Aktuelles


Wichtige Spiele für die HSG-Mannschaften

28.02.13 09:28 Uhr
Zum Auswärtsspiel nach Vehlefanz zieht es die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland. Dort trifft man auf die Mannschaft des SV 1949 Eichstädt. Nach Minuspunkten ist diese Truppe der ärgste Verfolger der HSG, jedoch hat sie auch vier Spiele weniger. Dass Eichstädt seit sechs Wochen kein Spiel bestritten hat, könnte der Vorteil für die HSG sein. Die Köpketruppe nimmt die Favoritenrolle in diesem Spiel an und will den Schwung der letzten Spiele mitnehmen. Nach dem deutlichen 33:24 Sieg im Hinspiel kann nur ein Sieg das Ziel der HSG sein. Allerdings muss man das Fehlen von Melzer und Dossow kompensieren. Ob Dohrn spielen kann wird sich auch erst bei der Erwärmung entscheiden. Anwurf in Vehlefanz ist um 16:00 Uhr.

In Rathenow trifft die zweite Männermannschaft zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen auf Elektronik Kyritz zum Spitzenspiel der Kreisunion Nord/West. Dieses Spiel ist das Nachholspiel des ausgefallenen im Dezember. Nach dem glücklichen Punktgewinn in Kyritz will die Krücken/Awe-Truppe alles daran setzen, diesmal doppelt zu punkten, um sich die Verfolger vom Hals zu halten. Mit voller Truppe wird man also mit voller Konzentration und absolutem Siegeswillen in diese Partie gehen. Anwurf ist um 16:30 Uhr.



Ehrennadel für Klaus Gottfried

24.02.13 11:15 Uhr
Am Samstag vor dem Spiel der ersten Männer der HSG Westhavelland wurde Klaus Gottfried mit der Ehrennadel des Handballverbandes Brandenburg in Bronze für seine Verdienste im Rahmen des Handballsports im Westhavelland ausgezeichnet. Die Ehrung wurde durch Nils-Peter Czaja, einem Präsidiumsmitglied des HVB vorgenommen.
Seit 1990 Ist Klaus Gottfried Mitglied des TSV Germania Milow. 1996 absolvierte er seine Schiedsrichterausbildung und ist seitdem aktiv als Schiedsrichter auf Landesebene unterwegs und vertritt die HSG Westhavelland bis heute in dieser Funktion. Mehr als zehn Jahre war er als Trainer der zweiten Männermannschaft des TSV Germania tätig und errang mit dieser Mannschaft zahlreiche Kreismeistertitel in der Spielunion Potsdam-Mittelmark / Teltow-Fläming. Von 1998 bis 2008 gehörte er zum erweiterten Vorstand des TSV Germania Milow und gab viele positive Impulse für den Handball im Westhavelland. Er gilt als Vorbild für alle Handballinteressierten, denn ehrenamtliche Aktive sind genauso wichtig, wie die Spieler eines Vereins. Der Vorstand der HSG Westhavelland beglückwünscht Klaus Gottfried zu dieser Auszeichnung und dankt ihm für seine vorbildliche Einsatzbereitschaft in den vergangenen 23 Jahren.



Heimspiele in Rathenow

20.02.13 17:56 Uhr
Das nächste Heimspiel bestreitet die erste Männermannschaft der HSG Westhavelland am Samstag in Rathenow gegen die zweite Vertretung des SV Motor Hennigsdorf. Dabei will die Mannschaft um Stefan Köpke einmal mehr ihre Heimstärke unter Beweis stellen. Im Saisonverlauf hat die Mannschaft erst einen Punkt abgegeben. Doch auch der Gegner kommt mit breiter Brust ins Havelland. Zwar findet man Hennigsdorf im unteren Tabellendrittel, doch konnte man vergangene Woche recht deutlich gegen Wittstock gewinnen. Die HSG darf die Sache also nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn jedes Spiel muss erst gespielt werden, ehe man sich über einen möglichen Sieg freuen kann. Gelingt es, kämpferisch und spielerisch die richtige Einstellung zu finden, kann man seiner Favoritenrolle sicherlich gerecht werden. Anwurf in Rathenow ist um 16:30 Uhr.

