Aktuelles


Pokalspiel in Luckenwalde

12.10.11 09:41 Uhr
Am Samstag bestreitet die HSG Westhavelland ein Auswärtsspiel im Landespokal. In den vergangenen Jahren wurde auf den Pokal nicht so viel Wert gelegt, doch in diesem Jahr ist die Situation ein wenig anders. Aufgrund der schwachen Vorstellungen in den ersten Ligaspielen wird man das Spiel gegen die Handballvereinigung aus Luckenwalde als Testspiel nutzen. Ziel soll es sein, wieder Sicherheit in die eigenen Aktionen zu bekommen sowie Spaß am Handballspiel zu haben. Gegen den Verbandsligisten sieht es auf dem Papier wie eine klare Angelegenheit aus, doch die Mannschaft muss im Vergleich zum letzten Spiel kräftig zulegen, um der Favoritenrolle auch gerecht werden zu können. Die HSG wird mit voller Truppe anreisen, lediglich Puhl, Hilgendorf und Pitsch werden nicht dabei sein. Mirko Schulz erwartet eine Reaktion seiner Spieler mit einer klaren Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel gegen Falkensee. Anwurf in Luckenwalde ist um 16:00 Uhr.


Spannung in Premnitz

28.09.11 19:23 Uhr
Am Samstag müssen die Handballer der HSG Westhavelland alles daran setzen, um einen kompletten Fehlstart in die Brandenburgligasaison zu verhindern. Dabei ist es sicher nicht von Nachteil, dass man noch ein Heimspiel bestreiten kann. Diesmal findet das Spiel gegen den SSV Falkensee allerdings in Premnitz statt. Die Mannschaft hat das Spiel der vergangenen Woche, in dem man aufgrund einer katastrophalen Wurfquote unterlegen war analysiert und wird hochmotiviert sein, dieses Spiel vergessen zu machen. Gelingt es, die Leistung der ersten 20 Minuten aus dem Spiel gegen den HC Spreewald zu wiederholen, stehen die Chancen sicher nicht schlecht, die ersten Punkte der Saison einzufahren. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn auch Falkensee reist angeschlagen an. Auch sie mussten sich in den ersten beiden Partien geschlagen geben und stehen ohne Pluspunkte da. Spannung ist also geboten, wenn am Samstag um 18:00 Uhr der Anwurf in der Sporthalle Premnitz erfolgt.
In einer ähnlichen Situation befindet sich die männliche Jugend A. Die Mannschaft um Uwe Phillip startete nach zum Teil ansprechender Leistung ebenfalls mit zwei Niederlagen in die Saison. Nun im ersten Heimspiel steht den Jungs allerdings ein harter Brocken gegenüber. Mit dem HC Bad Liebenwerda kommt der aktuelle Tabellenzweite ins Havelland. Nach zwei klaren Siegen werden die Südbrandenburger sicher nicht ohne Siegeswillen anreisen. Anwurf in Premnitz ist um 16:00 Uhr.



HSG Westhavelland in der Rathenower Havellandhalle

20.09.11 12:37 Uhr
Nach der äußerst knappen Niederlage zum Saisonauftakt in Rangsdorf streben die Handballer der ersten Männermannschaft der HSG Westhavelland nach Wiedergutmachung. Im ersten Spiel vor heimischem Publikum will die Mannschaft gegen den Ostsee-Spree-Liga-Absteiger vom HC Spreewald die verlorenen Punkte zurückholen. Die Spreewälder, die ihr Auftaktspiel gegen Finsterwalde gewannen, waren eher nicht zufrieden mit der eigenen Leistung. Das ist kein Grund für die HSG, an der Einstellung der vergangenen Woche etwas zu ändern. Mannschaftlich geschlossen, konzentriert und konsequent wird man dem Gegner entgegen treten und ihm das eigene Spiel aufzwingen müssen, um am Ende erfolgreich zu sein. Erwartet wird ein kampfbetontes und spannendes Spiel. Anwurf in der Rathenower Havellandhalle ist am Samstag um 18:00 Uhr.
Die männliche Jugend A muss am Samstag noch einmal auswärts antreten. Die gute Leistung aus dem Spiel in Luckenwalde will das Team um Uwe Phillip und Marco Malinowski wiederholen und sich so die Möglichkeit offen halten, zu punkten. Entscheidend wird dabei eine Verbesserung der Chancenverwertung sein, an der in der vergangenen Trainingswoche gearbeitet wurde. Anwurf ist um 16:00 Uhr in Ahrendsdorf.
Auch der Kreismeister der Kreisunion Nord/West 2010/2011 startet am Samstag in die neue Saison. Im Heimspiel gegen Perleberg will die Mannschaft um Frank Totzauer zeigen, dass der Meistertitel nicht unverdient war. Die Mannschaft ist im Großen und Ganzen zusammengeblieben, sodass man es wieder selbst in der Hand haben sollte, erfolgreich zu sein. Anwurf in Rathenow ist um 16:00 Uhr.
Weitere Spiele bestreiten die männliche Jugend C um 13:00 Uhr in Wittstock sowie die männliche Jugend E um 10:00 Uhr in Neuruppin.


