Aktuelles


Handballtag in der Havellandhalle

20.06.11 21:05 Uhr
Schon traditionell fand am vergangenen Samstag der Handballtag in der Havellandhalle statt. Obwohl sich die HSG Rathenow/Milow und die Handballer des TSV Chemie Premnitz zur HSG Westhavelland zusammengetan haben, trafen sich Aktive Spieler und Spielerinnen sowie Handballinteressierte aller Altersklassen, um ein Turnier zu spielen und das beste Mixteam zu ermitteln. Wie in den vergangenen Jahren wurden aus knapp 50 Akteuren sechs Mannschaften zusammengelost. In zwei Staffeln spielte jeder gegen jeden. Die ersten, die zweiten und die dritten jeder Staffel spielten dann die Platzierungen aus. In vielen spannenden Spielen mit einigen spektakulären Aktionen belegte das Team ROT um Romy Zacharias am Ende Platz sechs. Geschlagen wurden sie durch Team WEISS 2 um Dirk Juhntke. Im Spiel um Platz drei standen sich Tobias Lange mit seinem BLAUen Team und Mannschaft ROT angeführt von Diana Obenauf gegenüber. Nur knapp konnten sich die BLAUen durchsetzen. Das mit Spannung erwartete Finale bestritten Team GELB mit Pascal Parey und Team WEISS 1 mit Thomas Rahn. Vielleicht durch die größere Erfahrung, den größeren Siegeswillen aber vielleicht auch nur glücklich gewannen die Spieler und Spielerinnen, angeführt durch Pascal Parey am Ende dieses Turnier. Im Sinne des Handballs war das nur zweitrangig, denn gerade für die jungen Spieler des HSG-Nachwuchs war dieser Tag wieder einmal eine tolle Veranstaltung, bei der sie mal mit den „Großen“ gemeinsam den kleinen Ball werfen kommen. Beim gemütlichen Beisammensein am Abend war man sich sicher, egal was die Zukunft bringt, diese Tradition muss man beibehalten!

Fotos in der Galerie unter Allgemeine!


Traditioneller Tag des Handballs

14.06.11 09:39 Uhr
Am 18.06. findet der traditionelle Tag des Handballs in Rathenow statt. Trotz der Gründung der HSG Westhavelland ändert sich am Procedere nichts. Jeder der mal in einer lockeren Atmosphäre Handball spielen möchte, bekommt an diesem Tag die Möglichkeit dazu. Geplant sind wieder mindestens sechs Mannschaften, die ab 13:00 Uhr ein Turnier spielen. Die Teams werden bunt gemischt und bestehen aus Frauen, Kindern, Jugendlichen und Männern. Das bedeutete in den vergangenen Jahren viel Spaß für alle Beteiligten. Wer Interesse hat mitzumachen, findet sich am 18.06.2011 um 12:00 Uhr in der Havellandhalle ein, um sich in die Teilnehmerliste einzutragen. Mitzubringen ist lediglich ein weißes T-Shirt.


Premnitz, Milow und Rathenow schließen sich zur HSG Westhavelland zusammen

26.05.11 17:41 Uhr
PREMNITZ - „Endlich ist es soweit“, war von Mitgliedern aus allen drei Handball-Traditionsvereinen des Westhavellandes zu hören. Sie zeigten sich am Dienstagabend in Premnitz erleichtert, als offiziell der gemeinsame Neustart der Handballer vom HSV Rathenow, TSV Germania Milow und TSV Chemie Premnitz bekannt gegeben wurde. Spieler, Fans und Funktionäre aller drei Vereine trafen sich in gemütlicher Runde, um diesen wichtigen Schritt für den Handballsport in unserer Region zu feiern. Wichtig war die Gründung der Spielgemeinschaft vor allem für den Erhalt des Handballsports im Westhavelland, betonte Uwe Philipp, Abteilungsleiter beim TSV Chemie Premnitz. Wie viele andere Vereine kämpfen auch die Handballgemeinschaften mit Nachwuchssorgen und geringer Teilnahme am Training, vor allem aus beruflichen Gründen. Deshalb trainierten in der gerade zu Ende gegangenen Saison die Männer vom TSV Chemie und der HSG Rathenow/Milow schon zusammen. Und das hat sich bewährt. Heiko Timme, Vorsitzender der Rathenower Handballgemeinde, sieht diese neue Verbindung als Chance, leistungsorientierten Handball und Freizeitsport anzubieten und diese Sportart im Westhavelland wieder nach vorne zu treiben. Auch Detlef Sengespeick vom TSV Germania Milow baut darauf, dass zukünftig alle an einem Strang ziehen und schlagkräftige Teams gebildet werden können. Das gilt für den Nachwuchs- ebenso wie für den Männer- und Frauenbereich. Bis zum Start in die neue Saison sind noch viele organisatorische Probleme zu lösen. Auch weiterhin wird es die drei Stützpunkte Rathenow, Premnitz und Milow geben, an denen trainiert wird. Die Männer, Frauen und der Nachwuchs werden weiterhin in der Brandenburgliga, der Verbandsliga und der Kreisunion antreten. Die Handballer hoffen, dass sich auch die Sponsoren für das Bündeln der Kräfte begeistern werden und vor allem hoffen sie auf die weitere Unterstützung ihre treuen Fans. (Von Heike Wilisch; MAZ 26.05.2011)