Nach dem durchwachsenen Spiel in Kyritz, dass glücklicher Weise mit einem Punktgewinn endete geht es am Samstag für die zweite Männermannschaft darum, wieder doppelt zu punkten. Gegen Union Neuruppin geht die Krücken/Awe-Truppe als Favorit ins Spiel, denn das Hinspiel konnte deutlich gewonnen werden. Mit voller Truppe will man also nachlegen, um dem Anspruch auf einen Spitzenplatz in der Liga weiterhin gerecht zu werden. Anwurf ist um 14:30 Uhr.

Auch die männliche Jugend D stellt sich am Samstag zum ersten Mal dem Rathenower Publikum. Dabei will man an die guten Ergebnisse der letzten Turniere anknüpfen. Das erste Spiel beginnt um 11:00 Uhr.



Einladung zur Vorstandswahl des HSV Rathenow 2013

16.02.13 10:28 Uhr
Am 18.03.13 führen wir unsere turnusmäßige Wahlversammlung durch.
Wir beginnen um 19:00 Uhr in der Gaststätte in der Havellandhalle.
Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Bekanntgabe der Tagesordnung und Abstimmung
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung und der Beschlussfähigkeit
4. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
5. Bericht des Schatzmeisters zum Finanzjahr 2012
6. Bericht der Kassenprüfer zum Finanzjahr 2012
7. Diskussion und Abstimmung zu den Berichten
8. Vorstellung des Finanzplanes für 2013
9. Diskussion und Abstimmung zur Beitragsordnung
10. Diskussion und Abstimmung zum Finanzplan 2013
11. Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes
12. Wahl der Wahlkommission
13. Vorschläge zu den Kandidaten zur Wahl in den Vorstand
14. Anfragen an die Kandidaten
15. Wahl des Vorstandes
16. kurze Pause
17. Bekanntgabe des Wahlergebnisses durch die Wahlkommission
18. Konstituierende Sitzung des Vorstandes
19. Aufstellung und Wahl der Kandidaten als Rechnungsprüfer
20. Schlusswort des Vorsitzenden

Vorstand des HSV Rathenow e.V.



Zweimal in fremden Hallen

13.02.13 18:45 Uhr
Am Samstag ist es nach einer dreiwöchigen Pause für die Handballer der HSG Westhavelland wieder so weit. Die erste Männermannschaft bestreitet ein Auswärtsspiel bei der HSG RSV-Teltow-Ruhlsdorf 2. Diese Mannschaft ist zwar „nur“ Tabellensiebenter, doch aufgrund weniger ausgetragener Spiele und nur acht Minuspunkten aktuell der ärgste Verfolger der HSG. Die HSG führt mit fünf Minuspunkten die Tabelle an und weiß, egal gegen wen man als Tabellenführer spielt, es sind immer 100 Prozent notwendig. Die Köpke-Truppe gewann das Hinspiel zwar klar, doch schaut man sich den Saisonverlauf des Gegners an, wird deutlich, diese Mannschaft ist heimstark. Es wird also vor allem wieder auf die Deckung der Westhavelländer ankommen. Nutzt man dann noch die sich bietenden Möglichkeiten, könnte man sich auf Platz eins der Tabelle weiter festsetzen. Bis auf Hilgendorf werden alle Spieler an Bord sein, sodass einem Erfolg personell erstmal nichts im Weg steht. Anwurf in Teltow ist um 16:30 Uhr.

Nach nunmehr 16 spielfreien Wochen startet auch die zweite Männermannschaft den nächsten Versuch, ein Spiel zu bestreiten. Doch diesmal stehen die Vorzeichen gut, denn mit der SGH Elektronik Kyritz steht der aktuelle Tabellenführer auf dem Plan. In den letzten Jahren waren diese Duelle meist entscheidend im Kampf um die Meisterschaft. Und auch in diesem Jahr bahnt sich dieser Zweikampf an. Die HSG hat zwar erst vier gewertete Spiele, die alle gewonnen wurden. Kyritz konnte von sechs Spielen fünf gewinnen. Mit voller Truppe reist die Awe/Krücken-Truppe nach Kyritz und will dort auf jeden Fall punkten, um den Anspruch auf die Tabellenspitze zu unterstreichen. Anwurf in Kyritz ist um 16:00 Uhr.




« Seite 36 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de