Aktuelles


Klein- Olympia im Land Brandenburg – die 10. Kinder- und Jugendsportspiele des Landessportbundes

31.05.14 08:46 Uhr
Vom 13. – 15. Juni findet der größte Sportwettbewerb des Landes Brandenburg statt. Der Landessportbund Brandenburg ermittelt im Rahmen der 10. Kinder- und Jugendsportspiele in 34 Sportarten die Besten aus insgesamt 4400 Sportlern. Neben dem offiziellem Gastgeber, der Stadt Brandenburg finden verschiedene Turniere und Wettkämpfe in unterschiedlichen Städten des Landes statt.
Am 14./15. Juni wird ein Handballturnier der männlichen Jugend D in Oranienburg durchgeführt. Dazu schicken die einzelnen Spielbezirke ihre besten Spieler ins Rennen. Die Mannschaft des Spielbezirkes A wurde zusammengestellt und wird trainiert durch den Neuruppiner Christian Schulz. Dieser nominierte zur Freude des SG Westhavelland - Trainergespanns Deike – Herrmann auch fünf Spieler der SG. Das sind Friedrich Schwarz, Johannes Peters, Moritz Wiener, Leon Ballin und Karl-Bruno Theiß. Bis zum Turnier trainieren alle Kinder mehrmals unter der Leitung von Christian Schulz zusammen, um bestens vorbereitet zu sein.



SG Westhavelland 3 gewinnt den Kreispokal

18.05.14 11:23 Uhr
Am Samstag fand in der Premnitzer Sporthalle das Final Four des Handballkreispokals statt. Mit dabei waren die Mannschaften aus Wittstock, Kyritz, Wittenberge und der SG Westhavelland 3. Diese Mannschaft besteht aus Nichtaktiven, die sich in den diversen Alte-Herren-Mannschaften der SG regelmäßig zum Handballspielen treffen. Gespielt wurden zwei Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Finale. Die Spielzeit betrug 2 x 20 Minuten.
Das erste Halbfinale bestritten die Mannschaften aus Kyritz und Wittstock. Im Verlauf des Spiels hatte Wittstock stets die Nase vorn und führte mit drei bis vier Toren. Doch zum Ende des Spiels gelang es den Kyritzern, das Spiel wieder offen zu gestalten. Da es nach vierzig Minuten unentschieden stand, ging dieses Spiel in die Verlängerung. Hier konnte sich Wittstock noch einmal straffen und gewann mit 19:17.
Im zweiten Halbfinale traf die SG auf Wittenberge. Von Beginn an wurde deutlich, dass die SG dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Mit sehenswerten Kombinationen im Angriff gelang es immer wieder, die Deckung der Gäste zu knacken. In der Deckung stand man sicher, sodass Wittenberge nicht ins Spiel kam. Die SG setzte sich souverän mit 22:13 durch.
Im Spiel um Platz drei trafen also Wittenberge und Kyritz aufeinander. Hier konnte sich am Ende Wittenberge durchsetzen und freute sich über den dritten Platz.
Im Finale startete die SG mustergültig. Gleich die ersten Angriffe der Mannschaft aus Wittstock konnten vereitelt werden. Selbst spielte die SG im Angriff wieder überzeugend und führte so schnell deutlich. Beim Halbzeitstand von 13:2 war die Vorentscheidung bereits gefallen. Bedenkt man, dass die SG in dieser Formation so gut wie nie zusammen trainiert oder spielt, war es schon erstaunlich, wie gut die Mannschaft harmonierte. In der zweiten Halbzeit wurde bunt durchgewechselt, was dem Spielfluss keinen Abriss brachte. Nach überzeugenden 40 Minuten siegte die SG 3 hochverdient mit 27:10 und gewann so völlig verdient den Kreispokal des Spielbezirkes A.
Die Freude darüber war natürlich groß, denn vor dem Turnier konnte man die eigene Leistung nur schwer einschätzen. Durch den Sieg des Kreispokals ist die Mannschaft nun berechtigt, in der kommenden Saison im Landespokal zu starten. Diese Entscheidung wird in den nächsten Tagen und Wochen getroffen werden.

Für die SG spielten: Stolle, Hanke, Parey im Tor; Dachwitz, Haase, Riedel, Zerndt, Konschak, Woite, Woike, Krücken, Pusch, Hase.




