Aktuelles


Dank an den SC Magdeburg

20.12.13 17:33 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

die SG Westhavelland möchte sich für die jahrelange gute Zusammenarbeit im Rahmen des „Kempa – Junior – Camp des SC Magdeburg“ in Premnitz recht herzlich bedanken. Geleitet von Ihrem Ex Nationalspieler der DDR, Ingolf Wiegert, wurde diese Veranstaltung in der Premnitzer Sporthalle jedes Mal ein voller Erfolg für die Kinder und auch deren Eltern und Betreuer.
Zu der Veranstaltung in diesem Jahr brachte Ingolf Wiegert den Spieler
Bartosz Jurecki(3) mit nach Premnitz. Über Sigfus Sigurdsson(69), Torsten Friedrich(12), Andreas Rojewski(5), Tim Hornke(11) und Christoph Theuerkauf(13) war fast der gesamte Club schon in Premnitz an der Havel.
Die Kinder, in diesem Jahr der Jahrgang 2003 und jünger, sind immer wieder von den Athleten und natürlich vom Old Star Ingolf Wiegert begeistert.

Auch die im Rahmen des „Kempa – Junior – Camp des SC Magdeburg“ durchgeführten Turniere an den 10 Stützpunkten des Kempa Camp, es ist immer ein neuer Austragungsort, hervorragend organisiert und geleitet von Ingolf Wiegert, fanden jedes Mal großen Anklang bei „ Klein & Groß“.

Auf diesem Wege unseren herzlichsten Dank!
Wir hoffen auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.
Alle Beteiligten wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Start ins
Neue Jahr und viel Erfolg für die Aufgaben in der Bundesliga.

Im Namen der SG Westhavelland

Uwe Philipp
.



„Kempa – Junior – Camp des SC Magdeburg“ in Premnitz

15.12.13 16:01 Uhr
Tolles Training mit Bartosz Jurecki und Ingolf Wiegert

Pünktlich um 15.00 Uhr schwebte Ingolf Wiegert(225 Länderspiele und 785 Tore)- Ex Nationalspieler der ehemaligen DDR- mit dem Spieler der polnischen Nationalmannschaft und heutigen Spieler beim SC Magdeburg, Bartosz Jurecki(180 Länderspiele und 700 Tore) in Premnitz ein. Natürlich wurden beide schon sehnsüchtig von den kleinen zukünftigen Stars, den E-Jugendlichen der SG Westhavelland und einigen in der AG Handball der Milower und Rathenower Grundschulen trainierenden Spielern, erwartet. Insgesamt hatten 16 Kinder den Weg in die Sporthalle Premnitz gefunden. Diese Kinder sollen dann im Jahr 2014 in Langenweddingen die Farben der SG Westhavelland würdig vertreten. Die Kleinen, betreut von ihren Trainern Mandy Ganzer, Ulla Lorenz und Heiko Doßke, warteten schon ungeduldig in der Kabine, bevor es mit dem Training so richtig los ging. Der beim Club aufgebotene Bartosz Jurecki, seine Position ist die Kreismitte, packte gleich richtig zu und bat die Jüngsten des Vereins sofort zum Training. Nach einer kurzen Begrüßung durch Ingolf Wiegert und Uwe Philipp begann die Erwärmung mit Bartosz Jurecki in Form von Ballfangübungen. Anders als in den Vorjahren verlangte der prominente Trainer seinen Spielern so einiges an Kondition ab! Es ging in der Erwärmungsphase durch die Sporthalle mit dem Ball rauf und runter, bis alle auf Betriebstemperatur gekommen waren. Nach der obligatorischen Erwärmung ging es dann ans Handball Spielen. Schnell waren zwei Mannschaften gebildet, und im Spiel, geleitet von Spfrd. Günter Beckmann, fielen die Tore wie die reifen Früchte, wobei der eigentliche Sieger Nebensache war. Alle konnten beweisen, was sie im Handballsport schon erlernt hatten. Und es wurde ihnen aufgezeigt, was sie unbedingt noch erlernen müssen
Nachdem sich alle so richtig ausgetobt hatten, kam es zum festlichen Teil der Veranstaltung. Alle fanden an der von den Eltern der Spieler liebevoll gedeckten Kaffeetafel einen Platz und ließen sich den selbst gebackenen Kuchen und die Getränke munden. An dieser Stelle ein Dank an die fleißigen Helfer!
Ingolf Wiegert und Bartosz Jurecki und auch die Trainer der HSG übergaben in diesem Rahmen an jeden Spieler eine kleine Überraschung. Sofort nach dem Betreten des von den fleißigen Helfern festlich geschmückten Foyers der Halle setzte eine wilde Autogrammjagd der Kids ein. Jeder Wunsch wurde geduldig von den beiden Prominenten erfüllt. Hosen, Arme, Bälle- alles wurde mit Autogrammen verziert. Allen hat es Spaß gemacht, und es wird im nächsten Jahr sicher eine weitere Veranstaltung dieser Art unter dem Motto Kempa – Camp, Nachwuchs Handballstützpunkt Premnitz geben.
Am 06. April 2014 findet das nächste (18.) Kempa- Junior- Camp Turnier in Langenweddingen statt. Die Teilnehmer der insgesamt 10 Stützpunkte stehen noch nicht fest. Angestrebt wird ein Turnier mit 5 Mannschaften.
Pokalverteidiger sind die Jungs der JSG Warberg/Lelm(Königslutter), die diesen am 26.05.2013 in Königslutter gewannen.

