschulmannschaften aus Potsdam und Cottbus. Diese  Saison dient den Jungs um Erfahrungen zu sammeln und die Spielklasse zu halten. Das Spiel beginnt um 13:30 Uhr.
Auch bei der männlichen Jugend D gab es in der Sommerpause Veränderungen. Christian Zerndt, der ab sofort die männliche Jugend C trainiert wird durch Marco Herrmann ersetzt. Er leitet jetzt einen Mix aus Rathenower und Premnitzer Jungs durch die Saison. wie in der vergangenen Saison bestreitet die D-Jugend einzelne Turniere. Das erste steht am Samstag um 10:00 Uhr in Wittenberge an.



Saisonabschluss der Jugend mit Beachhandball

27.06.11 06:07 Uhr
Am Donnerstag trafen sich die C und D-Jugendmanschaften desr HSG Rathenow/Milow zum letzten Training der Saison.
Die Trainer Christian Zerndt, Marco Hermann und Heiko Timme hatten zum Beachhandball, auf der Anlage am Schwedendamm, eingeladen.
Bevor man dem Ball nachjagde wurden die Torschützen Moritz Schönemann (Jgend D) und Julius Konschak (Jugend C) mit Pokalen und Gutscheinen geehrt.
Ebenfalls Gutscheine gab es für die Platzierten Benedikt Franz und Chris Zobel (D) sowie Nicolas Schöndube und Eric Dangszat (C) und Torwart Tom Burmeister.
Den Wanderpreis "Pfeife des Jahres am goldenen Band" erhielt Björn Schneider.
Dann ging es auf dem gut vorbereiteten Platz und einer kurzen Regelkunde zum spielen. Drei Mannschaften wurden gebildet.
In den Spielen, jeder gegen jeden, wurden dann auch die Möglichkeiten des doppelten Torerfolges (Tor durch Torwart, Kemperwurf, Drehung um die eigene Achse vor dem Wurf.. ) vielfach ausprobiert und
mit zunehmender Spielzeit umgesetzt. Das Spielen im tiefen Sand ohne Prellen und Bodenpässe forderte alle zu viel Laufeinsatz, welche konditionell a die Grenzen führte
Das Turnier gewann die Mannschaft um Nico Schöndube.
Gtränke ud frisch gerillte Bratwürste warteten danach auf die Spieler. Manche Aktion auf dem Spielfeld wurde nocheinmal analisiert.
Verdaut wurde die Stärkung wieder auf dem Spielfeld. Diesmal wurde einem Fußball nachgejagt.
Alle waren sich einig, es hat Spaß gemacht und sollte im kommenden Jahr wiederholt werden.
Die Trainer wünschen allen Jugendlichen und ihren Familien schöne und erholsame Ferien.

Heiko Timme




Handballtag in der Havellandhalle

20.06.11 21:05 Uhr
Schon traditionell fand am vergangenen Samstag der Handballtag in der Havellandhalle statt. Obwohl sich die HSG Rathenow/Milow und die Handballer des TSV Chemie Premnitz zur HSG Westhavelland zusammengetan haben, trafen sich Aktive Spieler und Spielerinnen sowie Handballinteressierte aller Altersklassen, um ein Turnier zu spielen und das beste Mixteam zu ermitteln. Wie in den vergangenen Jahren wurden aus knapp 50 Akteuren sechs Mannschaften zusammengelost. In zwei Staffeln spielte jeder gegen jeden. Die ersten, die zweiten und die dritten jeder Staffel spielten dann die Platzierungen aus. In vielen spannenden Spielen mit einigen spektakulären Aktionen belegte das Team ROT um Romy Zacharias am Ende Platz sechs. Geschlagen wurden sie durch Team WEISS 2 um Dirk Juhntke. Im Spiel um Platz drei standen sich Tobias Lange mit seinem BLAUen Team und Mannschaft ROT angeführt von Diana Obenauf gegenüber. Nur knapp konnten sich die BLAUen durchsetzen. Das mit Spannung erwartete Finale bestritten Team GELB mit Pascal Parey und Team WEISS 1 mit Thomas Rahn. Vielleicht durch die größere Erfahrung, den größeren Siegeswillen aber vielleicht auch nur glücklich gewannen die Spieler und Spielerinnen, angeführt durch Pascal Parey am Ende dieses Turnier. Im Sinne des Handballs war das nur zweitrangig, denn gerade für die jungen Spieler des HSG-Nachwuchs war dieser Tag wieder einmal eine tolle Veranstaltung, bei der sie mal mit den „Großen“ gemeinsam den kleinen Ball werfen kommen. Beim gemütlichen Beisammensein am Abend war man sich sicher, egal was die Zukunft bringt, diese Tradition muss man beibehalten!

