Aktuelles


Heimstärke nutzen – Fehlerquote reduzieren

15.10.14 17:55 Uhr
Nach der Niederlage vergangene Woche in Eberswalde will die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am kommenden Samstag unbedingt die nächsten Punkte einfahren. Etwas dagegen haben dürften die Männer des SV Motor Hennigsdorf, die als Gäste in der Premnitzer Sporthalle erwartet werden. Während die SG aktuell mit 6:4 Punkten auf einem guten fünften Tabellenplatz steht, rangiert Hennigsdorf mit 2:6 Punkten auf dem neunten Platz. Dabei konnten die Westhavelländer alle Punkte zu Hause holen. Eigentlich alles klar könnte man denken. Doch auch letzte Woche war die SG beim Blick auf die Tabelle klarer Favorit, ist aber letztendlich an der eigenen Angriffseffektivität gescheitert. Gelingt es der Mannschaft nicht, in diesem Punkt deutlich zuzulegen, wird jeder Gegner die Möglichkeit haben, die SG zu schlagen. Fünf Spieler werden nicht dabei sein. Melzer, Söchting, Puhl, Fandry und Fleischer fehlen aus verschiedenen Gründen. Trotzdem geht man voraussichtlich mit 12 Spielern an den Start. Für Peter Reckzeh ist klar, dass man erfolgreich sein wird, wenn es der Mannschaft gelingt, ein ordentliches Spiel zu zeigen und aus einer kompakten Deckung zu agieren. Bleibt zu hoffen, dass seine Spieler dies einigermaßen umsetzen können. Anwurf in Premnitz ist um 16:00 Uhr.





Mannschaft des Jahres der Stadt Rathenow

12.10.14 11:16 Uhr
Bei der Sportlerehrung der Stadt Rathenow wurde die letztjährige D-Jugend zur Mannschaft des Jahres der Stadt Rathenow gekührt.

Herzlichen Glückwunsch!






Fast alle Mannschaften im Einsatz

08.10.14 10:59 Uhr
Für die Handballer der ersten Männermannschaft der SG Westhavelland steht am Samstag das nächste Auswärtsspiel auf dem Plan. Die Reckzehtruppe fährt zur zweiten Vertretung des 1.SV Eberswalde. Schaut man auf die Tabelle, sollte das eigentlich eine klare Angelegenheit für die SG werden. Doch erinnert man sich an die letzten Spiele und denkt an die vielen einfachen Fehler im Spiel der Mannschaft, wird klar, dass sich die Truppe in jedem Spiel neu finden muss. Dazu kommt die personelle Situation, die sich schlagartig geändert hat. Melzer fällt mehrere Wochen verletzt aus, dazu kommen einige andere Spieler, die am Samstag aus verschiedenen Gründen nicht dabei sein können. Somit wird Peter Reckzeh einiges umstellen müssen, doch alle verbleibenden Spieler haben das Potential, mit der richtigen Einstellung erfolgreich zu sein. Weitere zwei Punkte stünden der SG sehr gut, denn das Programm wird nach und nach schwieriger werden. Alle Punkte, die man bis dahin eingesammelt hat, sind somit sicher. Anwurf in Eberswalde ist um 16:00 Uhr.

Die männliche Jugend C tritt in Premnitz zu ihrem ersten Heimspiel an. Zu Gast wird die Mannschaft des SV Perleberg sein. Gegen diese Mannschaft hat man bereits gespielt und klar verloren. Doch nach dem deutlichen Sieg gegen Wittstock will die Mannschaft zeigen, was sie drauf hat. Anwurf ist um 14:00 Uhr.

Auch die Kleinsten Handballer der SG, die D-Jugend spielt das nächste Turnier der Saison in Kyritz. Dabei trifft man auf die Gastgeber und auf Wittstock. Start ist um 12:00 Uhr.



Den Aufsteiger nicht unterschätzen

01.10.14 18:14 Uhr
Bereits am Samstag tritt die erste Männermannschaft der SG Westhavelland zum nächsten Punktspiel an. Wieder in Rathenow trifft die Truppe dabei auf den Aufsteiger des HSV Müncheberg/Buckow. Diese Mannschaft ist also völlig unbekannt und somit muss man sich überraschen lassen, was da kommt. Bisher hat der HSV zwei von drei Spielen verloren, gegen Eberswalde aber klar gewonnen. Man darf also diesen Gegner nicht unterschätzen. Wichtiger für die SG ist allerdings die Reduzierung der eigenen Fehlerquote. In den letzten Spielen war diese einfach deutlich zu hoch. Trifft man auf einen Gegner, der das ausnutzen kann, wird es schwer. Mit voller Truppe will Reckzeh also, wenn möglich, die nächsten Punkte einfahren und sich so im oberen Tabellendrittel festsetzen. Anwurf in der Rathenower Havellandhalle ist um 16:00 Uhr.



Diesmal den Tick besser sein

23.09.14 19:19 Uhr
Nach der äußerst unglücklichen und knappen Niederlage vergangene Woche in Werneuchen bestreitet die erste Männermannschaft am Samstag in Rathenow ein weiteres Heimspiel. Gegen die zweite Mannschaft des Grünheider SV will man unbedingt die nächsten Punkte einfahren, schließlich war man vergangene Woche ganz nah dran. Wieder wird es auf die richtige Einstellung ankommen, denn mit Grünheide kommt eine kampfstarke Mannschaft in die Havellandhalle. Gelingt es dazu noch, die Fehlerquote zu reduzieren, sollte ein Sieg auf jeden Fall drin sein. Grünheide hat im Gegensatz zur SG erst ein Spiel bestritten, dieses allerdings gegen einen Mitfavoriten um die Meisterschaft deutlich verloren. Ziel der SG ist es in dieser Saison nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Dafür wäre ein weiterer Sieg schon gut. Peter Reckzeh wird wieder mit einem vollen Kader antreten können. Anwurf in der Havellandhalle ist um 16:00 Uhr.

Auch die männliche Jugend C muss wieder ran. Nach der bitteren Niederlage in Perleberg, hofft man, dass man zeigen kann, wie es besser geht. Doch die Personaldecke ist weiterhin sehr dünn, sodass man gegen den FK Hansa Wittstock schon einen super Tag erwischen muss. Anwurf in Wittstock ist am Samstag um 13:00 Uhr.





« Seite 23 von 72 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de