Saison abgeschlossen

17.05.11 21:16 Uhr
Nach einer langen und vor allem schwierigen Saison der ersten Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow absolvierte die Mannschaft am vergangenen Freitag die letzte offizielle Veranstaltung der Saison – die Saisonabschlussfeier. Dazu kehrte man im Blockhaus am Wolzensee ein und wertete die Saison bei Getränken und Barbecue noch einmal aus. Matthias Haase und Mirko Schulz ergriffen das Wort und würdigten nicht nur die Leistung der Mannschaft, sondern bedankten sich bei allen, die den Spielbetrieb Woche für Woche sicherstellen. Dass sich zu jedem Spiel Leute bereit erklären, als Kampfgericht, Ordner, Kassierer, Wischer oder Busfahrer zu agieren, ist ebenso wichtig, wie das Spielen an sich. Weiterhin galt der Dank dem Vorstand der HSG, der auch in dieser Saison alles möglich machte, dass der Handballsport in der Region am Leben gehalten wird. Fast schon obligatorisch wurde auch nach dieser Saison den treuen HSG-Fans gedankt, die der Mannschaft, egal ob zu Hause oder auswärts, enormen Rückhalt geben.
Eine Saison, in der sicher nicht alles rosig lief, schloss die HSG am Ende auf Platz acht, mit 17:27 Punkten und 587:627 Toren, ab. Damit konnte man sich am Ende den erhofften Klassenerhalt sichern. Warum gelang es in dieser Saison nicht, Konstanz in die Leistungen zu bringen? Viele kleine Verletzungen zwangen die Mannschaft immer wieder in neue Zusammensetzungen. Insgesamt wurden 24 Spieler eingesetzt, von denen vier langfristige Verletzungen erlitten und so über weite Teile der Saison nicht zur Verfügung standen. Highlights der Saison waren sicherlich der souveräne Heimsieg gegen Falkensee sowie der wichtige Auswärtssieg in Bad Liebenwerda. Nicht so toll verliefen das Hinspiel gegen Grünheide sowie jeweils beide Spiele gegen Wusterwitz und Rangsdorf, in denen die Mannschaft ihr Potential nicht abrufen konnte.
Nur Stefan Köpke und Thomas Müller bestritten alle 21 Spiele der Saison. Jens Riedel gelangen 132 Tore, gefolgt von Stefan Köpke mit 125 Treffen. Beachtlich waren die 56 Tore, die Kevin Melzer in seinen sieben Spielen für die HSG erzielt hat. Ebenfalls Jens Riedel war es, der die meisten Zwei-Minuten-Strafen (19) sowie die meisten roten Karten (2) erhielt. Bei den gelben Karten führte Ralf Woite mit neun Verwarnungen.
Nach der erwartet schweren Saison, die am Ende schadlos überstanden wurde, schaut man bei der HSG mit Zuversicht in die Zukunft. Sicherlich wird sich dazu etwas tun müssen, doch die Planungen für die kommende Saison laufen bereits auf Hochtouren.
Für die Unterstützung bei der Ausrichtung dieser Abschlussfeier geht der Dank der Mannschaft an das Ingenieurbüro Steinbrecher & Partner, „Dienstleistungen rund ums Haus“ Sven Hammermeister, Getränke Mitzkat, Augenoptik Fischer, „Fenster – Türen – Glas – Spiegel“ Frank Puschmann und natürlich an das Team des Blockhaus am Wolzensee.
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Beteiligten und Zuschauern, wünscht einen schönen Sommer und hofft darauf, auch in der kommenden Saison auf alle zählen zu können.



Spiel gegen Spreewald fällt aus!!!

04.05.11 14:40 Uhr
Am Samstag kommt es für die erste Männermannschaft der HSG Rathenow/Milow leider nicht zum letzten Auftritt der Saison. Die zweite Mannschaft des HC Spreewald hat die Saison vorzeitig beendet und ist nicht bereit den Weg ins Havelland anzutreten. Ob das sportlich fair und akzeptabel ist, kann jeder selbst entscheiden. Fakt ist, die HSG erhält die beiden Punkte kampflos und sichert so den Klassenerhalt. Da das nicht der gewünschte Saisonabschluss ist, ist geplant, ein Spiel der ersten Mannschaft gegen die frisch gekührten Kreismeister der HSG 2 zu absolvieren. Im Anschluss will man dann die Saison beim gemütlichen Teil ausklingen lassen. Sobald es weitere Infos gibt, werden diese im Gästbuch veröffentlicht...



« Seite 50 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de