Aktuelles


Die Rückrunde beginnt

21.01.15 16:53 Uhr
Im zweiten Spiel des Jahres beginnt für die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am Samstag die Rückrunde. In Premnitz trifft die Reckzehtruppe auf den Tabellennachbarn vom SV Rot-Weiß Werneuchen. Die SG steht dabei mit einem Punkt weniger auf Platz sieben und hat sich fest vorgenommen, diese Situation im kommenden Spiel umzudrehen. Das Hinspiel in Werneuchen verlor die SG knapp. Interessant wird sein, wie es der Mannschaft gelingt, mit der nicht ganz einfachen aktuellen Personalsituation umzugehen. Leider haben sich die Befürchtungen der vergangenen Woche bestätigt. David Mieth fällt mit einer schweren Knieverletzung für den Rest der Saison aus. Auch Fabian Woizick ist nach wie vor verletzt. Weitere Spieler fehlen aus verschiedenen Gründen. Jeder einzelne, der durch Peter Reckzeh ins Spiel geworfen wird, wird sich beweisen müssen. Gelingt es, als Mannschaft aufzutreten und ähnlich wie letzte Woche in der ersten Halbzeit zu spielen, sollte ein Sieg möglich sein. Anwurf in der Premnitzer Sporthalle ist um 16:00 Uhr.



Traditionelle Kinderweihnachtsfeier der SG

11.12.14 12:50 Uhr
Am Sonntag findet die traditionelle Kinderweihnachtsfeier der SG Westhavelland statt. Sowohl Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene freuen sich, noch einmal ein paar schöne Stunden gemeinsam zu verbringen. Neben Spiel und Spaß wird es sicher auch ein paar kleine Geschenke geben. Die SG Westhavelland lädt alle Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Handballs von 14:00 bis 17:00 Uhr in die Premnitzer Sporthalle ein.



Die letzten Spiele des Jahres

03.12.14 20:13 Uhr
Am Samstag kommt es für die SG Westhavelland zu den letzten Spielen des Jahres. Um 14:00 Uhr spielt die männliche Jugend C in der Rathenower Havellandhalle gegen den HC Pritzwalk. Nach dem Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Neuruppin will man nun gegen den Tabellenletzten wieder doppelt punkten.
Um 16:00 Uhr bestreitet die erste Männermannschaft ein ganz wichtiges Spiel. Nach drei Niederlagen in Folge muss man endlich wieder einen Sieg einfahren, um im oberen Tabellenmittelfeld zu überwintern. Doch dafür muss es gelingen, über 60 Minuten eine konzentrierte Leistung abzurufen. Erschwerend kommt hinzu, dass neben Melzer, der weiterhin verletzt fehlt, Woizick und Zarbock angeschlagen aus dem letzten Spiel gegangen sind. Ihr Einsatz ist fraglich. Der Aufsteiger aus Frankfurt ist nur schwer einzuschätzen. Die Ergebnisse waren bisher sehr schwankend. Anwurf in Rathenow ist um 16:00 Uhr.



Derby in der Premnitzer Sporthalle

26.11.14 13:30 Uhr
Am Samstag kommt es in der Premnitzer Sporthalle zum Verbandsligaderby zwischen den Handballern der SG Westhavelland und des SV Blau-Weiß Wusterwitz. In diesem Jahr gibt es noch einen weiteren Aspekt, der dieses Spiel zu einem besonderen macht. Vor der Saison übernahm der langjährige Blau-Weiß Trainer Peter Reckzeh wieder die SG. Dazu kommt, dass beide Mannschaften aktuell punktgleich auf den Plätzen fünf (SG) und sechs der Tabelle stehen. Beide spielen eine Saison mit Höhen und Tiefen, wollen sich aber am Ende der Saison im oberen Mittelfeld der Tabelle wiederfinden. Wie in allen Partien zwischen diesen beiden Mannschaften wird es nur über die richtige Einstellung gehen. Sowohl Wusterwitz als auch die SG gelten als abwehrstark. Man kann also davon ausgehen, dass sich ein spannendes und kampfbetontes Spiel entwickeln wird. Die SG wird mit voller Truppe antreten. Melzer, Fandry und Parey werden nicht dabei sein. Trotzdem wird man alles daran setzen, wichtige Heimpunkte einzusammeln. Anwurf ist um 16:00 Uhr.
Bereits um 14:00 Uhr spielt die männliche Jugend C gegen den Tabellenführer vom HC Neuruppin.



Interessante Partie erwartet

19.11.14 17:49 Uhr
Nach zwei Wochen Pause trifft die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am Sonntag auf die zweite Vertretung des VFL Potsdam. Nach dem starken Auftritt in Oranienburg will die Reckzehtruppe an die dort gezeigten Leistungen anknüpfen und eventuell mit einem Überraschungssieg nach Hause kommen. Potsdam steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz, die SG auf dem Fünften. Da der VFL zu Hause spielt sind die Gastgeber leicht favorisiert. Die SG wird also wieder über den Kampf in dieses Spiel kommen müssen. Gelingt es, den erfahrenen Potsdamern in der Abwehr den Schneid abzukaufen, wird sich mit Sicherheit ein sehr interessantes Verbandsligaspiel entwickeln. Beide Mannschaften wollen mit einem Sieg ihre Position in der Tabelle und somit Anschluss an die Tabellenspitze halten. Die SG wird mit einem kompletten Kader anreisen können. Melzer wird allerdings weiterhin verletzungsbedingt fehlen. Anwurf in Potsdam ist um 12:30 Uhr.




« Seite 21 von 72 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de