Aktuelles


Schweres Spiel gegen den Tabellenzweiten

22.02.12 18:38 Uhr
Am kommenden Samstag stellt sich einer der Aufstiegsaspiranten der aktuellen Saison bei der ersten Männermannschaft der HSG Westhavelland vor. Mit dem MTV Altlandsberg kommt der aktuelle Tabellenzweite der Brandenburgliga in die Premnitzer Sporthalle in der Fabrikenstrasse. Nach nunmehr drei Niederlagen in der Rückrunde strebt die HSG nach einem Sieg, jedoch wird in diesem Spiel mehr als eine Überraschung nötig sein, um die Punkte im Havelland zu behalten. Das Hinspiel verlor man nach einem offenen Spielverlauf bis zur 45. Minute am Ende klar. Die Gäste haben ihren sowieso schon starken Kader in der Winterpause noch einmal verstärkt, um dem selbst gesteckten Ziel, aufzusteigen, Nachdruck zu verleihen. Die HSG wird sich mit voller Truppe diesem Gegner stellen. Anwurf ist um 18:00 Uhr in Premnitz.

Das Vorspiel bestreitet diesmal die zweite Männermannschaft der HSG. Diesmal gilt es, die Punkte gegen die dritte Mannschaft des HC Neuruppin einzufahren. Als ungeschlagener Tabellenführer geht man auch in dieses Spiel als klarer Favorit. Mit vollem Kader will man dieser Rolle natürlich gerecht werden. Anwurf ist um 16:00 Uhr.

Nach zwei wichtigen Siegen in Folge gelang es der männlichen Jugend A, den Anschluss an das Tabellenmittelfeld wiederherzustellen. Mit einem Erfolg am Sonntag beim LHC Cottbus II könnte man einen großen Sprung durch die Tabelle machen. Gegen einen Konkurrenten um einen Mittelfeldplatz ist das sicher im Rahmen des Möglichen. Mit der entsprechenden Einstellung und dem Siegeswillen der vergangenen zwei Spiele wird die Mannschaft auch in dieses Spiel starten. Anwurf am Sonntag ist um 12:00 Uhr in Cottbus.


Jahresmitgliederversammlung

16.02.12 09:24 Uhr
Einladung zur Jahresmitgliederversammlung HSV Rathenow e.V. und HSG Rathenow/ Milow 2012


Am 19.03.2012 führen wir unsere jährliche Mitgliederversammlung, durch.
Wir beginnen um 19:00 Uhr in der HVL- Halle.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Bekanntgabe der Tagesordnung und Abstimmung
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung und der Beschlussfähigkeit
4. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
5. Bericht des Schatzmeisters zum Finanzjahr 2011
6. Bericht der Kassenprüfer zum Finanzjahr 2011
7. Diskussion und Abstimmung zu den Berichten
8. Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes
9. Diskussion zur Arbeit im HSV, der HSG / Sonstiges
10. Vorstellung des Finanzplanes für 2012
11. Abstimmung zum Finanzplan 2012
12. Schlusswort des Vorsitzenden


Vorstand des HSG Rathenow/Milow



Havellandduell

08.02.12 10:08 Uhr
Am Samstag hat die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland die nächste schwere Aufgabe zu bewältigen. Mit dem Gastgeber vom SSV Falkensee konnte die Mannschaft in dieser Saison bereits zweimal Bekanntschaft machen. Im Liga-Hinspiel verlor man nach einer ganz schwachen Leistung klar, beim Aufeinandertreffen in der zweiten Runde des Landespokals konnte man Falkensee schlagen. Wer favorisiert ist, zeigt der Blick auf die aktuelle Tabelle. Falkensee steht mit 18 Punkten auf Platz vier, die HSG mit acht auf Platz acht. Gelingt es der HSG diesmal, effektiver zu spielen als in den letzten beiden Partien, kann es sicher zu einem spannenden Duell kommen. Doch auch Falkensee wird sich rehabilitieren wollen. Im letzten Spiel in Rangsdorf verlor die Mannschaft nach einer schwachen Leitung klar. Bei der HSG werden bis auf Hilgendorf und Fandry alle Spieler dabei sein. Anwurf in der Falkenseer Stadthalle ist um 19:00 Uhr.