Final Four des Kreispokals in Premnitz

12.05.14 18:24 Uhr
Nach der erfolgreichen Qualifikation einer gemischten dritten Mannschaft der SG Westhavelland im Kreispokal im März, steht am Samstag nun das Final Four an. In der Premnitzer Sporthalle treffen dabei die Mannschaften aus Wittstock und Kyritz im ersten und die SG und Wittenberge im zweiten Halbfinale aufeinander. Im Vorrundenturnier konnte sich die SG zweimal deutlich durchsetzen. So einfach wird es an diesem Wochenende sicher nicht werden. Trotzdem ist die SG hochmotiviert und möchte den Pokal gern zu Hause behalten. Dafür wird wieder eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung stehen.
Alle Plätze werden ausgespielt, sodass jede Mannschaft zwei Spiele bestreiten muss. Anwurf der ersten Partie ist um 13:00 Uhr. Die SG freut sich auf die Unterstützung der eigenen Zuschauer.



Spannende Duelle mit dem Spaß im Vordergrund – Tag des Handballs

05.05.14 11:15 Uhr
Am Samstag fand in der Rathenower Havellandhalle der traditionelle Tag des Handballs der SG Westhavelland statt. Wieder einmal ging es darum, in gemischten Mannschaften einfach nur Handball zu spielen und Spaß zu haben. Knapp 30 Kinder, Jugendliche und Männer fanden sich ein, wurden in vier Mannschaften verteilt und spielten ein Turnier. Gespielt wurde jeder gegen jeden jeweils mit Hin- und Rückspiel. In spannenden, fairen und vor Allem lustigen Spielen wurde so der Gewinner des neuen Wanderpokals gekürt. Nach der Hinrunde führte das Team „Haasi“ mit 5:1 Punkten. Dabei konnte man sich allerdings in den drei nur knapp gegen die Konkurrenten durchsetzen bzw. spielte einmal unentschieden. Nach der Mittagspause erwarteten also alle eine spannende Rückrunde. Wieder waren alle Spiele sehr ausgeglichen. Trotzdem leistete sich das Team „Haasi“ keinen Verlust mehr und konnte das Turnier am Ende gewinnen. Zweiter wurde das Team „Kevin“, vor Team „Jens“ und Team „Köppi“. Stefan Köpke wurde Torschützenkönig mit 22 Toren und konnte sich wenigstens darüber freuen. Rundum war es ein gelungener Tag für die SG Westhavelland. Im Anschluss sollte eigentlich das letzte Punktspiel der zweiten Männermannschaft stattfinden, doch leider sagten die Flying Foxes aus Fehrbellin dieses Spiel aufgrund Spielermangels ab.
Da in diesem Jahr zum ersten Mal ein Wanderpokal vergeben wurde, steht schon heute fest, dass dieses Turnier auch im kommenden Jahr stattfindet. Alle Beteiligten freuen sich schon heute auf ähnlich spannende Spiele und einen Tag, in dem der Spaß am Handballspielen im Vordergrund steht.



Saisonausklang der SG Westhavelland - Tag des Handballs

29.04.14 18:08 Uhr
Zum Ende der Saison findet am Samstag findet in der Rathenower Havellandhalle der traditionelle Tag des Handballs der SG Westhavelland statt. Wie in jedem Jahr treffen sich hier Kinder, Frauen und Männer, um einfach nur Handball zu spielen. Dabei werden gemischte Teams gebildet und in Turnierform wird der Sieger ermittelt. Eingeladen ist jeder, der einmal Lust hat, Handball zu spielen. Dabei ist es egal, ob man im Verein ist oder nicht. Der Spaß steht an diesem Tag im Vordergrund. Alle, die in den letzten Jahren dabei waren, hatten Spaß. Anmelden kann man sich bis 10:30 Uhr. Das Turnier beginnt um 11:00 Uhr. Jeder der mitspielen möchte, bringt einfach ein weißes T-Shirt mit. Die Verpflegung übernimmt die SportBar Havellandhalle.
Im Anschluss bestreitet die zweite Männermannschaft das letzte Punktspiel der Saison. Zu Gast werden die Flying Foxes aus Fehrbellin sein. Anwurf ist um 16:00 Uhr in der Havellandhalle.

Update: Das Spiel der Zweiten fällt aus!



« Seite 24 von 71 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de