Aktuelles


Auf der Zielgeraden

20.04.18 07:57 Uhr
Gut gelaunt trifft man im Moment die Spieler der ersten Männermannschaft der SG Westhavelland an. Man steht aktuell an der Tabellenspitze und kann sich von dort nur selbst verdrängen. Im vermeintlich schwersten der letzten drei Spiele in Grünheide, konnte man am Ende gewinnen. Doch auch die anderen Spiele müssen nun gespielt und dürfen nicht verloren werden, um am Ende als Meister festzustehen. Am Samstag kommt nun der SV Rot-Weiß Werneuchen in die Rathenower Havellandhalle. Melzer ist zuversichtlich, auch dieses Spiel erfolgreich gestalten zu können. Man muss lediglich an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und nie aufgeben. Macht man selbst wenige Fehler, wird es für die Gegner schwer. Die SG geht also als Favorit in dieses Spiel und wird diese Rolle hoffentlich auch annehmen. Anwurf ist um 16:00 Uhr in Rathenow.



Schweres Auswärtsspiel in Grünheide

13.04.18 21:17 Uhr
Am morgigen Samstag kommt es für die SG Westhavelland zum wohl schwersten der letzten drei Saisonspiele im Kampf um die Meisterschaft. Gegen den Grünheider SV darf die SG nicht verlieren, um sich weiterhin auf Titelkurs zu halten. Doch gerade in Grünheide sind die Spiele immer besonders schwer und voller Emotionen. Doch wenn nicht jetzt, wann sollte die SG selbstbewusst und mit breiter Brust in ein Spiel gehen. Durch den Sieg gegen Brandenburg hat man sich verdient an die Tabellenspitze gesetzt und will diese nun auch bis zum Saisonende behalten. Mit voller Mannschaft und einem großen Fantross im Schlepptau geht man auf die Reise nach Grünheide und will den Grundstein für die Meisterschaft legen. Anpfiff in Grünheide ist um 18:00 Uhr.



Spitzenspiel der Landesliga

22.03.18 10:03 Uhr
Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel in der Landesliga Mitte. Die Handballer der SG treffen dabei als Tabellenzweiter auf den aktuellen Tabellenführer vom SV 63 West Brandenburg. Nebenbei waren die Brandenburger die letzte Mannschaft, die in dieser Saison gegen die SG gewinnen konnte. Da diese Niederlage für die Melzer-Truppe empfindlich war, müsste man mit 16 Toren Unterschied gewinnen, um die Tabellenführung zu übernehmen. Doch das Ziel ist ganz klar, man will sich für dieses Spiel revanchieren und in Premnitz auf jeden Fall gewinnen. Doch auch die Gäste gehen mit breiter Brust in dieses Spiel, denn sie spielen eine tolle Saison. Man kann also ein spannendes, gutes und umkämpftes Spiel erwarten. Anwurf in Premnitz ist um 16:00 Uhr.

Nach dem erfolgreichen Auswärtsspiel vergangene Woche in Falkensee hat sich die männliche A-Jugend auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben. Diesen will die Mannschaft am Samstag weiter festigen und das Spiel gegen Kyritz gewinnen. Anwurf hier ist um 14:00 Uhr.



SG-Männer weiter in der Erfolgsspur

12.03.18 05:31 Uhr
Die Handballer der SG Westhavelland bleiben in der Landesliga weiter in der Erfolgsspur. Nach einer konzentrierten Leistung siegten die Schützlinge von Kevin Melzer bei der HSG Teltow/Ruhlsdorf mit 27:24. Ein Akteur erhielt dabei ein Sonderlob vom Trainer.
ie Landesliga-Handballer der SG Westhavelland haben sich im neunten Spiel in Folge schadlos gehalten. Gegen die HSG Teltow/Ruhlsdorf II siegten die Schützlinge von Trainer Kevin Melzer letztlich verdient mit 27:24 und sind damit vorerst nach Punkten mit dem Tabellenführer aus Brandenburg gleich gezogen.

„Das war kein leichtes Spiel für uns. Der Gegner war nicht schlecht und die Schiedsrichter hatten uns ein bisschen auf dem Kieker und oft gegen uns gepfiffen. Dennoch war es ein verdienter Sieg“, schätzte Melzer nach dem Spiel ein. Sein Team hatte einen Blitzstart erwischt. Bereits nach drei Minuten führte die SG mit 3:0. In der Folge fanden aber auch die Gastgeber ins Spiel und konnten dieses ausgeglichen gestalten. Nach dem Ausgleich zum 4:4 konnte sich kein Team mit mehr als einem Tor absetzen. Beim Stand von 12:11 für die SG wurden dann die Seiten gewechselt.

Auch danach ging es zunächst im Gleichschritt weiter. Bis zum 18:18 (43.) war die Partie ausgeglichen. „Danach haben wir ganz starke zehn Minuten gespielt. Die Abwehr hat gut gestanden und Pascal Parey stark gehalten. Das konnten wir zu vielen leichten Toren nutzen“, so Kevin Melzer, dessen Team sich auf 26:20 absetzen konnte und damit eigentlich schon für die Entscheidung gesorgt hatten.
In der Folge brachte die SG den Sieg sicher über die Runden, auch wenn Erik Dohrn nach seiner dritten Zwei-Minuten-Strafe vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Die Gastgeber konnten nur noch auf 24:27 verkürzen.

„Über 40 Minuten war das eine Partie die absolut auf Augenhöhe stattgefunden hat. Danach hat meine Mannschaft das aber klasse gemacht. Jetzt freuen wir uns auf das Spitzenspiel in zwei Wochen gegen Brandenburg“, so Kevin Melzer, der Leon Herrmann ausdrücklich lobte. „Er hat ein starkes Spiel gemacht und entwickelt sich immer mehr zum Führungsspieler..

Von Christoph Laak

http://www.maz-online.de/Sportbuzzer/Lokalsport/Havelland/SG-Maenner-weiter-in-der-Erfolgsspur



Mitgliederversammlung der HSV-Handballer

05.03.18 19:35 Uhr
Am Montag findet die jährliche Mitgliederversammlung des HSV Rathenow statt. Dabei wird es neben den Berichten der Verantwortlichen um die Zukunft des Handballsports im Westhavelland gehen. Eingeladen sind alle Mitglieder des HSV am 12.03. um 19:00 Uhr in der Rathenower Havellandhalle.




Seite 1 von 72 »

Copyright © 2007-2018 by www.hsv-rathenow.de