Erster Auftritt der HSG Westhavelland

14.09.11 11:48 Uhr
Am Samstag startet die HSG Westhavelland in die neue Saison. Nachdem in der Sommerpause mit der Fusion der HSG Rathenow/Milow und den Handballern des TSV Chemie Premnitz einiges passiert ist und die Verantwortlichen alle Hände voll zu tun hatten, kann es nun losgehen.
Die erste Männermannschft, die männliche Jugend A sowie die männliche Jugend D starten jeweils mit Auswärtsspielen in die neue Spielzeit.
Die erste Männermannschaft beginnt bei einem alten Bekannten. Den SV Lok Rangsdorf kennt man seit vielen Jahren aus zahlreichen Duellen in der BB-Liga und Brandenburgliga. Die letzten Duelle konnten die Havelländer allerdings nie für sich entscheiden. Es wird also diesmal wieder darauf ankommen, den Kampf anzunehmen und dem Gastgeber mit entsprechender Einstellung und Konzentration über 60 Minuten Paroli zu bieten. Die HSG hofft auf einen guten Start in die Saison, um von Anfang an die Weichen in die richtige Richtung zu stellen.
Anwurf in Rangsdorf ist um 18:00 Uhr.
Auch die  A -Jugend der HSG Westhavelland startet an diesem WE mit ihren Spielbetrieb in der Brandenburgliga. Die Brandenburgliga ist die höchste Spielklasse im Land Brandenburg. Trotz des Ausscheidens von Tarik Kischnik und David Mieth  (Wechsel in den Männerbereich), Kevin Wegner (Ausbildungsplatz auf Usedom) ist es gelungen, eine A - Jugendmannschaft mit dem Trainergespann Uwe Philipp und Marco Malinowski zu erhalten. Nach kurzer Vorbereitungphase in den letzten Wochen werden die Jungs am Wochenende zum ersten Spiel  nach Luckenwalde fahren. Weitere Gegner sind unter anderen die Sportschulmannschaften aus Potsdam und Cottbus. Diese  Saison dient den Jungs um Erfahrungen zu sammeln und die Spielklasse zu halten. Das Spiel beginnt um 13:30 Uhr.
Auch bei der männlichen Jugend D gab es in der Sommerpause Veränderungen. Christian Zerndt, der ab sofort die männliche Jugend C trainiert wird durch Marco Herrmann ersetzt. Er leitet jetzt einen Mix aus Rathenower und Premnitzer Jungs durch die Saison. wie in der vergangenen Saison bestreitet die D-Jugend einzelne Turniere. Das erste steht am Samstag um 10:00 Uhr in Wittenberge an.



Saisonabschluss der Jugend mit Beachhandball

27.06.11 06:07 Uhr
Am Donnerstag trafen sich die C und D-Jugendmanschaften desr HSG Rathenow/Milow zum letzten Training der Saison.
Die Trainer Christian Zerndt, Marco Hermann und Heiko Timme hatten zum Beachhandball, auf der Anlage am Schwedendamm, eingeladen.
Bevor man dem Ball nachjagde wurden die Torschützen Moritz Schönemann (Jgend D) und Julius Konschak (Jugend C) mit Pokalen und Gutscheinen geehrt.
Ebenfalls Gutscheine gab es für die Platzierten Benedikt Franz und Chris Zobel (D) sowie Nicolas Schöndube und Eric Dangszat (C) und Torwart Tom Burmeister.
Den Wanderpreis "Pfeife des Jahres am goldenen Band" erhielt Björn Schneider.
Dann ging es auf dem gut vorbereiteten Platz und einer kurzen Regelkunde zum spielen. Drei Mannschaften wurden gebildet.
In den Spielen, jeder gegen jeden, wurden dann auch die Möglichkeiten des doppelten Torerfolges (Tor durch Torwart, Kemperwurf, Drehung um die eigene Achse vor dem Wurf.. ) vielfach ausprobiert und
mit zunehmender Spielzeit umgesetzt. Das Spielen im tiefen Sand ohne Prellen und Bodenpässe forderte alle zu viel Laufeinsatz, welche konditionell a die Grenzen führte
Das Turnier gewann die Mannschaft um Nico Schöndube.
Gtränke ud frisch gerillte Bratwürste warteten danach auf die Spieler. Manche Aktion auf dem Spielfeld wurde nocheinmal analisiert.
Verdaut wurde die Stärkung wieder auf dem Spielfeld. Diesmal wurde einem Fußball nachgejagt.
Alle waren sich einig, es hat Spaß gemacht und sollte im kommenden Jahr wiederholt werden.
Die Trainer wünschen allen Jugendlichen und ihren Familien schöne und erholsame Ferien.

Heiko Timme





« Seite 49 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de