Für die männliche Jugend A ist spätestens jetzt die Zeit für den nächsten Sieg gekommen, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Finsterwalde kann man sich deshalb keinen Ausrutscher erlauben. Gerade vor heimischem Publikum will man am Wochenende alles daran setzen, die wichtigen Punkte einzufahren. Anwurf in Premnitz ist um 14:00 Uhr.

Die männliche Jugend D bestreitet um 10:00 Uhr ein Turnier in Perleberg.



Schwere Aufgaben für die Brandenburgligisten der HSG

26.01.12 08:39 Uhr
Nach der schwachen Vorstellung vor heimischem Publikum am vergangenen Samstag gegen Rangsdorf, will die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland diesmal in der Ferne Wiedergutmachung betreiben. Doch beim HC Spreewald wird das sicher kein leichtes Unterfangen. Die Spreewälder spielen eine gute Saison und stehen aktuell in der oberen Tabellenhälfte. Es wird also darauf ankommen, die Fehler des letzten Spiels abzustellen und mit einer Brandenburgligareifen Chancenverwertung möglicherweise eine Überraschung zu erreichen. Im Hinspiel hatte man den Gegner 20 Minuten lang klar im Griff, führte deutlich, ehe man das Handballspielen einstellte und verdient verlor. Die HSG fährt motiviert nach Luckau, bis auf Hilgendorf und Woike werden wohl alle Spieler dabei sein. Anwurf ist um 18:00 Uhr.

Auch die männliche Jugend A hat eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Die Mannschaft bestreitet ein Auswärtsspiel beim HC Bad Liebenwerda. Man wird alles daran setzen, gerade bei der Chancenverwertung eine bessere Leistung als im letzten Spiel gegen Luckenwalde zu zeigen. Anwurf ist um 16:00 Uhr.

Die zweite Männermannschaft will nach der überzeugenden Vorstellung gegen Kyritz den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Nachdem man gegen den wohl größten Konkurrenten auf die Meisterschaft beide Spiele gewinnen konnte, kann es im restlichen Verlauf der Saison nur noch darum gehen, den erspielten Vorsprung zu verwalten. Gegen Perleberg sollte auf jeden Fall ein Sieg möglich sein, wenn man an die Leistung der letzten Partie anknüpfen kann. Anwurf in Perleberg ist um 14:00 Uhr.



Trend fortsetzen

18.01.12 18:23 Uhr
Am Samstag beginnt für die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland die Rückrunde der Brandenburgligasaison. Nachdem die Mannschaft nach dem Sieg in der vergangenen Woche auf den siebenten Platz vorrücken konnte, will man den erfreulichen Trend der letzten Spiele auch diesmal bestätigen. Das wird allerdings alles andere als einfach. Gegen die Mannschaft des SV Lok Rangsdorf steht die HSG vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe. Rangsdorf steht aktuell auf Platz vier der Tabelle. Das Hinspiel in Rangsdorf verlor die HSG knapp mit 29:30. Wer sich die Spiele der letzten Jahre in Erinnerung ruft, weiß, das wird ein spannendes Spiel. Anwurf in Rathenow ist um 18:00 Uhr.
Davor bestreitet die zweite Männermannschaft das nächste Heimspiel. Nach dem unerwarteten Punktverlust ist gegen Kyritz eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, um weiterhin das Maß der Dinge in Kreisunion Nord/West zu bleiben. Mit Kyritz kommt allerdings der direkte Konkurent auf die Meisterschaft nach Rathenow. Es wird also spannend, ob es der HSG gelingt, einen Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen, oder ob die Saison noch spannend wird. Anwurf ist um 16:00 Uhr.




« Seite 47 von 72 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de