Dieter Lang
Samstag, 14. Dezember 2013



Letztes Spiel des Jahres

10.12.13 14:04 Uhr
Zum letzten Spiel des Jahres 2013 tritt die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am Samstag in der Rathenower Havellandhalle an. Sicher möchte man den Zuschauern noch einmal ein schönes Handballspiel bieten, doch realistisch betrachtet geht die Köpke-Truppe als klarer Außenseiter in die Partie gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom MTV 1860 Altlandsberg II. In beeindruckender Weise marschiert die Mannschaft durch die Liga und konnte dabei auch die ärgsten Mitfavoriten um den Aufstieg besiegen. Für die SG wird es also darum gehen, ordentlich mitzuspielen und nicht unter die Räder zu kommen. Köpke hofft, dass sich bis zum Spiel die Personalsituation entspannt, denn mit einer Rumpftruppe wie gegen Oranienburg möchte er dieses Spiel nicht bestreiten. Die SG steht aktuell auf einem ordentlichen siebenten Tabellenplatz, was sicher auch dem Anspruch der Mannschaft entspricht. Doch die Situation in Richtung Tabellenende ist eng. Anwurf ist am Samstag um 16:30 Uhr. Die SG hofft auf die Unterstützung der eigenen Fans und will dem Favoriten aus Altlandsberg so lange wie möglich die Stirn bieten.

Auch die zweite Männermannschaft wird zum letzten Mal in diesem Jahr ins Spielgeschehen eingreifen. Nach dem durchwachsenen letzten Heimspiel will man sich hier noch einmal deutlich steigern und die beiden Punkte einfahren. Gegen die zweite Vertretung des FK Hansa Wittstock ist das sicher im Bereich des Möglichen, doch es kommt wieder darauf an, konzentriert zu spielen. Mit voller Truppe stehen die Chancen gut, auf einem der Spitzenplätze der Liga zu überwintern. Anwurf ist um 14:00 Uhr.



„Kempa – Junior – Camp des SC Magdeburg“ in Premnitz

09.12.13 13:44 Uhr
Die Weltstars kommen am 12. Dezember 2013 wieder nach Premnitz!

Es ist wieder einmal soweit- das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Auch in diesem Jahr lassen es sich der Handball-Weltstars Ingolf Wiegert (SC Magdeburg und ehemaliger Nationalspieler der DDR) und ein Spieler des SC Magdeburg nicht nehmen, mit den Kleinsten der SG Westhavelland eine gemeinsame Trainingseinheit in der Premnitzer Sporthalle in der Fabrikenstraße im Rahmen des Kempa – Junior – Camp des SCM durchzuführen. Teilnehmen werden in diesem Jahr die Jahrgänge 2003 und jünger. Wen Ingolf Wiegert dieses Mal mit nach Premnitz mitbringen wird steht zurzeit noch nicht fest. Vielleicht ist sein Sohn einmal dabei. Auf jeden Fall wird es ein Spieler des SC Magdeburg sein.
Das Zeitfenster für die Beiden ist auch in diesem Jahr recht beschränkt, da der Spieler des SCM schon ab 18.00 Uhr am Trainingsbetrieb des SCM teilnehmen muss. Deshalb wird in der Zeit von 15.00 – 16.00 Uhr gemeinsam trainiert. Die Handballer des SCM wollen den Kids den Handballsport näher bringen. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, einem so berühmten Spieler so nahe zu kommen. Wieder unter dem Motto des SCM „Kempa –Junior -Camp“ findet diese Veranstaltung einmal jährlich in Premnitz statt und genießt große Zustimmung bei den Kindern und den Erwachsenen.
Beide Athleten werden in der Kürze der Zeit versuchen, den jüngsten Spielern der SG Westhavelland ihr ganzes Können und Wissen im Handballsport zu vermitteln.
Das ist bereits das zwölfte Mal, dass sich Ingolf Wiegert mit einem Athleten der Mannschaft des SC Magdeburg in Premnitz präsentiert.
Wenn alles nach Plan läuft, beginnt dieses gemeinsame Training am 12. Dezember 2013 um 15.00 Uhr und endet dann mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier aller Beteiligten. Bei von den Eltern selbst gebackenem Kuchen und Cola oder Limo werden es sich alle Kinder so richtig schmecken lassen.
Alle interessierten Handballfans und Anhänger des Handballsports sind zu dieser Veranstaltung recht herzlich eingeladen.
Wenn alles so bleibt wie vorgesehen, findet das nächste Kempa-Turnier des
SC Magdeburg im Jahr 2014 in Langenweddingen statt.


Dieter Lang
Sonntag, 8. Dezember 2013



Konstanz gefordert

04.12.13 18:54 Uhr
Am kommenden Samstag steht der nächste Brocken für die erste Männermannschaft der SG Westhavelland auf dem Plan. Man reist zum aktuellen Tabellendritten vom Oranienburger HC2. Diese Mannschaft gilt schon immer als spiel- und kampfstarke Truppe. Es muss der SG also gelingen, mal über ein komplettes Spiel eine konstante Leistung abzurufen. Gute Ansätze zeigte die Mannschaft um Stefan Köpke gegen Wusterwitz, ehe man in der zweiten Hälfte eine beruhigende Führung hergab und das Spiel verlor. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass man auch gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel mithalten kann. Köpke kann auf alle Spieler zurückgreifen. Für ihn geht es darum, selbstbewusst in dieses Spiel zu gehen und sich nicht das Spiel des Gegners aufdrängen zu lassen. Ein Sieg wäre sicher eine Überraschung, aber jedes Spiel muss erst gespielt werden. Anwurf in Oranienburg ist um 16:00 Uhr.




« Seite 29 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de