Fotos in der Galerie unter Allgemeine!


Traditioneller Tag des Handballs

14.06.11 09:39 Uhr
Am 18.06. findet der traditionelle Tag des Handballs in Rathenow statt. Trotz der Gründung der HSG Westhavelland ändert sich am Procedere nichts. Jeder der mal in einer lockeren Atmosphäre Handball spielen möchte, bekommt an diesem Tag die Möglichkeit dazu. Geplant sind wieder mindestens sechs Mannschaften, die ab 13:00 Uhr ein Turnier spielen. Die Teams werden bunt gemischt und bestehen aus Frauen, Kindern, Jugendlichen und Männern. Das bedeutete in den vergangenen Jahren viel Spaß für alle Beteiligten. Wer Interesse hat mitzumachen, findet sich am 18.06.2011 um 12:00 Uhr in der Havellandhalle ein, um sich in die Teilnehmerliste einzutragen. Mitzubringen ist lediglich ein weißes T-Shirt.


Premnitz, Milow und Rathenow schließen sich zur HSG Westhavelland zusammen

26.05.11 17:41 Uhr
PREMNITZ - „Endlich ist es soweit“, war von Mitgliedern aus allen drei Handball-Traditionsvereinen des Westhavellandes zu hören. Sie zeigten sich am Dienstagabend in Premnitz erleichtert, als offiziell der gemeinsame Neustart der Handballer vom HSV Rathenow, TSV Germania Milow und TSV Chemie Premnitz bekannt gegeben wurde. Spieler, Fans und Funktionäre aller drei Vereine trafen sich in gemütlicher Runde, um diesen wichtigen Schritt für den Handballsport in unserer Region zu feiern. Wichtig war die Gründung der Spielgemeinschaft vor allem für den Erhalt des Handballsports im Westhavelland, betonte Uwe Philipp, Abteilungsleiter beim TSV Chemie Premnitz. Wie viele andere Vereine kämpfen auch die Handballgemeinschaften mit Nachwuchssorgen und geringer Teilnahme am Training, vor allem aus beruflichen Gründen. Deshalb trainierten in der gerade zu Ende gegangenen Saison die Männer vom TSV Chemie und der HSG Rathenow/Milow schon zusammen. Und das hat sich bewährt. Heiko Timme, Vorsitzender der Rathenower Handballgemeinde, sieht diese neue Verbindung als Chance, leistungsorientierten Handball und Freizeitsport anzubieten und diese Sportart im Westhavelland wieder nach vorne zu treiben. Auch Detlef Sengespeick vom TSV Germania Milow baut darauf, dass zukünftig alle an einem Strang ziehen und schlagkräftige Teams gebildet werden können. Das gilt für den Nachwuchs- ebenso wie für den Männer- und Frauenbereich. Bis zum Start in die neue Saison sind noch viele organisatorische Probleme zu lösen. Auch weiterhin wird es die drei Stützpunkte Rathenow, Premnitz und Milow geben, an denen trainiert wird. Die Männer, Frauen und der Nachwuchs werden weiterhin in der Brandenburgliga, der Verbandsliga und der Kreisunion antreten. Die Handballer hoffen, dass sich auch die Sponsoren für das Bündeln der Kräfte begeistern werden und vor allem hoffen sie auf die weitere Unterstützung ihre treuen Fans. (Von Heike Wilisch; MAZ 26.05.2011)



« Seite 51 von 72 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de